Olympia 2014

Sommerspiele in Sotschi? Langläufern ist heiß

1 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
2 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
3 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
4 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
5 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
6 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
7 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.
8 von 21
Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch": Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.

Sotschi - Die Langläufer bei den Olympischen Spielen in Sotschi leiden beim Wettbewerb "15 Kilometer klassisch".

Hitze und eine matschige Loipe machen das Rennen zur Tortur. Einige treten in T-Shirt und kurzen Hosen an.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare