Hinterhältiger Angriff bei Ehrung

Im Video: Verwirrter Mann attackiert angeschlagene Wrestling-Legende - und wird aus Ring geprügelt

+
Angriff von hinten: Der junge Mann (l.) stürzt sich auf Bret Hart.

Während einer besonderen Wrestling-Ehrung wird eine Ring-Legende hinterrücks von einem jungen Mann attackiert. Umstehende reagieren sofort und lassen die Fäuste sprechen.

New York/München - Seine paar Sekunden Ruhm musste ein offensichtlich verwirrter junger Mann mit einer ordentlichen Tracht Prügel bezahlen. Aber er hatte es auch nicht besser verdient. Denn der mit einer bunten Rastafari-Mütze bekleidete Mann attackierte während der „Hall of Fame“-Zeremonie im Vorfeld des Wrestling-Events „Wrestlemania“ hinterrücks Ring-Legende Bret Hart. Was den Angriff besonders niederträchtig erscheinen lässt: „The Hitman“, so der Kampfname des mittlerweile 61-jährigen Kanadiers, darf seit einem Schlaganfall vor 17 Jahren kein Wrestling mehr betreiben - eben weil er keine schweren Schläge oder Tritte mehr einstecken soll.

Bei dem hinterhältigen Angriff ging Hart, der an einem Pult im Ring stand, sofort zu Boden. Doch umstehende aktive oder ehemalige Wrestler reagierten geistesgegenwärtig, stürmten das Quadrat und überwältigen den jungen Mann. Bis Hart in Sicherheit gebracht werden konnte, musste der Angreifer einige Faustschläge einstecken. Schließlich wurde er innerhalb einer Menschentraube aus dem Ring gezerrt und aus der Arena entfernt. Die ganze Aktion dauerte nicht einmal eine Minute.

Aufnahme der „Hart Foundation“ in die „Hall of Fame“

Während dieser Zeit stellten die Kameras der Wrestling-Liga WWE ihre Live-Übertragung ein. Zum Glück wurde Hart - zumindest körperlich - nur leicht verletzt, konnte seine Dankesrede nach kurzer Pause fortsetzen. Für ihn war es schon die zweite Aufnahme in die Wrestling-Ruhmeshalle, diesmal als Mitglied der „Hart Foundation“, die er gemeinsam mit seinem im vergangenen August verstorbenen Schwager Jim Neidhart bildete. Dieser wurde von seiner ebenfalls als Wrestlerin aktiven Tochter Natalya repräsentiert.

Die WWE teilte lediglich mit: „Ein übereifriger Fan überrumpelte unsere Sicherheitsleute und gelangte kurzzeitig in den Ring. Die Person wurde den zuständigen Behörden übergeben.“ Unfassbar: Der Angreifer soll als MMA-Kämpfer identifiziert worden sein. Demnach handelt es sich nach Informationen derLos Angeles Times um den 26-jährigen Zachary Madsen. Ihm würden demnach zwei Vergehen zulasten gelegt: Körperverletzung sowie Verstoß gegen das lokale Recht.

Angreifer Madsen twitterte viel zu „Wrestlemania“

Madsen beschäftigte sich offenbar bereits in den Tagen vor dem Event intensiv mit der WWE, twitterte immer wieder Nachrichten an Liga-Boss Vince McMahon. Diese lassen zumindest vermuten, dass er sich über das Event einen Namen machen wollte. So brachte sich Madsen als Teil des Hauptkampfes ins Gespräch, machte immer wieder Andeutungen aus dem Batman-Universum.

Mehrere traurige Nachrichten für die Wrestling-Welt

Das Wrestling-Universum musste zuletzt mehrere traurige Nachrichten verkraften. So verstarben mit King Kong Bundy und Big Van Vader zwei langjährige Stars. Der zu den aktuell größten Wrestlern zählende Roman Reigns ist schwer erkrankt.

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Hamilton gewinnt auch Formel-1-Rennen in Frankreich
Hamilton gewinnt auch Formel-1-Rennen in Frankreich
Golf-Turnier bei München: Sensationelles Hole-in-One im Video - der 194.000-Euro-Schlag
Golf-Turnier bei München: Sensationelles Hole-in-One im Video - der 194.000-Euro-Schlag
Weltverband IAAF erklärt Doppel-Olympiasiegerin Semenya für „biologisch männlich“ 
Weltverband IAAF erklärt Doppel-Olympiasiegerin Semenya für „biologisch männlich“ 
Leichtathletin stirbt an Krebs - Mann postete noch, während sie im Sterben lag
Leichtathletin stirbt an Krebs - Mann postete noch, während sie im Sterben lag

Kommentare