Abschied nach elf Jahren

Live-Interview Alex Winkler: „Zeit in Unterhaching war eine Herzensangelegenheit“ 

Alex Winkler ab 17:00 Uhr im Facebook-Live-Interview.

Alex Winkler ist ab 17:00 Uhr zu Gast im Facebook-Live-Interview. Dabei wird er über seine Zeit bei der SpVgg Unterhaching und seinen Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern sprechen.

  • Alex Winkler hat elf Jahre für die SpVgg Unterhaching gespielt.
  • Seit dem 01.07.2020 steht er beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag.
  • Am Freitag (03.07.2020) ab 17:00 Uhr ist der 28-jährige im Facebook-Live-Interview.

Mehr als 160 Spiele in der für die Spielvereinigung

Alex Winkler hat in seiner Karriere elf Jahre in Unterhaching verbracht. 

Der 28-jährige Verteidiger hatte sich in den letzten Jahren zu einer echten Führungspersönlichkeit im Team der SpVgg entwickelt und trug in der Vergangenheit auch mehrmals die Kapitänsbinde. 

Nach über 160 Spielen in der Regionalliga und der3. Liga für Unterhaching steht Winkler nun vor einer neuen Herausforderung.

Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern

Im April entschied sich Winkler für einen Wechsel nach Kaiserslautern. Seit dem 01.07.2020 steht der 28-jährige nun beim Drittliga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag und wird ab der kommenden Saison für die „roten Teufel“ auflaufen.

Alex Winkler im Facebook-Live-Interview

Am Freitag (03.07.2020) ab 17:00 Uhr nimmt sich der Verteidiger Zeit für ein Live-Interview bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern.

Dabei wird er über seine Zeit bei der SpVgg Unterhaching, seine bisherige Karriere und seine Zukunft bei Kaiserslautern sprechen.

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv-Interview: „Herr Schromm, ist Manuel Baum ein Thema?“
Exklusiv-Interview: „Herr Schromm, ist Manuel Baum ein Thema?“
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“
Claus Schromm ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching
Claus Schromm ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching
Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 
Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 

Kommentare