Zwei Goldene

Norweger im Sprint unschlagbar

+
Maiken Caspersen Falla und Ingvild Flugstad Oestberg feiern ihre Medaillen

Sotschi - Sie sind und bleiben die Langlauf-Nation Nummer 1: Am Dienstag haben die Norweger im Sprint sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren die Goldmedaille abgeräumt.

Die norwegische Langläuferin Maiken Caspersen Falla hat den olympischen Freistil-Sprint gewonnen. Die 23-Jährige entschied am Dienstag in Krasnaja Poljana das Finale vor ihrer Teamkollegin Ingvild Flugstad Oestberg und der Slowenin Vesna Fabjan für sich und sicherte sich die Goldmedaille. Die Weltcup-Erste Denise Herrmann war im Halbfinale ausgeschieden, Hanna Kolb scheiterte im Viertelfinale.

Auch bei den Herren ging alles nur über die Norweger: Ola Vigen Hattestad krallte sich dort die Goldmedaille. Der 31-Jährige setzte sich gegen die Schweden Teodor Peterson und Emil Jönsson durch. Tim Tscharnke war schon im Viertelfinale gescheitert, für den vorher hoch gehandelten Josef Wenzl war sogar bereits in der Qualifikation Schluss.

dpa

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.