Olympia: Tag 12 im LIVE-Ticker

De Zordo scheitert früh - Behrenbruch enttäuscht

+
Weltmeister Matthias de Zordo schaffte die Qualifikation für das Speerwurf-Finale nicht.

London - Nach einer wahren Medaillen-Flut auf der Kanustrecke und dem Happy End im Tischtennis sind die Leistungen der deutschen Olympioniken am Abend eher mäßig - Tag 12 im LIVE-Ticker:

So, die Entscheidungen des 12. Olympiatages sind durch, wir verabschieden uns in die Nacht. Bleiben Sie uns treu und klicken Sie auch morgen Früh wieder rein, wenn es im Live-Ticker aktuell weitergeht. Bis dahin, gute Nacht!

00:05 Uhr +++ Die amerikanischen Basketballer spielen im Viertelfinale gerade noch gegen die australische Auswahl - wird wohl wie erwartet eine klare Angelegenheit. Die NBA-Profis haben zur Halbzeit 14 Punkte Vorsprung - das Endergebnis reichen wir nach.

00:04 Uhr +++ Das Handball-Halbfinale steht nun fest: Kroatien setzte sich am Abend gegen Afrikameister Tunesien mit 25:23 durch und spielt nun gegen Frankreich. Das zweite Halbfinale bestreiten Ungarn und Schweden.

23:55 Uhr +++ Es beibt dabei: Der Abend bei Olympia läöuft für die Deutschen so gar nicht nach Plan. Nun haben auch die deutschen Volleyballer haben den Sprung ins Halbfinale verpasst. Die Auswahl von Bundestrainer Vital Heynen verlor ihr Viertelfinale gegen Bulgarien nach einem mutlosen Auftritt klar mit 0:3 (20:25, 16:25, 14:25) und musste damit ihren Traum von der ersten Olympia-Medaille seit 40 Jahren begraben. Für die deutschen Schmetterkünstler steht am Ende Platz fünf.

23:52 Uhr +++ Welt- und Europameister Joel Gonzalez Bonilla aus Spanien hat seine Sammlung mit dem Olympiasieg im Taekwondo komplettiert. Im Finale der Klasse bis 58 kg schlug der 22-Jährige den Südkoreaner Lee Daehoon in London klar mit 17:8. Bronze ging an Alexej Denisenko (Russland) und Oscar Munoz Oviedo (Kolumbien). Gonzalez Bonilla ist der erste spanische Taekwondo-Goldmedaillengewinner. Deutsche Kämpfer waren nicht am Start.

23:31 Uhr +++ Taekwondo-Weltmeisterin Wu Jingyu aus China hat vier Jahre nach ihrem Triumph in Peking erneut den Olympiasieg gefeiert. Im Finale der Klasse bis 49 kg behielt die 25-Jährige in London gegen Brigitte Yague Enrique aus Spanien die Oberhand. Die beiden Bronze-Medaillen erkämpften Chanatip Sonkham (Thailand) und Lucija Zaninovic (Kroatien). Sümeyye Manz aus Nürnberg hatte bereits ihren ersten Kampf gegen die Taiwanesin Yang Shu-Chun verloren und war ausgeschieden.  Das Duo, das seine Karriere nach den Spielen in London beenden wird, setzte sich im amerikanischen Finale gegen Jennifer Kessy/April Ross mit 2:0 (21: 16, 21:16) durch. Bronze gewannen die Weltmeisterinnen Larissa/Juliana aus Brasilien. Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) hatten nach ihrem Aus im Viertelfinale den fünften Platz belegt. Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) waren bei ihrer Olympia-Premiere im Achtelfinale gescheitert und wurden Neunte. Heute Abend riecht es zwar nicht mehr nach Edelmetall für die deutschen Olympioniken, aber am Donnerstag sieht das schon wieder ganz anders aus. Eine Medaille haben wir sogar schon sicher in der Tasche - die Entscheidungen und deutschen Chancen am morgigen Wettkampftag! Die Olympiasiegerinnen und Europameisterinnen gewannen erst im Penaltyschießen 3:1 gegen Neuseeland, das in der Vorrunde unter anderem die deutsche Mannschaft hinter sich gelassen hatte. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 2:2 gestanden. Die Niederlande treffen im Finale am Freitag (20.00/21.00) auf Weltmeister Argentinien oder Gastgeber Großbritannien. Der Rekord-Weltmeister siegte am Mittwoch in London im Mannschafts-Finale klar mit 3:0 gegen Südkorea und sicherte sich zum zweiten Mal die Goldmedaille. Vor vier Jahren in Peking hatten die Chinesen bei der Premiere des Wettbewerbs das Endspiel mit 3:0 gegen Deutschland gewonnen.

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Britta Heidemann hat den deutschen Medaillenbann gebrochen - die Degenfechterin holte mit Silber das erste deutsche Edelmetall.  © dpa
Für das erste Gold sorgte dann die deutsche Equipe im Vielseitigkeitsreiten. Michael Jung, Ingrid Klimke, Sandra Auffarth, Dirk Schrade, Peter Thomsen ritten der Konkurrenz einfach auf und davon.  © dpa
Michael jung bescherte sich an seinem 30. Geburtstag gleich ein zweites Mal mit Gold: Nach dem Erfolg mit der Mannschaft holte er sich auch den Sieg in der Einzelkonkurrenz.  © dpa
Teamkollegin Sandra Auffarth kam im gleichen Wettbewerb auf den dritten Platz - die erste Bronzemedaille für das deutsche Olympiateam!  © dapd
Eine echte Überraschung gelang Sideris Tasiadis: Im Kanuslalom im Canadier-Einer holte der Augsburger Silber.  © dpa
Nach Gold in Peking vor vier Jahren bestätigte Judoka Ole Bischof seine Leistung auch in London. Der Reutlinger musste sich erst im Finale geschlagen geben - Silber!  © dpa
Julia Richter, Carina Bär, Annekatrin Thiele und Britta Oppelt holen das erste Edelmetall auf dem Dorney Lake - die Deutschen rudern im Doppelvierer zur Silbermedaille.  © dapd
Gold für das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes: Filip Adamski, Andreas Kuffner, Eric Johannesen, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Lukas Müller, Florian Mennigen, Kristof Wilke und Martin Sauer werden ihrer Favoritenrolle gerecht.  © dapd
Judith Arndt hat in ihrem letzten olympischen Radrennen auf der Straße die Silbermedaille im Zeitfahren gewonnen.  © dapd
Noch ein Augsburger Medaillengewinner! Nach Sideris Tasiadis am Tag zuvor hat Slalomkanute Hannes Aigner im Kajak Bronze geholt.  © dpa
Tony Martin sicherte den Radfahrern das zweite Edelmetall auf den Straßen Londons: Im Zeitfahren wurde er Zweiter.  © dpa
Kerstin Thiele hat im Judo in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm völlig überraschend Silber erkämpft.  © dpa
Marcel Nguyen aus Unterhaching, der in München geboren ist, hat beim Mehrkampf-Finale der Kunstturner überraschend die Silbermedaille gewonnen.  © dpa
Dimitrij Ovtcharov sicherte sich überraschend Bronze im Tischtennis-Einzel.  © dpa
Judoka Dimitri Peters legte einen bärenstarken Auftritt hin und sichert sich ebenfalls Bronze.  © dpa
Kristina Vogel und Miriam Welte haben sich im Bahnrad-Teamsprint Gold geholt, obwohl sie das Finale gegen China verloren haben. Doch die Asiatinnen wurden nachträglich wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert.  © dpa
Die Teamsprinter Rene Enders, Maximilian Levy und Robert Förstemann haben im Teamsprint der Männer wenig später ganz ohne Jury-Entscheid die Bronzemedaille gewonnen.  © dpa
Das nächste Ruder-Gold im Doppel-Vierer der Männer: Karl Schulze (Dresden), Philipp Wende (Wurzen), Lauritz Schoof (Rendsburg) und Tim Grohmann (Dresden) siegten nach einer eindrucksvollen Leistung bei der olympischen Ruder-Regatta auf dem Dorney Lake.  © getty
Judoka Andreas Tölzer (r.) sicherte sich im Schwergewicht das bronzene Edelmetall.  © dpa
David Storl hat im Kugelstoßen die erste Leichtathletikmedaille für die Deutschen geholt - Silber!  © dpa
Erst Silber, dann disqualifiziert, dann Silber: Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf macht es spannend - und holt am Ende doch eine Medaille!  © dpa
Auch sie fielen einer Jury-Entscheidung zum Opfer und verpassten so das Finale. Die Herren freuten sich dann aber dennoch über Edelmetall: Das Florett-Team Benjamin Kleibrink (L-R), Peter Joppich und André Wessels holten Bronze. Nicht im Bild ist Sebastian Bachmann, der nach einem Sturz in seinem Gefecht verletzt aufgeben musste.  © dpa
Marcel Nguyen sorgte nach seinem zweiten Platz im Mehrkampf für die erste Olympia-Medaille seit 24 Jahren für deutsche Turner am Barren. Er holte Silber.  © dpa
Fabian Hambüchen hat sich mit Silber am Reck seinen Traum von einer erneuten Olympia-Medaille erfüllt.  © dpa
Nach achtmal Gold bei acht Starts hintereinander gewann das deutsche Dressur-Team diesmal "nur" die Silbermedaille.  © dpa
Maximilian Levy hat im Keirin-Wettbewerb der Bahnradfahrer Silber geholt.  © dpa
Robert Harting hat im Diskus Gold geholt  © dpa
Sebastian Brendel holte sich Gold im Einer-Canadier.  © dpa
Martin Hollstein und Andreas Ihle paddelten im Zweier-Kajak dank eines tollen Endspurts zu Bronze.  © dpa
Max Hoff schnappte sich im Einer-Kajak Bronze.  © AP
Der deutsche Vierer mit Carolin Leonhardt (Lampertheim), Franziska Weber (Potsdam), Katrin Wagner-Augustin (Potsdam) und Tina Dietze (Leipzig) schaufelte sich zu Silber.  © dpa
Timo Boll gewinnt mit der deutschen Tischtennis-Mannschaft durch einen Sieg über Hongkong Bronze  © dpa
Doppel-Gold in 60 Minuten: Erst holten Peter Kretschmer und Kurt Kuschela mit einem sensationellen Schlussspurt im Zweier-Canadier Gold, ...  © dpa
... eine Stunde später fuhren Franziska Weber und Tina Dietze im Zweier-Kajak souverän zum Olympiasieg.  © Getty
Für eine Sensation im Beachvolleyball sorgten Julius Brink und Jonas Reckermann: Die Kölner sichern sich Gold!  © dpa
Christina Obergföll wirft den Speer zu Silber.  © dpa
Linda Stahl holt sich im selben Wettbewerb überraschend Bronze.  © dpa
Thomas Lurz bleibt zwar über die Langstrecke von 10km das erhoffte Gold verwehrt aber mit Silber darf sich der Schwimmer immerhin schmücken.  © dpa
Raphael Holzdeppe steigerte seine Bestleistung im Stabhochsprung und holte Bronze.  © dpa
Noch besser lief es für Björn Otto: Der Dormagener sicherte sich die Silbermedaille.  © dapd
Betty Heilder musste lange zittern, doch als die Kampfrichter nochmal mit dem altmodischen Maßband rausholten, war klar: Bronze für die Weltrekordhalterin im Hammerwerfen.  © dpa
Taekwondoka Helena Fromm musste zwar durch die Trostrunde, doch am Ende klappte es mit der Bronzemedaille!  © dpa
Sabine Spitz gewinnt im Mountainbike-Wettbewerb Silber und komplettiert damit nach Bronze in Athen und Gold in Peking ihren olymischen Medaillensatz.  © dpa
Mit seinen beiden Treffern im Finale sichert Jan Philipp Rabente Deutschland Gold im Herren-Hockey.  © dpa

23:15 Uhr +++ Für Weltmeister Matthias de Zordo endeten am sechsten Leichtathletik-Tag alle Träume von einer Olympia-Medaille bereits in der Qualfikation.

23:02 Uhr +++ Die Zehnkämpfer sind durch für heute: Europameister Pascal Behrenbruch ist zur Halbzeit nur Fünfzehnter. Nach fünf Disziplinen hatte der 27 Jahre alte Frankfurter 4108 Punkte gesammelt und muss die angestrebte Medaille wohl abschreiben. Der Hesse liegt bereits 553 Zähler hinter dem führenden Weltrekordler Ashton Eaton aus den USA. Bester Deutscher war nach Tag 1 der Hallenser Rico Freimuth. Mit 4206 Punkten konnte sich der 24-Jährige auf Platz neun vorschieben. Als 24. mit 3938 Punkten musste der Frankfurter Jan Felix-Knobel in den zweiten Tag starten.

22:57 Uhr +++ Als dritter Halbfinaleteilnehmer bei den Basketballern steht Argentinien fest, das einen 82:77 (46:40)-Sieg über Brasilien feiern darf und es jetzt mit Goldfavorit USA oder Australien zu tun bekommt.

22:54 Uhr +++ Die deutschen V olleyballer kämpfen momentan gegen Bulgarien um den Einzug ins Halbfinale. Den besseren Start haben aber definitiv nicht wir erwischt - der erste Satz ist schon weg, 20:25.

22:39 Uhr ++ Misty May-Treanor und Kerry Walsh haben ihren Gold-Hattrick perfekt gemacht und sind zum dritten Mal in Serie Beachvolleyball-Olympiasieger.

22:27 Uhr +++ Als zweite US-Weitspringerin in der Olympia-Geschichte hat die zweimalige Weltmeisterin Brittney Reese Gold gewonnen. Zuvor war dies nur Jackie Joyner-Kersee 1988 in Seoul geglückt. Reese erzielte im zweiten Versuch 7,12 m und siegte damit vor der Russin Jelena Sokolwa, die auf 7,07 m kam. Mit 6,89 m sicherte sich Janay Deloach aus den USA Bronze. Die EM-Vierte Sosthene Moguenara aus Wattenscheid war in der Qualifikation gescheitert.

22:25 Uhr +++ Die deutschen Wasserspringerinnen Christin Steuer und Maria Kurjo haben das Halbfinale vom Turm erreicht. Steuer (Riesa) kam im Vorkampf mit ihren fünf Sprüngen auf 341,75 Punkte und belegte damit einen hervorragenden dritten Platz. Die 29-Jährige war kurzfristig für Nora Subschinski nachgerückt, die wegen anhaltender Probleme mit der Halsmuskulatur auf ihren Start verzichten musste. Bei ihrem dritten Anlauf kam Steuer bei Olympia erstmals in die zweite Runde.

22:03 Uhr +++ Nach Silber in Athen 2004 und Peking 2008 hat Allyson Felix in London erstmals die Goldmedaille über 200 m gewonnen. Die US-Amerikanerin siegte in 21,88 Sekunden souverän vor der 100-m-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce aus Jamaika, die in 22,09 gestoppt wurde. Bronze holte sich die 100-m-Zweite Carmelita Jeter aus den USA in 22,14 Sekunden. Deutsche Läuferinnen waren nicht am Start.

Die Auswahl von Wladimir Alekno besiegte am Mittwochabend im Volleyball-Tempel Earls Court Weltliga-Sieger Polen deutlich mit 3:0 (25:17, 25:23, 25:21) und steht damit in der Runde der besten Vier. Dort könnten die Russen am Freitag auf die deutsche Mannschaft treffen, falls diese ihr Viertelfinale gegen Bulgarien gewinnen sollte. Das andere Halbfinale bestreiten Weltmeister Brasilien und Italien, das überraschend Peking-Olympiasieger USA ausschaltete. Als bester Deutscher nach vier Disziplinen hatte sich der Hallenser Rico Freimuth einen Platz und fünf Punkte vor Behrenbruch geschoben. Der Frankfurter Jan Felix-Knobel fiel nach dem Hochsprung auf Rang 25 (3117 Punkte) zurück.

21:55 Uhr +++ Russlands Volleyball-Männer haben als drittes Team das Halbfinale erreicht.

21:40 Uhr +++ Rekordsieger Ungarn ist beim Wasserballturnier bereits im Viertelfinale gescheitert. Der neunmalige Goldmedaillengewinner und Olympiasieger von Peking verlor 9:11 (2:2, 2:3, 1:3, 4:3) gegen Weltmeister Italien. Die Azzurri treffen im Halbfinale am Freitag auf Europameister Serbien, der sich dank eines starken Schlussviertels mit 11:8 (2:3, 2:4, 2:1, 5:0) gegen Australien durchsetzte. Zu den letzten Vier gehört auch Vize-Europameister Montenegro. Beim 11:9 (4:4, 3:1, 3:1, 1:3) gegen Spanien war Boris Zlokovic mit vier Treffern erfolgreichster Torschütze. Gegner ist am Freitag der Peking-Zweite USA oder der WM-Dritte Kroatien.

21:31 Uhr ++ Weltrekordler Usain Bolt und sein Dauerrivale Yohan Blake kämpfen auch über 200 Meter um Gold. Die beiden Jamaikaner erreichten am Mittwochabend souverän und ohne große Anstrengung das Leichtathletik-Finale. Der Startschuss zum Finale fällt am Donnerstag um 21.55 Uhr deutscher Zeit.

21:19 Uhr +++ Die Japanerin Kaori Icho hat als erste Ringerin zum dritten Mal in Folge Olympiagold gewonnen. Die 28-Jährige, die schon bei der olympischen Premiere 2004 in Athen und 2008 in Peking triumphiert hatte, setzte sich im Finale der Klasse bis 63 kg souverän gegen Jing Ruixue aus China durch. Bronze holten die Mongolin Battsetseg Soronzonbold und Lubow Wolossowa aus Russland. Deutsche Ringerinnen waren nicht am Start

21:08 Uhr +++ Der Hochsprung ist für die Zehnkämpfer beendet: Europameister Pascal Behrenbruch liegt nur auf dem 13. Platz, schon 403 Zähler hinter dem führenden Weltrekordler und Top-Favoriten Ashton Eaton aus den USA.

21:03 Uhr ++ Die deutsche Meisterin Corinna Harrer ist bei im Halbfinale über 1500 Meter ausgeschieden. Die 21-Jährige aus Regensburg wurde am Mittwochabend im ersten Lauf Siebte in 4:05,70 Minuten. „Ich habe mein Ziel Halbfinale erreicht und mich gut präsentiert“, sagte sie.

20:59 Uhr +++ Die Beachvolleyball-Weltmeisterinnen Juliana Silva und Larissa Franca haben die Bronzemedaille gewonnen. Die Brasilianerinnen drehten gegen Zhang Xi und Xue Chen aus China ein aussichtslos scheinendes Spiel und siegten am Mittwoch in London 2:1 (11:21, 21:19, 15:12).

20:35 Uhr +++ Das nennt man dann wohl eine Duftmarke! Zwei Stunden vor dem 110-m-Hürdenfinale machte Hallen-Weltmeister Aries Merritt klar, dass der Weg zum Sieg (22.15 Uhr) nur über ihn führt. In 12,94 Sekunden verpasste der Amerikaner seine Jahres-Weltbestzeit nur um 0,01 Sekunden. In den beiden anderen Halbfinals siegten Weltmeister Jason Richardson (ebenfalls USA) in 13,13 sowie Kubas Weltrekordler Dayron Robles in 13,10 Sekunden.

20:29 Uhr +++ Die Japanerin Hitomi Obara hat beim Ringer-Turnier die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg gewonnen und sich damit nach acht Weltmeistertiteln den ersten Olympiasieg gesichert. Die 31-Jährige besiegte im Finalduell Maria Stadnyk aus Aserbaidschan. Bronze gewannen die Kanadierin Carol Huynh und Clarissa Chun aus den USA. Alexandra Engelhardt aus Friesenheim verlor in ihrem Auftaktkampf gegen die Venezolanerin Mayelis Caripa Castillo und schied aus.

20:07 Uhr ++

19:46 Uhr ++ Mitfavorit USA ist beim Volleyballturnier überraschend bereits im Viertelfinale gescheitert. Der Peking-Olympiasieger verlor in der ersten K.o. -Runde klar mit 0:3 (26:28, 20:25, 20:25) gegen Italien, das im Halbfinale am Freitag auf Weltmeister Brasilien trifft. Der Weltranglisten-Erste setzte sich in 1:13 Stunden in London locker mit 3:0 (25:19, 25;17, 25:20) gegen Argentinien durch.

19:45 Uhr +++ Pascal Behrenbruch ist an 1,99 Metern im Hochsprung gescheitert. Damit wird es wohl nix mehr heute mit der Aufholjagd des Zehnkämpfers...

19:30 Uhr +++ Die EM-Vierte Nora Subschinski hat ihren Start für den letzten Einzelwettbewerb der Wasserspringerinnen kurzfristig abgesagt. Die 24-jährige Berlinerin kämpft nach wie vor mit Beschwerden in der Halsmuskulatur und konnte deswegen am Abend nicht an der Qualifikation teilnehmen. Für Subschinski rückt deren Synchronpartnerin Christin Steuer (Riesa) nach. Die zweite deutsche Starterin im Vorkampf ist die EM-Dritte Maria Kurjo (Berlin).

19:24 Uhr +++ Zehnkampf -Europameister Pascal Behrenbruch kämpft gerade im Hochsprung um Punkte. Vor diesem Wettbewerb liegt er auf Platz 12 - da geht doch noch was! Um 22:30 Uhr findet dann die letzte Disziplin des ersten Wettkampftages statt - die 400 Meter.

ZEITPLAN: ALLE OLYMPISCHEN WETTKÄMPFE IM ÜBERBLICK

19:13 Uhr +++ Basketball-Europameister Spanien ist ins Halbfinale eingezogen. In der Revanche für das letztjährige EM-Finale von Litauen setzten sich die Iberer gegen Frankreich mit 66:59 (34:37) durch. In der Vorschlussrunde trifft Spanien am Freitag auf Russland.

18:55 Uhr +++ Der große Favorit Niederlande hat sich ins Endspiel des Damen-Hockeyturniers gezittert.

18:42 Uhr +++ Späte Einsicht: Als die Dopingfahnder am 30. Juli an der Tür von Alex Schwazer klingelten, war der Geher-Olympiasieger regelrecht erleichtert.

18:39 Uhr +++ Sümeyye Manz ist raus aus dem Taekwondo-Turnier. Die letzte Möglichkeit, in die Hoffnungsrunde zu kommen und damit um Platz drei zu kämpfen, büßte Manz im Viertelfinale der Klasse bis 49 Kilogramm ein. Die 22 Jahre alte Nürnbergerin hatte ihren ersten Kampf gegen Yang Shu-Chun aus Taiwan mit 3:10 verloren. Im Viertelfinale musste sie ansehen, wie die Weltranglisten-Erste und Vizeweltmeisterin Yang überraschend gegen die Thailänderin Chanatip Sonkham mit 0:6 verlor. Manz wäre nur in die Hoffnungsrunde gekommen, wenn Yang ins Finale eingezogen wäre.

18:29 Uhr +++ Chinas Tischtennis-Herren haben ihre dominierende Rolle bestätigt.

18:15 Uhr +++ Luis Brethauer und Maik Baier haben die Qualifikation im BMX-Rennen am Mittwoch in London auf den Rängen 19 und 29 beendet. 32 Teilnehmer waren auf der BMX-Anlage direkt neben dem Velodrom am Start. Die Qualifikation auf der 450 Meter langen Strecke entschied über die Zusammensetzung der Viertelfinalrennen am Donnerstag, in denen jeweils acht Fahrer starten.

18:11 Uhr +++ Der zweimalige Basketball-Olympiasieger Russland greift nach einer Medaille. Im Viertelfinale setzte sich der Sieger der Vorrundengruppe B mit 83:74 (32:27) gegen Litauen durch. Im Halbfinale kommt es am Freitag zum Aufeinandertreffen mit Europameister Spanien oder Vize-Europameister Frankreich.

17:31 Uhr +++ Die deutsche Segelmannschaft wird ohne Medaille von den Regatten vor Weymouth zurückkehren. Am Mittwoch zogen zwar die Hamburgerinnen Kathrin Kadelbach und Friederike Belcher ins 470er-Finale der besten Zehn ein, haben als Achte aber keine Chance mehr auf Podium. Sie können am Freitag bestenfalls noch Fünfte werden.

17:25 Uhr +++ Handball- Weltmeister Frankreich hat dank eines überragenden William Accambray das Halbfinale erreicht. Der 24 Jahre alte Rückraumspieler hatte mit seinen sieben Toren in der zweiten Halbzeit entscheidenden Anteil am 23:22 (9:12)-Erfolg gegen den WM-Dritten Spanien. In der Runde der letzten Vier trifft der Olympiasieger von Peking am Freitag auf Kroatien oder Tunesien, die am späten Abend gegeneinander spielen. Auch Ungarn hat das Halbfinale erreicht. Das ungarische Team gewann mit 34:33 (27:27, 12:16) n.V. gegen Island. Ungarn trifft im Halbfinale auf Europameister Dänemark oder Schweden.

17:20 Uhr +++ Jetzt ist auch das Stechen im Springreiten durch: Silber geht an den Niederländer Gerco Schröder vor dem Iren Cian O'Connor.

17:19 Uhr +++ Diskus-Olympiasieger Robert Harting hat sich der Kritik am deutschen Sportsystem angeschlossen. „Wir vergleichen uns in der Wirtschaft mit sämtlichen Ländern, wir sind für den Euro immens wichtig und wir setzen politisch Maßstäbe. Warum sollen wir uns nur in der Sportförderung nicht mit anderen vergleichen dürfen?“, sagt der 27-Jährige: „Jeder redet über Geld, aber wenn Sportler es tun, bekommen sie einen übergezogen.“

17:16 Uhr +++ Spanien ist beim Wasserball-Turnier im Viertelfinale gescheitert. Der Goldmedaillen-Gewinner von Atlanta 1996 unterliegt Montenegro 9:11 (4: 4, 1:3, 1:3, 3:1) und spielt in London nur noch um Platz fünf.  

17:08 Uhr +++ Zwar wird es heute wohl keine weitere deutsche Medaille geben, jedoch bleibt es auch heute Abend spannend. Unter anderem spielen die deutschen Volleyball-Herren und das US Dream Team im Basketball. Nicht zu vergessen: das 200-Meter-Halbfinale mit Usain Bolt.

17:06 Uhr +++ Der zweimalige Basketball-Olympiasieger Russland greift nach einer Medaille. Im Viertelfinale setzt sich der Sieger der Vorrundengruppe B mit 83:74 (32:27) gegen Litauen durch, im Halbfinale kommt es am Freitag zum Aufeinandertreffen mit Europameister Spanien oder Vize-Europameister Frankreich.

17:02 Uhr +++ Jacques Rogge hat schon fünf Tage vor dem Ende der Spiele in London ein positives Fazit gezogen. „Alles in allem sind es ausgezeichnete Spiele, und ich bin ein glücklicher Mann“, sagt der IOC-Chef. London habe die Erwartungen voll erfüllt, bislang sei nichts zu beklagen.

17:01 Uhr +++ Gold im Springreiten holt der Schweizer Steve Guerdat mit Nino des Buissonnets. Die weiteren Medaillen-Gewinner werden noch im Stechen ermittelt. 

16:54 Uhr +++ "Ich gehöre zu den Verlierern, bin aber trotzdem zufrieden", sagt Marcus Ehning nach der Enttäuschung im Springreiten.

Heiße Fans, schöne Hockey-Damen und Busenpatscher: So sexy war Olympia

Olympia ist die Zeit der sportlichen Höchstleistungen. Doch bei den Spielen in London 2012 es dank der Athletinnen, Athleten und Fans auch allerlei attraktive Anblicke. Klicken Sie sich durch heiße Fotos aus England  © Getty
Heimliche Lieblingssportart der Redaktion: Frauen-Wasserball  © Getty
Und das nicht unbedingt wegen dieser Anblicke  © dpa
Sondern wegen dieser! Eine Russin scheint bei Gulia Rambaldi auf Tuchfühlung zu gehen  © Getty
Und eine Spanierin patscht Brenda Villa gleich voll auf die Brust  © AP
Erst mal entspannen  © Getty
Urks.  © Getty
Vorsicht, Brüller-Wortspiel: Dieser Mann zeigt seinen "Union Jack"  © Getty
Und fotografiert seine Dame  © Getty
Süß  © Getty
Und sie erst!  © Getty
Immer wieder schön: Beachvolleyballerinnen  © AP
Besonders heißblütig sind natürlich ...  © AP
... die Brasilianerinnen  © AP
Wow!  © Getty
Schicke Strumpfhose  © AP
Und jetzt versuchen Sie mal, NUR auf die Schrift zu achten  © Getty
Was glänzt mehr bei Jessica Ennis - die Zähne oder die Medaille?  © AP
Da würde man doch gern mit dem Herrn tauschen  © AP
Ein skurriler Anblick zwischendurch  © AP
Sieht bequem aus  © dpa
Sexy? Wie kamen denn diese Herren in unsere Fotostrecke?  © dpa
Das ist doch schon eher ein heißer Anblick für die Damenwelt  © dpa
Hauteng  © dpa
Und jetzt tanzen  © dpa
Och nee, die schon wieder!  © dpa
Voller Körpereinsatz  © Getty
Sie ist Fan von England - und wir sind Fan von ihr  © Getty
Coralie Balmy prüft, ob alles am rechten Fleck sitzt. Wir können sie beruhigen: Das tut es  © dpa
Camille Muffat feiert  © dpa
Teeeelefon!  © Getty
Sie haben die Beine schön  © Getty
Es gibt ja allerlei Klischees über Gewichtheberinnen - Julia Rohde widerlegt diese  © Getty
"Sexy Sächsin ist die Stärkste" schrieb die Bild-Zeitung mal über sie  © Getty
Ein Augenschmaus  © dpa
Erfolg macht sexy - doch die Gold-Australierinnen sind es auch so  © AP
Ist das erotisch? Das liegt dann doch eher im Auge des Betrachters  © AP
Wieder mal führend: die Brasilianerinnen  © AP
Ganz ganz große ... Emotionen  © AP
Am Baggern: Vasiliki Arvaniti  © AP
Ästhetik pur: Beach-Volleyball  © AP
Nadine Zumkehr aus der Schweiz lässt tief blicken  © AP
Ein Bussi von Laura Ludwig   © AP
Was sind diese Streifen? Und warum müssen  © AP
Ein Tänzchen am Rande des Beach-Volleyballs  © AP
Wobei man gestehen muss: Die Sache mit den Bällen sieht ganz schön albern aus  © AP
Eine Tänzerin vor Eröffnung der Olympischen Spiele  © AP
Kommen wir nun zu den heimlichen Lieblingen der Redaktion  © AP
Das sind die niederländischen Hockey-Damen  © AP
Diese Oranje-Outfits sehen doch ziemlich sexy aus, oder?  © AP
Eine skurrile optische Täuschung: Belgiens Judith Vandermeiren kommt Kitty van Male ganz nah  © AP
Da ging viel Farbe drauf  © dpa
Schwimmerin Kate Haywood mag's knackeng - wir auch  © dpa
Arianna Barbieri  im Becken  © dpa
Erfolglos, aber wenigstens mit guter Figur: die deutsche Damen-Staffel  © dpa
Ein bisschen bedröppelt schauen sie aber schon  © dpa
Die Ungarin Zsuzsanna Jakabos hat nicht nur die Nägel schön  © dpa
Hack, das sind doch immer wieder tolle Anblicke beim Beach-Volleyball  © dpa
Völlig aus dem Häuschen: eine brasilianische Volleyball-Anhängerin  © dpa
Sie liebt Ungarn - um das mal kurz zu übersetzen  © dpa
Jetzt ein paar Anblicke für die Damen - die US-Schwimmer  © dpa
Und die deutschen Turner  © dpa
Ryan Lochte (r.) zählt der weibliche Teil der Redaktion zu den ansehnlichsten Athleten  © dpa
Muskeln pur: Michael Phelps (r.)  © dpa
Immer wieder schön: Julia Görges  © dpa
Und hoch!  © dpa
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © Getty
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © Getty
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © dpa
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen  © dpa
Bis 2016 dann!  © dpa

16:51 Uhr +++ Weltmeister Brasilien ist als erste Mannschaft ins Volleyball-Halbfinale eingezogen. Der Weltranglisten-Erste setzt sich in 1:13 Stunden  mit 3:0 (25:19, 25;17, 25:20) gegen Argentinien durch.

16:49 Uhr +++ Aus der Traum! Ehning und Plot Blue scheitern gleich an zwei Hindernissen, gibt neun Strafpunkte. Das war's natürlich mit den Medaillen.

16:46 Uhr +++ Springreiter Marcus Ehning muss auch im zweiten Durchgang straffrei bleiben, sonst wird es nichts mit Gold, denn es sind schon Reiter straffrei durchgekommen.

16:42 Uhr +++ Der ehemalige Hürden-Weltmeister Liu Xiang ist nach seinem Achillessehnenriss im rechten Fuß in London operiert worden. „Seine Sehne war fast vollständig gerissen“, sagt Zhang Haifeng, Sprecher des chinesischen Olympischen Komitees.

Was ist bereits passiert an Tag 12 der Olympischen Spiele von London? Deutsche Medaillenflut im Kanu, Bronze an der Tischtennis-Platte und die Diagnose bei Matthias Steiner:

Teil 1 des Tagestickers können Sie HIER nachlesen.

Der 24-Jährige aus Saarbrücken verpasste das Speerwurf-Finale am Samstag (20.20 Uhr). Er blieb ohne gültigen Versuch. Dagegen steht Tino Häber (Leipzig), der 80,39 m warf, als Zwölfter ebenso im Endkampf wie der zweimalige Olympiasieger Andreas Thorkildsen (Norwegen/84,47) und Europameister Vitezslav Veselÿ (Tschechien) mit der Jahres-Weltbestweite von 88,34. Ausgeschieden ist Vadims Vasilevskis (Litauen/72,81), die Nummer zwei der Jahres-Weltbestenliste.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare