Schwache Leistung gegen HFC

Van Lent: „Im Derby gegen Türkgücü müssen wir es besser machen“

Arie van Lent fordert von seiner Mannschaft im Derby gegen Türkgücü München eine Leistungssteigerung.
+
Arie van Lent fordert von seiner Mannschaft im Derby gegen Türkgücü München eine Leistungssteigerung.

Die SpVgg Unterhaching hat beim Halleschen FC den zweiten Sieg in Folge verpasst. Arie van Lent nimmt seine Spieler vor dem Derby gegen Türkgücü München in die Pflicht.

  • Die SpVgg Unterhaching hat das Nachholspiel des 8. Spieltages beim Halleschen FC mit 0:2 verloren. 
  • Damit verpasst die Mannschaft von Arie van Lent den angestrebten zweiten Sieg in Folge nach dem Erfolg gegen den SV Wehen Wiesbaden und steht in der Tabelle weiterhin kurz vor den Abstiegsplätzen
  • Der Trainer nimmt seine Mannschaft vor dem Derby gegen Türkgücü München am kommenden Samstag in die Pflicht.

Halle –Die Reisen nach Halle endeten für die SpVgg Unterhaching recht unglücklich. Beim ersten Versuch musste die Partie gegen den Halleschen FC aufgrund von positiven Coronatests abgesagt werden. Im Nachholspiel verlor das Team von Trainer van Lent mit 0:2 bei den Gastgebern, die jetzt zum sechsten Man in Serie ungeschlagen blieben.

Arie van Lent nach Niederlage in Halle: „Wir haben nicht gut gespielt“

Die Hachinger setzten auf die Formation, die zuletzt beim 2:1 gegen den SV Wehen durchaus überzeugen konnte. Doch in Halle blieben die Hachinger besonders in der Offensive zu harmlos. „Wir sind eine Wundertüte“ meinte der Hachinger Coach, der bei seiner Mannschaft wieder einige Defizite entdeckte: „Wir haben nicht gut gespielt, mit wenig Struktur, Halle hat verdient gewonnen“.

Bis zur Pause begegneten sich die Teams auf Augenhöhe, mit einem Unterschied: In der 34. Minute schlug der Halle-Torjäger Terrence Boyd eiskalt zu. Die Gäste hatten zwar viel Ballbesitz, aber nur eine Chance durch Paul Grauschopf in der 38. Minute.

SpVgg Unterhaching: Arie van Lent fordert Steigerung gegen Türkgücü München

Im zweiten Abschnitt versuchte van Lent mit einigen Umstellungen das Blatt zu wenden. Aber mit seinem achten Saisontreffer schickte der bundesligaerprobte Boyd die Hachinger bereits in der 54. Minute auf die Verliererstraße. Für die Gäste lief es aber auch sehr unglücklich: Nach einer Stunde verletzte sich Luca Marseiller am Oberschenkel. In der 75. Minute versagte Schiedsrichter Stegemann einem Treffer von Felix Göttlicher die Anerkennung. Und als Krönung: In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Mashigo dann nur den Pfosten!

Am Samstag im Derby gegen Türkgücü müssen wir es besser machen“, lautete das bittere Fazit von van Lent.

(KLAUS KIRSCHNER)

Auch interessant

Kommentare