„Ich denke, das können wir unter regional laufen lassen“

SpVgg Unterhaching: Van Lent „hat schon versucht, seine Konkurrenten wegzudrängen“

Soll die SpVgg Unterhaching mittelfristig in die 2. Liga führen: Neu-Trainer Arie van Lent.
+
Soll die SpVgg Unterhaching mittelfristig in die 2. Liga führen: Neu-Trainer Arie van Lent.

Das neue Trainerteam der SpVgg Unterhaching um den neuen Hauptübungsleiter Arie van Lent ist am Dienstag im Biergarten des Sportparks vorgestellt worden.

  • Die SpVgg Unterhaching hat am Dienstag Arie van Lent (49) als neuen Cheftrainer vorgestellt.
  • Mit Roman Tyce (43) und Robert Lechleiter (40) werden seine Co-Trainer. Sie stellen die von Manni Schwabl gewünschte regionale Lösung dar.
  • Van Lent stach im Kampf um den Hachinger Trainerposten Holger Bachthaler vom SSV Ulm aus.

Unterhaching – Die Einigung erfolgte am Samstag, den Vertrag bis 2022 unterschrieb Arie van Lent am gestrigen Dienstag. Und die bayerische Einbürgerung gab’s wenig später bei der Vorstellung im Biergarten des Hachinger Sportparks von Manni Schwabl. „Holländer gehören für mich ein bisserl zu Bayern, weil sie gerne hier Urlaub machen oder auf dem Weg nach Österreich durchfahren“, witzelte der Präsident, der vor zwei Wochen eine regionale Trainer-Lösung angekündigt hatte.

Arie van Lent: Manchmal brauchen die Jungs Unterstützung in einer anderen Gangart

Co-Trainer Roman Tyce, gebürtiger Tscheche, sei durch seinen Wohnsitz in Oberhaching und Stationen bei 1860 und Haching quasi ein „Voll-Bayer“, Co-Trainer Robert Lechleiter (Aßling/Ebersberg, von der Hachinger U19 aufgerückt) erfülle alle Kriterien. Schwabls Fazit: „Ich denke, das können wir unter regional laufen lassen.“ Zauberspaß des Neuanfangs. Nach wiederholten Einbrüchen in der Rückrunde sah Schwabl den Zeitpunkt gekommen, Trainer Claus Schromm in die Position des sportlichen Leiters zu befördern. Auf dem Trainingsplatz und in der Kabine solle künftig ein „rauerer Wind“ wehen. Van Lent, nach Profistationen in Mönchengladbach, Frankfurt und Bremen zuletzt sieben Jahre als Trainer bei der Gladbacher U19 und U23 tätig, nahm die präsidiale Vorlage schmunzelnd auf: „Ich bin auch ein netter Kerl. Aber manchmal brauchen die Jungs vielleicht auch Unterstützung in einer anderen Gangart.“ Heute um 13.30 Uhr wird van Lent gegen den Karlsruhe seinen Testspiel-Einstand geben.

Arie van Lent: Immer wieder beim Präsidenten angerufen und gefragt, was los ist

Welchen Fußball er lehren wolle? „Attraktiven und erfolgreichen. Wir wollen nicht in Schönheit sterben. Offensiv spielen, aber nicht ins Verderben stürmen.“ Am Ehrgeiz wird’s bei van Lent nicht scheitern. „Ich habe schon versucht, meine Konkurrenten um den Job hier wegzudrängen, habe immer wieder beim Präsidenten angerufen und gefragt, was los ist“, berichtete der 49-Jährige halb im Spaß. Nach Informationen unserer Zeitung soll es beim engsten Konkurrenten Holger Bachthaler in erster Linie am Veto des SSV Ulm gescheitert sein.

SpVgg Unterhaching: 2. Liga ein mehrjähriges Projekt - Jugendkonzept hat Priorität

In Haching ist der ICE Richtung Zweite Liga offiziell wieder zum mehrjährigen Projekt zurückgestuft. Priorität genießt das Jugendkonzept, das in Verbindung mit einer Kapitalerhöhung und erhofften Geldern aus einem deutlich aufgestockten Nachwuchsfördertopf des DFB auch ein Überleben in der Dritten Liga gewährleisten soll.

Van Lent sei mit seiner Begeisterung, seiner Bodenständigkeit und Demut genau der richtige Mann für den Weg, sagt Schromm. Dialekt und Küche sollten kein Hindernis sein. Beides kenne er von Gladbachs Manager Maxi Eberl, meinte der neue Coach lachend gegenüber unserer Zeitung. „Bei ihm gab’s zum Geburtstag immer Weißwürste. Die werde ich hier jetzt öfters bekommen.“ Garantiert. (LUDWIG KRAMMER)

Auch interessant

Kommentare