Ein Kommentar von Robert Gasser

SpVgg Unterhaching: Mantls Verkaufentspricht demHachinger Weg

Robert Gasser

Verlässt Torhüter Mantl die SpVgg Unterhaching? Robert Gasser zeiht ein Fazit und spricht über den Weg der Spielvereinigung. 

München- Ein extrem schwieriges Fußballjahr ist für die SpVgg Unterhaching vorbei. Die abgelaufene Saison haben die Vorstädter nach der üblichen schwachen Rückrunde auf dem letztlich enttäuschenden 11. Platz abgeschlossen. Nach dem Trainerwechsel startete die Mannschaft in die neue Saison erstaunlich gut, um dann in ein tiefes Loch zu fallen. Daraus konnte sie sich aber wieder befreien. Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen belegt die Elf des neuen Trainers Arie van Lent nun den 12. Platz und liegt damit halbwegs auf Kurs. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld entspricht wohl dem aktuellen Potenzial der Mannschaft.

Was den Verein demnächst beschäftigen dürfte, ist die Personalie Nico Mantl. Der hoch veranlagte Torwart steht längst auf dem Einkaufszettel höherklassiger Vereine. Bei einem entsprechenden Angebot – sprich einer Millionensumme – wird der 20-Jährige gehen dürfen. Schließlich ist die SpVgg Unterhaching ein Ausbildungsverein und ein Wechsel Mantls entspräche dem viel gerühmten Hachinger Weg. Dennoch wäre er eine – zumindest kurzfristige – Schwächung der Hachinger Mannschaft.

(Robert Gasser)

Auch interessant

Kommentare