Robert Gassers Kommentar zu Haching

KOMMENTAR: Der SpVgg Unterhaching fehlt die Torgefahr

Geht es nach Robert Gasser, so ist die Offensive die größte Baustelle im Team von Arie van Lent. 

  • Die SpVgg Unterhaching verlor zuletzt drei Spiele in Serie.
  • Vor wenigen Tagen musste man sich dem TSV 1860 München im S-Bahn-Derby geschlagen geben.
  • Gemäß Robert Gasser läuft es in der Offensive nicht wie geschmirrt.

Nach drei Niederlagen in Folge ist die SpVgg Unterhaching in der Tabelle da, wo sie wohl hingehört. Im Niemandsland. Nach der Saison-Auftaktniederlage folgten drei Siege in Folge, nach denen die Fans insgeheim schon zu träumen begonnen haben. Doch die jüngsten drei Niederlagen in nur einer Woche haben gezeigt, woran es in der Vorstadt zurzeit hapert:in der Offensive. Die Mannschaft ist harmlos. Zu harmlos. Trainer Arie van Lent hat das längst erkannt. Seit Wochen hadert der frühere Bundesliga-Stürmer mit der fehlenden Entschlossenheit seiner Offensivspieler. Doch von heute auf morgen lässt sich dieses Problem nicht lösen. Da ist Geduld gefragt. Einen Trumpf hat die SpVgg freilich noch in der Hinterhand: Stephan Hain. Der frühere Torjäger vom Dienst laboriert an langwierigen Knieproblemen. Wenn er zurückkommt, ist er mit Sicherheit eine Bereicherung für die Offensive.

ROBERT GASSER

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare