Haching beschert FCA den ersten Gegentreffer der Saison

Hachings U17 unterliegt Bundesliga-Spitzenreiter FC Augsburg knapp

Trotz der Niederlage gegen den FC Augsburg nicht ganz unzufrieden: Hachings U17-Trainer Marc Unterberger.
+
Trotz der Niederlage gegen den FC Augsburg nicht ganz unzufrieden: Hachings U17-Trainer Marc Unterberger.

Die U17 der SpVgg Unterhaching verliert in der Bundesliga gegen den FC Augsburg knapp. Trainer Marc Unterberger gefällt dennoch die Reaktion seines Teams.

Unterhaching– Die Hachinger U17 hat ihr Heimspiel gegen Ligaprimus FC Augsburg 1:2 verloren. Die Gäste gingen bereits in der 2. Minute nach einem Freistoß durch Leon Krasniqi in Führung. Doch die Rot-Blauen blieben im Spiel. Nach 21 Minuten gelang Aaron Keller der Ausgleich. Es war das erste Tor, das die Fuggerstädter in dieser Bundesliga-Saison kassierten.

„Durch den frühen Gegentreffer haben wir uns nicht beirren lassen. Nach unserem Ausgleich waren wir dann besser im Spiel. Trotzdem hätte Augsburg wieder in Führung gehen können, aber auch wir hatten die ein oder andere Möglichkeit“, sagte Hachings Trainer Marc Unterberger.

Nach Wiederanpfiff drückte der FCA auf den zweiten Treffer, scheiterte aber immer wieder an der Hachinger Defensive. In der 71. Minute war es dann wieder eine Standardsituation, die zum Tor führte. Davide Dell’Erba erzielte den Augsburger Siegtreffer.

„Wir waren ein unangenehmer Gegner“, bilanzierte Unterberger. „Mit etwas mehr Spielglück wäre vielleicht mehr für uns drin gewesen. Die Mannschaft hat auf alle Fälle eine Reaktion nach der deutlichen Niederlage letzte Woche gezeigt. Das stimmt uns positiv.“

In der Tabelle der Bundesliga Süd-Südwest belegen die Hachinger unter 18 Mannschaften den 11. Platz.  mm

Auch interessant

Kommentare