Schwabl kündigt Analyse an

Schromm nach Duisburg-Pleite: „Täglich grüßt das Murmeltier“

Claus  Schromm und die  SpVgg Unterhaching unterlagen auch im letzten Saisonspiel klar mit 0:4 beim MSV Duisburg.
+
Claus  Schromm und die  SpVgg Unterhaching unterlagen auch im letzten Saisonspiel klar mit 0:4 beim MSV Duisburg.

Die SpVgg Unterhaching hat das letzte Spiel der Saison klar mit 0:4 beim MSV Duisburg verloren. Präsident Manfred Schwabl kündigt eine Analyse an.

Duisburg – Die SpVgg Unterhaching blieb zum zehnten Mal hintereinander sieglos und kassierte mit 0:4 beim MSV Duisburg eine herbe Final-Pleite. Nach dem 2:2 gegen Jena hatte Trainer Claus Schromm seine Startelf auf sieben Positionen verändert. Aber gegenüber den letzten Partien änderte sich nichts, die Hachinger hatten in der Anfangsphase viel Ballbesitz und vergaben gute Torchancen. „Täglich grüßt das Murmeltier, dieses Spiel war typisch für die Phase nach dem Restart“, sagte Trainer Claus Schromm.

Kleines Schützenfest für MSV Duisburg nach der Pause

In der Pause analysierte Präsident Manfred Schwabl das Spielgeschehen: „Unsere Mannschaft hat es nicht schlecht gemacht, aber Duisburg hat uns gezeigt, was Effektivität ist.“ In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ging der MSV durch Ahmet Engin in Führung. Nach dem Seitenwechsel feierten die Duisburger, deren Aufstiegsträume durch die Resultate der Konkurrenz zerplatzten, ein kleines Schützenfest mit den Toren von Sinan Karwein (54.), Petar Sliskovic (67.) und Moritz Stoppelkamp (72.).

Schromm wechselte fünfmal aus, doch die Resignation bei seinen Akteuren bedingt durch den langen Negativlauf war deutlich zu spüren. Nach dem Rückflug und einem gemeinsamen Abschlussessen ging es für die Hachinger in den Urlaub. Präsident Schwabl machte aber klar, dass man wegen des erneuten sportlichen Einbruches nach der Winterpause nicht zur Tagesordnung übergehen wird. „Jetzt heißt es durchschnaufen und gründlich analysieren“, so der Präsident: „Jeder Stein muss umgedreht werden, damit es in der neuen Saison besser läuft.“ KLAUS KIRSCHNER

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv-Interview: „Herr Schromm, ist Manuel Baum ein Thema?“
Exklusiv-Interview: „Herr Schromm, ist Manuel Baum ein Thema?“
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“
Claus Schromm ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching
Claus Schromm ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching
Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 
Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 

Kommentare