Letztes Spiel vor der Winterpause

Alle Tore im Video: Arp kontert frühes Marseiler-Tor mit Traumfreistoß

SpVgg Unterhaching und der FC Bayern München II trennen sich zum Jahresabschluss mit Unentschieden.
+
Haching und Bayern II spielen im Derby Unentschieden. Jann-Fiete Arp sorgt mit Traumtor für den 1:1 Entstand.

Bayern II und Unterhaching trennen sich im Derby leistungsgerecht unentschieden. Durch das Ergebnis gehen beide Vereine mit drei Spielen ohne Niederlage in die Pause.

  • SpVgg Unterhaching und FC Bayern II trennen sich im Derby 1:1 
  • Jann-Fiete Arp kann den frühen 0:1-Rückstand mit Traumtor egalisieren.
  • Nach dem Spiel ging es für beide Teams in die Winterpause. Aber nur kurz - am 9. Januar rollt der Ball in der 3. Liga bereits wieder.

Unterhaching– Es ist kein Geheimnis: Zwischen der SpVgg Unterhaching und dem FC Bayern herrscht ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis. So zeigten sich auch beide Seiten zufrieden, dass es im Drittligaderby keinen Verlierer gab. Die Hachinger und die zweite Mannschaft des Rekordmeisters trennten sich am Samstag mit 1:1. Ein gerechtes Ergebnis: Die erste Hälfte ging an die Gastgeber, nach dem Seitenwechsel bestimmten dann die kleinen Bayern das Geschehen.

Marseiler trifft früh für Unterhaching

Hachings Trainer Arie van Lent musste kurzfristig eine schmerzliche Umstellung vornehmen: Der vierfache Torschütze Patrick Hasenhüttl konnte wegen einer Hüftverletzung nicht mitwirken, Felix Schröter rückte für ihn ins Sturmzentrum. Aber die Laune bei den Gastgebern erhellte sich schnell, denn bereits nach 150 Sekunden erzielte Luca Marseiler mit einem platzierten Flachschuss das 1:0. In der Folge vergaben die Hachinger gute Möglichkeiten durch Markus Schwabl, Paul Grauschopf und Moritz Heinrich, der kurz nach der Pause den Ball an den Pfosten schlenzte. „Wir hätten einfach unsere Möglichkeiten besser nützen müssen“, sagte Heinrich. Van Lent stimmte zu: „Wir hätten das 2:0 machen müssen. Aber kein Vorwurf an die Mannschaft: Sie hat alles rausgehauen.“ Van Lent, der die Qualität des Derbys hervorhob, schickt jetzt seine Mannschaft jetzt bis zum 28. Dezember in den Weihnachtsurlaub.

Bayern II bleibt in der Englischen Woche unbesiegt

Auch bei den Gästen von der Säbener Straße herrschte Zufriedenheit. Trainer Holger Seitz war absolut einverstanden mit der Darbietung seiner Mannschaft. Nach zuvor drei Niederlagen blieb seine Mannschaft in der Englischen Woche vor der kurzen Winterpause ebenfalls unbesiegt – Seitz sprach zurecht von einer „herausragenden Leistung“ seiner Mannschaft.

Arp markiert mit Traumfreistoß den Halbzeitstand 

In der Nachspielzeit des ersten Abschnitts hatte Jann-Fiete Arp, 20, einen Freistoß aus etwa 25 Metern kunstvoll über die Mauer geschlenzt und den Ball zum 1:1-Endstand im Winkel versenkt. „Zuletzt hatte ich genug Freistöße in ähnlicher Position, die nicht geklappt haben“, berichtete das ehemalige HSV-Talent: „Ich bin froh, dass es endlich mal wieder geklappt hat.“ Zumal sein Tor, so Arp, zu „keinem schlechten Zeitpunkt“ gefallen sei.

Nur eine Woche Winterpause 

Sah sein Trainer genauso. „Das Einzige, was heute nicht stimmt“, resümierte Seitz, „ist das Ergebnis“. Mit einem guten Gefühl verabschiedete sich der Vorjahresmeister in eine kurze Winterpause. Nur eine gute Woche können Arp und Co. nun die Beine hochlegen, dann beginnt bereits die Vorbereitung auf das erste Punktspiel des Jahres 2021. Ein Spiel, das es in sich hat: Am 9. Januar steht im Grünwalder Stadion das Derby gegen den TSV 1860 auf dem Programm. 

Alle Tore im Video: Marseiler und Arp mit Traumtoren  

(kik, mh)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare