Ausgebildet beim TSV 1860

Ex-Haching-Profi Daniel Hofstetter wechselt zum FC Töging

Daniel Hofstetter verlässt den TSV Ampfing und wechselt zum Ligakonkurrenten FC Töging.
+
Daniel Hofstetter verlässt den TSV Ampfing und wechselt zum Ligakonkurrenten FC Töging.

Daniel Hofstetter wechselt vom TSV Ampfing im Sommer zum FC Töging. Der 28-Jährige spielte zuvor unter anderem beim TSV 1860 München und der SpVgg Unterhaching.

Der FC Töging treibt trotz der schwierigen derzeitigen Situation im Amateurfußball seine Kaderplanungen für die kommende Spielzeit weiter voran. Im Rahmen dessen hat der Landesligist seinen nächsten Neuzugang präsentiert und dieser bringt durchaus etwas Prominenz mit.

Daniel Hofstetter wird ab Sommer das Trikot der Töginger tragen. Das gab der Klub auf seiner Facebook-Seite bekannt. Der 28-Jährige steht derzeit noch beim Ligakonkurrenten TSV Ampfing unter Vertrag. In der laufenden Spielzeit absolvierte der Abwehrspieler 12 Spiele für den TSV und erzielte dabei drei Treffer. Zwei davon ausgerechnet beim Neun-Tore-Krimi gegen seinen zukünftigen Verein. Töging steht derzeit im gesicherten Tabellenmittelfeld, Ampfing dagegen kämpft noch um den Klassenerhalt.

Daniel Hofstetter spielte unter anderem beim TSV 1860 München und der SpVgg Unterhaching

Hofstetter wurde beim TSV 1860 München ausgebildet und spielte sogar in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft. Anschließend wechselte er im Sommer 2012 zur SpVgg Unterhaching. Dort reifte er zum Profi. In der Vorstadt kam gebürtige Ebersberger in zwei Spielzeiten 50 Mal in der 3. Liga zum Einsatz. Über ein kurzes Intermezzo beim TSV Bamberg landete er in der Saison 2014/15 in der Regionalliga Bayern beim SV Wacker Burghausen. Nach 110 Spielen und drei Bandscheibenvorfällen schloss er sich schließlich im Sommer 2019 den Ampfingern an. Nun folgt im Sommer der Schritt zum FC Töging. 

(Alexander Nikel)

Auch interessant

Kommentare