ATP Finals

Zverev gegen Sock: Wer schafft es ins WM-Halbfinale?

+
Alexander Zverev will sich bei den ATP Finals im Match gegen Jaack Sock den Einzug ins Halbfinale sichern. Foto: Chris Radburn

Deutschlands bester Tennisspieler ist optimistisch. Wenn Alexander Zverev am Donnerstagabend gewinnt, steht er im Halbfinale der Tennis-WM. Sein Gegner ist Außenseiter, aber gut drauf.

London (dpa) - Alexander Zverev muss gewinnen und ist der Favorit. Am Abend (21.00 Uhr) trifft Deutschlands Tennis-Hoffnung bei den ATP Finals in London auf den US-Amerikaner Jack Sock. Wer siegt, steht im Halbfinale.

Wer verliert, ist raus aus dem Saison-Abschlussturnier, das mit acht Millionen US-Dollar dotiert ist. "Ich gehe sehr zuversichtlich in dieses Spiel", sagt Zverev.

Doch der 20-Jährige sollte vor dem Profi aus Kanas City gewarnt sein: Die Bilanz der beiden ist nach bisher zwei Duellen im Jahr 2016 mit 1:1 ausgeglichen. In dieser Saison begann Sock stark, im Sommer lief es unrund und im Herbst kam er wieder in Fahrt.

Am Wochenende vor den ATP Finals gewann er das Masters-Turnier von Paris und löste so im letzten Moment das Ticket für London. Auch in der britischen Hauptstadt hat er sich bislang gut präsentiert: Sein erstes Match gegen den Schweizer Roger Federer verlor er knapp, bei seinem Sieg gegen Marin Cilic dominierte er teilweise.

Selbstbewusst kann Zverev aber dennoch antreten. Bei seiner Niederlage gegen Federer agierte der Hamburger zwei Sätze mindestens ebenbürtig. Und in der Weltrangliste steht er hinter den Topspielern Rafael Nadal und Federer auf Platz drei, Sock hingegen ist Neunter. Der Amerikaner qualifizierte sich als Letzter für die Tennis-Weltmeisterschaft und das auch nur, weil Stan Wawrinka verletzt ist und seinen Startplatz nicht wahrnehmen konnte.

Frische Eindrücke voneinander haben Zverev und Sock zuletzt in London sammeln können: Sie trainierten am Rande der ATP-WM zusammen. "Sein Alter zeigt sich nicht wirklich auf dem Platz", sagt Sock über den ambitionierten Deutschen. Große Ziele hat aber auch er: "Ich bin hier, um Spiele zu gewinnen", betont Sock und sagt: "Wenn ich die richtigen Dinge tue und das richtige Tennis spiele, dann habe ich die Chance, bei jedem Turnier bis zum Ende dabei zu sein."

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Bayern siegt im ersten Halbfinale gegen Bamberg
Bayern siegt im ersten Halbfinale gegen Bamberg
Zverev verpasst Titelverteidigung in Rom Nadal knapp - Das brach ihm gegen Nadal das Genick
Zverev verpasst Titelverteidigung in Rom Nadal knapp - Das brach ihm gegen Nadal das Genick

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.