33. Spieltag, 3. Liga

SpVgg Unterhaching nach zweimal Alu mit 0:0 gegen Waldhof Mannheim

Der Punkt ist für die SpVgg Unterhaching im Aufstiegskampf womöglich zu wenig.
+
Der Punkt ist für die SpVgg Unterhaching im Aufstiegskampf womöglich zu wenig.

Am 33. Spieltag der 3. Liga trennen sich die SpVgg Unterhaching und der SV Waldhof Mannheim mit 0:0. Die SpVgg Unterhaching hatte mit zwei Alutreffern Pech.

  • Am 33. Spieltag der 3. Liga spielt die SpVgg Unterhaching 0:0 gegen den SV Waldhof Mannheim
  • Die Hachinger hatten mit zweimal Aluminium etwas Pech im Abschluss.
  • Der Punkt hilft der SpVgg Unterhaching im Aufstiegskampf nicht wirklich weiter

Vorbericht

Unterhaching – Nur vier von 15 möglichen Punkten holte die SpVgg Unterhaching nach dem Re-Start und ist immer noch im Aufstiegsrennen. Die Prognose von Manfred Schwabl scheint sich zu bestätigen. „Ich schaue erst vier Spieltag vor Schluss auf die Tabelle – wer dann noch genügend Personal und Kraft besitzt, der wird sich durchsetzen“, ist der Hachinger Präsident überzeugt.

SpVgg Unterhaching: Schromm hofft auf Rückkehrer im Saisonendspurt

Vor dem Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim (hier lesen Sie den Live-Ticker von mannheim24.de* aus Sicht der Gäste) sind die Rotblauen aber erneut personell dezimiert, denn gleich fünf Stammspieler fallen aus. Immerhin kehrt Christoph Greger, der beim 3:3 in Zwickau verletzungsbedingt fehlte, in den Kader zurück. 

Trainer Claus Schromm hofft im Endspurt auf einige Rückkehrer: „Marc Endres wird mit Sicherheit weiter ausfallen, Dominik Stahl ist inzwischen am Kreuzband operiert worden, aber Seppi Welzmüller, Yannik Bandowski und Stephan Hain könnten in den letzten Spielen eventuell noch einmal zur Verfügung stehen“.

3. Liga: Schromm glaubt an Spannung „bis zum letzten Spieltag“

In der Vorrunde haben die Hachinger mit 3:0 in Mannheim gewonnen, der starke Aufsteiger musste sich am zurückliegenden Spieltag mit 2:3 gegen den FC Bayern II geschlagen geben. Schromm erwartet trotz allem ein enges Spiel gegen die vom Ex-Löwen Bernd Trares trainierten Waldhöfer. „In dieser verrückten Liga wird es spannend bleiben bis zum letzten Spieltag“, glaubt Hachings Trainer: „Wir wollen weiter dabei sein.“ 

*mannheim24.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare