6. Etappe: Le Teil – Mont Aigoual

Tour de France im Live-Ticker: Nächstes Berg-Drama steht an! Zeigt Buchmann nun was er kann?

Auf der 4. Etappe der Tour de France ging es am Berg richtig ab.
+
Auf der 4. Etappe der Tour de France ging es am Berg richtig ab.

Die Tour de France 2020 startet in diesem Jahr in Nizza - in Paris soll sie traditionell enden. Spektakulär ging es los. Die Tour im Live-Ticker.

  • Die Tour de France* startete am 29. August in Nizza und soll am 20. September in Paris enden.
  • Aufgrund der Corona-Pandemie* steht die Frankreich-Rundfahrt in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen.
  • Auf der 6. Etappe geht es am Donnerstag von Le Teil nach Mont Aigoual - vor allem die letzten Kilometer haben es in sich.

Privas/München - Vermutlich wird es auch am Donnerstag kein Mega-Tempo geben, dafür waren die ersten Tage bei der diesjährigen Tour de France* bereits zu kräftezehrend für die Fahrer. Auch wenn es am Mittwoch auf dem Weg von Gap nach Privas dann sehr, sehr entspannt zuging.

Erst eine stundenlange Bummelfahrt, dann ein stürmisches Finale: Der belgische Überflieger Wout Van Aert hat die zuvor unspektakuläre fünfte Etappe der Tour de France* in einem technischen Bergauf-Sprint spektakulär abgeschlossen. Der 25-Jährige vom Team Jumbo-Visma siegte am Mittwoch nach 183 km in Massensprint von Privas und setzte seine Erfolgsserie nach der Corona-Zwangspause nun auch bei der Frankreich-Rundfahrt fort.

„Es war ziemlich hektisch mit einer Menge Wind, deshalb bin ich sehr froh“, sagte Van Aert: „Ich habe jetzt meinen Etappensieg, jetzt geht es darum, das Team zu unterstützen.“

Tour de France im Live-Ticker: Nächstes Berg-Drama steht an! Zeigt Buchmann nun was er kann? 

Van Aert, der Anfang August unter anderem Mailand-Sanremo gewonnen hatte, verwies Cees Bol (Niederlande/Sunweb) und Sam Bennett (Irland/Deceuninck-Quick Step) auf die Plätze. Für die niederländische Equipe Jumbo-Visma, für die auch Tony Martin (Cottbus) im Einsatz ist, war es nach dem Erfolg des slowenischen Gelb-Anwärters Primoz Roglic am Dienstag der zweite Tageserfolg nacheinander.

Die Klassement-Fahrer konnten sich am Mittwoch also erholen, auch wenn das Gelbe Trikot* wegen eines unnötigen Fehlers von Julian Alaphilippe seinen Besitzer wechselte. Emanuel Buchmann*, der für das deutsch-österreichische Top-Team Bora hansgrohe* fährt, kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und verlor im Vergleich zum Dienstag dieses Mal keine Zeit. Ob der deutsche Top-Fahrer am Donnerstag zurückschlagen kann, bleibt auch abzuwarten.

Zwar ist die 6. Etappe über 191 Kilometer eine Bergetappe, allerdings keine klassische. Es geht durchaus hügelig los, doch erst im letzten Drittel kommen die Anstiege. Knapp 50 Kilometer vor dem Ziel warten dann zwei Berge der dritten Kategorie, ehe noch einer der ersten Kategorie wartet - und die Fahrer schließend erst auf dem Mont Aiguoal ins Ziel einfahren werden.

Es verspricht also auch wieder spannend zu werden. Vielleicht kann sich der eine oder andere Favorit dann in Szene setzen. Von Thibaut Pinot haben wir zum Beispiel noch gar nichts gesehen - schlägt also dort seine Stunde? Die kommenden Etappen verfolgen Sie hier. Hält Buchmann in den Pyrenäen mit? Bei der achten Etappe geht es hoch hinaus. (smk/sid) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Sigital-Netzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Sturz überschattet Straßenrad-WM - Bild von Verletzung ist nichts für schwache Nerven
Horror-Sturz überschattet Straßenrad-WM - Bild von Verletzung ist nichts für schwache Nerven
Tour de France: Einst ein deutscher Radsport-Held - und jetzt? Insider enthüllt Details zu Jan Ullrich
Tour de France: Einst ein deutscher Radsport-Held - und jetzt? Insider enthüllt Details zu Jan Ullrich
Tour de France 2020: Favoriten, Teams, Trikots und Strecke des diesjährigen Rennens
Tour de France 2020: Favoriten, Teams, Trikots und Strecke des diesjährigen Rennens
Jan Ullrichs Edel-Helfer ätzt nun gegen die deutsche Legende und holt zum Rundumschlag aus
Jan Ullrichs Edel-Helfer ätzt nun gegen die deutsche Legende und holt zum Rundumschlag aus

Kommentare