Haching verliert zum zweiten Mal in Serie

SpVgg Unterhaching verzweifelt gegen Duisburg an Ex-FCB-Keeper Weinkauf

Moritz Heinrich (rot) und die SpVgg Unterhaching konnten den exzellenten Gäste-Keeper Leo Weinkauf (gelb) nicht überlisten.
+
Moritz Heinrich (rot) und die SpVgg Unterhaching konnten den exzellenten Gäste-Keeper Leo Weinkauf (gelb) nicht überlisten.

Die SpVgg Unterhaching verliert gegen den MSV Duisburg zum zweiten Mal in Folge. Die van Lent-Truppe konnte den exzellenten Leo Weinkauf im MSV-Tor nicht überwinden.

  • Die SpVgg Unterhaching verliert am6. Spieltag der 3. Liga zuhause gegen den MSV Duisburg mit 0:1.
  • Die Niederlage gegen die zuletzt von Corona gebeutelten „Zebras“ ist für Haching die zweite in Folge.
  • Das Team von Arie van Lent scheitert mehrfach am starken Duisburger Keeper, dem Ex-Bayern Leo Weinkauf.

Unterhaching – Die SpVgg Unterhaching ist nach einem guten Saisonstart wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Nach zuvor drei Siegen in Serie, kassierte das Team von Cheftrainer Arie van Lent gegen den MSV Duisburg die zweite Niederlage hintereinander. Gegen eine zuletzt personell arg gebeutelte Duisburger Mannschaft unterlag die Heimelf im Sportpark vor einer Geisterkulisse mit 0:1 (0:1).

SpVgg Unterhaching spielerisch überlegen - Ademi erzielt spielentscheidendes Tor

Die Duisburger, die zuletzt wegen einiger Corona-Fälle in der Mannschaft und prominenten Ausfällen wie Ex-Löwe Moritz Stoppelkamp personell geschwächt anreisten, waren den Gastgebern zwar in spielerischer Hinsicht über weite Phasen unterlegen. Den Zebras reichte jedoch eine von Orhan Ademi zum spielentscheidenden 1:0 genutzte Großchance (37.), um das Flutlichtspiel für sich zu entscheiden.

SpVgg Unterhaching: Hufnagel und Anspach verpassen den Hachinger Führungstreffer

Die Hachinger auf der Gegenseite verdienten sich den Schönheitspreis mit guten Kombinationen und viel Ballbesitz. Doch wie so oft herrschte vor dem gegnerischen Tor Flaute. Lucas Hufnagel (3., 6.) und Niclas Anspach (13.) vergaben im ersten Durchgang die besten Tormöglichkeiten für die SpVgg.

SpVgg Unterhaching: Kein Vorbeikommen am Ex-FCB-Keeper Leo Weinkauf im Duisburger Tor

Nach dem Seitenwechsel verbarrikadierten sich die Gäste in der eigenen Hälfte und verteidigten geschickt den knappen Vorsprung. Die Hachinger waren nicht imstande, aus einem halben Dutzend an klaren Torchancen Kapital zu schlagen. Der eingewechselteFelix Schröter (51., 87.) scheiterte vor dem Duisburger Tor genauso wieChristoph Ehlich (73.), Moritz Heinrich (81.),Dominik Stroh-Engel (89.) und Patrick Hasenhüttl (90.+2).

Die besten Noten verdiente sich indes der beim FC Bayern ausgebildete MSV-Torhüter Leo Weinkauf, der seinem Team den Auswärtssieg mit starken Paraden rettete.  kik / rmf

Auch interessant

Kommentare