1. tz
  2. Sport
  3. SpVgg Unterhaching

Matchwinner Hobsch trifft mit dem Schlusspfiff - Haching jubelt spät beim VfB Eichstätt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Bullinger

Kommentare

Die SpVgg Unterhaching möchte nach dem schwachen Start die Serie von drei Siegen in der Regionalliga beim VfB Eichstätt ausbauen.
Die SpVgg Unterhaching möchte nach dem schwachen Start die Serie von drei Siegen in der Regionalliga beim VfB Eichstätt ausbauen. © Sven Leifer

Die SpVgg Unterhaching hat am 7. Spieltag einen glücklichen Sieg beim VfB Eichstätt gefeiert. Patrick Hobsch war der Matchwinner für die Elf von Sandro Wagner.

Eichstätt/Unterhaching - Sandro Wagner und seine Mannschaft kommen nach dem Abstieg aus der 3. Liga langsam in Fahrt. Nach einer Nullnummer zum Auftakt setzte es zunächst eine 1:2-Pleite gegen Wacker Burghausen und eine empfindliche 1:5-Schlappe bei der Reserve des 1. FC Nünrberg. Danach legte der neue Trainer der Vorstädter die Pläne für den direkten Wiederaufstieg erst einmal ad acta.

VfB Eichstätt gegen SpVgg Unterhaching im Live-Ticker: Sandro Wagner will mit Gastgebern gleichziehen

Und danach lief es dann besser. Gegen die 2. Mannschaft des FC Augsburg* gelang ein knapper 1:0-Erfolg. Es folgten zwei 2:0-Siege beim SV Heimstetten und im Heimspiel gegen den SC Eltersdorf. Unter der Woche tankte die junge Mannschaft durch den 8:2-Pflichtsieg im Toto-Pokal gegen den FC Wendelstein weiteres Selbstvertrauen.

Am Samstagabend hat die Mannschaft einen richtig schweren Brocken vor der Brust. Der VfB Eichstätt spielt in seiner vierten Spielzeit in Bayerns höchster Spielklasse und steht auf Rang vier der Tabelle. Abgesehen vom 3:6 gegen die Reserve des FC Bayern* am vierten Spieltag holte die Elf von Trainer Markus Mattes vier Siege und ein Unentschieden in der laufenden Spielzeit. Bei einem Sieg gegen Haching winkt sogar Platz zwei als erster Verfolger der kleinen Bayern. (Jörg Bullinger) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare