27-Jähriger muss Profikarriere verletzungsbedingt beenden

SpVgg Unterhaching: Lucas Hufnagel macht im Amateurbereich weiter

Tränenreicher Abschied für Lucas Hufnagel von der SpVgg Unterhaching.
+
Tränenreicher Abschied für Lucas Hufnagel von der SpVgg Unterhaching.

Die SpVgg Unterhaching verabschiedet sich mit einem 1:1 beim 1. FC Magdeburg aus der 3. Liga. Es war auch das letzte Spiel für Trainer Arie van Lent.

Magdeburg – Nur noch statistischen Wert hatte das 1:1 für Absteiger Unterhaching beim Saisonfinale in Magdeburg. Trainer Arie van Lent setzte bei seinem persönlichen Abschiedsspiel einige Reservisten und Nachwuchsspieler ein. Den Treffer zum Ausgleich erzielte der von einigen Vereinen umworbenen Moritz Heinrich (62.).

Aber es gab auch große Emotionen beim letzten Hachinger Auswärtsspiel für längere Zeit in der 3. Liga. So flossen die Tränen, als Lukas Hufnagel in der 80. Minute das Feld verließ. Der 27-jährige georgische Nationalspieler beendet wegen eines Hüftleidens seine Profikarriere. „Ich hätte gerne weiter gemacht, aber kann verletzungsbedingt nicht mehr 100 Prozent geben“, sagte Hufnagel, der jetzt ins Berufsleben starten, aber weiter im Amateurbereich kicken wird. „Respekt vor Hufnagel, er ist ein Pfundskerl“, sagte van Lent.

Umbruch bei der SpVgg Unterhaching in der Regionalliga Bayern

Der Niederländer zog auch persönlich Bilanz über seine wenig erfolgreiche Tätigkeit einjährige Tätigkeit in Haching: „Es war ein schwieriges Jahr mit viel Unruhe und wenig Stabilität, aber mit vielen Erkenntnissen für mich. Ich habe in Haching tolle Leute kennengelernt.“ Van Lent will in seinen Wohnort in der Nähe von Mönchengladbach zurückkehren und dort auf neue Angebote warten.

Auf Haching dagegen kommt in der Regionalliga ein großer Umbruch zu – und eine drastische Verjüngungskur. Der neue Chefcoach, den Präsident Manni Schwabl noch sucht, steht in jedem Fall vor einer anspruchsvollen Aufgabe. 

(Klaus Kirschner)

Auch interessant

Kommentare