Manfred Schwabl will an Arie van Lent festhalten

SpVgg Unterhaching: „Volles Verständnis“ für Kritik der Fans

Manfred Schwabl will nicht „den Misserfolg ausschließlich am Trainer festmachen“.
+
Manfred Schwabl will nicht „den Misserfolg ausschließlich am Trainer festmachen“.

Bei der SpVgg Unterhaching ist Druck auf dem Kessel. Die Fans haben in einem offenen Brief das Aus von Trainer van Lent gefordert. Der Verein hat darauf reagiert.

Es brodelt in Unterhaching. Die Spielvereinigung wartet seit elf Spielen auf einen Sieg in der 3. Liga und befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Vor dem Derby gegen den TSV 1860 am Freitag im Grünwalder Stadion (19 Uhr) meldet sich nun der Anhang zu Wort. In einem offenen Brief wenden sich die Fanclubs direkt an das Präsidium um Manfred Schwabl. 

SpVgg Unterhaching: Fans fordern Entlassung von van Lent - Verein regiert mit Stellungnahme

Um unseren Verein steht es dramatisch“, so beginnt der Brief. Ein möglicher Abstieg aus dem Profifußball wird als „worst case“ bezeichnet. Daher fordert die Fan-Vereinigung die sofortige Entlassung von Trainer Arie van Lent: „Es gibt keinen Grund mehr an seiner Personalie festzuhalten und ihm eine Jobgarantie bis mindestens Ende der laufenden Spielzeit auszusprechen.“ 

Präsident Schwabl hatte im Interview mit unserer Zeitung zum Thema Trainer gesagt: „Du kannst jetzt den Klopp hinstellen oder Hansi Flick – das würde auch nichts ändern. Es gibt vorne mit Stroh-Engel und Schröter momentan nur zwei gelernte Stürmer.“ In einer Stellungnahme äußerten die Hachinger „vollstes Verständnis“ für die Kritik und den Unmut. Dennoch sei es aus Sicht des Vereins falsch, „den Misserfolg ausschließlich am Trainer festzumachen.“  

(mm)

Auch interessant

Kommentare