Nachholspiel gegen den TSV Buchbach

SpVgg Unterhaching erkämpft sich Remis nach Corona-Pause gegen Buchbach

Sandro Wagner will nach der Corona-Pause mit der SpVgg Unterhaching möglichst schnell zurück in die Erfolgsspur.
+
Sandro Wagner will nach der Corona-Pause mit der SpVgg Unterhaching möglichst schnell zurück in die Erfolgsspur.

Die SpVgg Unterhaching empfängt nach der vierwöchigen Corona-Pause den TSV Buchbach in der Regionalliga Bayern. Wir berichten ab 18.30 Uhr im Live-Ticker.

  • Die SpVgg Unterhaching startet nach über einem Monat Corona-Pause wieder in den Pflichtspielbetrieb
  • Die Vorstädter empfangen heute Abend den TSV Buchbach im Sportpark.
  • Wir berichten ab 18.30 Uhr im Live-Ticker.

Unterhaching - Nach über einem Monat ist die Zwangspause für die SpVgg Unterhaching, aufgrund mehrerer Corona-Fälle, endlich vorbei. Auf die Vorstädter wartet dabei gleich ein dicker Brocken: Der TSV Buchbach, Tabellenfünfter der Regionalliga Bayern, ist heute Abende um 19 Uhr im Sportpark zu Gast.

Die Gäste konnten zudem am vergangenen Freitag im Toto-Pokal gegen den TSV 1860 München überzeugen. In einem packenden Pokalfight musste sich die Elf von Trainer Andreas Bichlmaier erst durch einen Last-Minute-Treffer von Dennis Dressel mit 2:3 geschlagen geben. Der Coach schätzt den heutigen Gegner dabei ähnlich stark ein wie die Löwen: „Da wird kein großer Qualitätsunterschied zu Sechzig sein, da wartet auf unsere Jungs schon einiges an Arbeit“.

„Die Jungs freuen sich, dass sie nach so einer langen Pause wieder spielen dürfen.“

Co-Trainer Robert Lechleiter freut sich auf die Partie gegen den TSV Buchbach.

Für die SpVgg Unterhaching ist das Spiel eine erneute Standortbestimmung. Das letzte Pflichtspiel der Wagner-Elf liegt schon übere einen Monat zurück und auch der Trainingsbetrieb wurde durch Corona massiv beeinträchtigt. Zudem fallen für das Heimspiel gleich neun Akteure aus. Torwart Fabian Scherger (Bänderverletzung) kann ebenso wenig mitwirken wie Dominik Stahl, Niclas Anspach und Patrick Hasenhüttl (Reha/Trainingsrückstand) sowie Leonard Grob (Bänderverletzung), José-Pierre Vunguidica, Julien Richter (beide muskuläre Probleme), Felix Göttlicher und Markus Schwabl (beide angeschlagen).

Aller Widrigkeiten zum Trotz brennt Co-Trainer Robert Lechleiter und seine Mannschaft auf den Restart: „Die Jungs freuen sich, dass sie nach so einer langen Pause wieder spielen dürfen. Wichtig ist, dass wir morgen die Stimmung im eigenen Stadion mitnehmen und alles reinwerfen.“

Auch interessant

Kommentare