Beim World Matchplay 

Gary Anderson wirft Neun-Darter in Blackpool: „Das ist nicht gut für's Herz“

Gary Anderson
+
Gary Anderson alias „The Flying Scotsman“ 

Der zweifache Darts-Weltmeister Gary Anderson hat beim World Matchplay in Blackpool für Aufsehen gesorgt und einen Neun-Darter geworfen.

Blackpool - Der schottische Darts-Profi Gary Anderson hat beim zweitwichtigsten Turnier der Welt, dem World Matchplay in Blackpool, einen Neun-Darter geschafft. Bei seinem 19:17-Sieg im Viertelfinale über den Engländer Joe Cullen schaffte der 47-Jährige „das perfekte  Spiel“ und warf mit neun Pfeilen die 501 Punkte aus. „Das ist nicht gut für's Herz“, sagte ein euphorisierter Anderson im Anschluss dem Fernsehsender Sport1. „The Flying Scotsman“, wie der zweimalige  Weltmeister genannt wird, bekommt für den Neun-Darter eine Prämie von 45 000 Pfund (umgerechnet mehr als 50 000 Euro). Im Halbfinale trifft Anderson am Samstag auf den Niederländer Jeffrey de Zwaan.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen
Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen
Tennis-Organisator setzt Zverev unter Druck
Tennis-Organisator setzt Zverev unter Druck
Bayern "heiß" auf Geister-Double - Bayer will endlich Titel
Bayern "heiß" auf Geister-Double - Bayer will endlich Titel
Wolfsburg will Pokal-Rekord - Essen hofft auf Coup
Wolfsburg will Pokal-Rekord - Essen hofft auf Coup

Kommentare