Schwabl bestätigt Deal bei Heimsieg gegen VfB Lübeck

SpVgg Unterhaching hat neuen Trikotsponsor für die 3. Liga

Die SpVgg Unterhaching hat einen neuen Trikotsponsor an Land gezogen.
+
Die SpVgg Unterhaching hat einen neuen Trikotsponsor an Land gezogen.

Trotz des ersten Heimsiegs seit Monaten sieht Trainer Arie van Lent in der Offensive noch Luft nach oben. Präsident Schwabl freut sich derweil über einen neuen Hauptsponsor.

  • Die SpVgg Unterhaching hat den Heimfluch überwunden und gegen den VfB Lübeck den ersten Sieg seit Anfang Februar gefeiert. 
  • Mit der Torausbeute ist Trainer Arie van Lent nach seinem ersten Pflichtspielerfolg trotzdem nicht zufrieden. 
  • Präsident Manni Schwalb bestätigt am Rande des 1:0-Erfolgs die Zusammenarbeit mit einem neuen Trikotsponsor.

München – Zum ersten Mal nach acht Monaten konnte die SpVgg Unterhaching einen Heimsieg verbuchen. Vor der Geisterkulisse im Sportpark feierte der neue Trainer Arie van Lent, mit dem 1:0 gegen Lübeck, den ersten „Dreier“ in einem Pflichtspiel.

Allerdings hatte der Aufsteiger aus dem Norden in der Schlussphase zahlreiche Ausgleichsmöglichkeiten. „Das war brisant und brenzlig, unser Spiel hat viele Körner gekostet, und wir haben es versäumt, nach der Führung durch den Elfmeter von Greger, das 2:0 zu machen“, meinte der neue Hachinger Coach, der aber insgesamt mit der Leistung seines Teams nicht unzufrieden war: „Lange Zeit hatten wir fast alles im Griff.“

SpVgg Unterhaching: „Deutsche Saatgut“ wird neuer Hauptsponsor

Diesmal gaben zwei Neuzugänge ihr Punktspiel-Debüt für die Hachinger. „Robert Müller hat die Abwehr stabilisiert und eine solide Leistung geboten, Patrick Hasenhüttl hat gerackert, nur im Abschluss hat es nicht ganz geklappt“, meinte van Lent. In den beiden bisherigen zwei Spielen haben die Haching jetzt zwei Tore erzielt, zweimal durch einen Strafstoß, aus dem Spiel heraus gelang noch kein Treffer. „An diesem Defizit werden wir noch arbeiten“, kündigte der Hachinger Coach an.

Präsident Manfred Schwabl freute sich nicht nur über die drei Punkte, sondern auch über den neuen Trikotsponsor „Deutsche Saatgut“. In Kürze wollen die Vertragspartner Stellung nehmen zu den Modalitäten dieser Partnerschaft.  

(Klaus Kirschner)

Auch interessant

Kommentare