SpVgg Unterhaching im Abstiegskampf

Haching-Stürmer Felix Schröter: "Nagelsmann war schon immer geil auf Erfolg" 

+
Felix Schröter (weiß) im Zweikampf. Am Dienstag im LIVE-Interview bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern. 

Die SpVgg Unterhaching steckt im Abstiegskampf der 3. Liga und braucht Punkte. Woran liegt es? Stürmer Felix Schröter steht im Live-Interview Rede und Antwort.

  • Die SpVgg Unterhaching rutscht in der 3. Liga immer weiter nach unten ab. Nach acht Spielen stehen das Team auf dem 16. Platz
  • Nach zwei Wochenenden Zwangspause wegen Corona haben die Hachinger auch dasAuswärtsspiel beim KFC Uerdingen mit 1:3 verloren. 
  • Felix Schröter spricht im LIVE-Interview auf Facebook bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern über die Misere des Teams und blickt zurück auf seine Ausbildung beim FC Schalke 04 und der TSG Hoffenheim.

München- Bei der SpVgg Unterhaching läuft es derzeit nicht rund. Trotz passabler Leistungen holte die  Mannschaft von Arie van Lent zuletzt keine Punkte in der 3. Liga. Nach acht Spielen stehen die Hachinger auf Rang 16 mit einem Torverhältnis von 7:11. Die beiden Spiele gegen den Halleschen FC und den SC Verl fielen Corona-bedingt aus. Zudem kamen „falsch positive Tests“ hinzu, die einen kurzzeitigen Trainingsstopp nach sich zogen. Das alles sind Gründe, die aufgezählt werden können. Doch es bleibt dabei, dass die SpVgg Unterhaching zuletzt zu wenig Punkte eingesammelt hat.  

SpVgg Unterhaching: Felix Schröter im LIVE-Interview

Wir sprechen deshalb über die Schwierigkeiten der SpVgg Unterhaching ab 11 Uhr im Live-Interview mit Felix Schröter. Der Stürmer wird Einblick in die Stimmungslage geben und andeuten, wie das Team die Misere überwinden will.  

Vor seinem Wechsel nach Oberbayern stand der 24-Jährige bereits für den FV Illerstissen, den 1. FC Heidenheim, den FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim auf dem Platz. 

In Hoffenheim und auf Schalke konnte Schröter wertvolle Erfahrungen sammeln. Deshalb fragen wir ihn auch nach seiner Meinung zur geplanten Reform der Jugend-Bundesligen. Los geht es am Dienstag um 11 Uhr.  Das Interview mit Felix Schröter führen wir live auf der Facebook-Seite von Fussball Vorort.

Auch interessant

Kommentare