Die SpVgg Unterhaching verpflichtet Patrick Hasenhüttl von Türkgücü München

Schromm: „Hasenhüttl-Transfer passt  absolut zu uns“

Wieder dahoam: Cheftrainer Claus Schromm heißt Patrick Hasenhüttl im Unterhaching Willkommen.
+
Wieder dahoam: Cheftrainer Claus Schromm heißt Patrick Hasenhüttl im Unterhaching Willkommen.

Patrick Hasenhüttl kehrt Türkgücü München den Rücken und schnürt ab kommender Saison seine Schuhe für die SpVgg Unterhaching. Dort spielte er schon in der Jugend.

UnterhachingNächster Neuzugang für die SpVgg Unterhaching, gleiches Schema: Mit Patrick Hasenhüttl kehrt zur neuen Saison ein weiterer ehemaliger Jugendspieler in den Sportpark zurück. Der 23-jährige Stürmer, Sohn des früheren Unterhachinger Cheftrainers Ralph Hasenhüttl, kommt ablösefrei von Drittliga-Aufsteiger SV Türkgücü und unterschrieb bei der SpVgg einen Vertrag bis 2022.

Schromm: „Der Transfer passt zu uns“

Nach der Zeit bei den Hachinger Junioren stand Hasenhüttl zwei Jahre beim VfB Stuttgart und vier Jahre beim FC Ingolstadt unter Vertrag. Vor einem Jahr wechselte er zu Türkgücü, wo er mit 13 Tore bei 23 Einsätzen Top-Torjäger war. „Das ist ein Transfer, der absolut zu uns passt“, sagt SpVgg-Trainer Claus Schromm, „er kommt aus der Region und hat knapp zehn Jahre in unserer Jugend gespielt. Wir freuen uns auf einen Stürmer der unglaublich gern den Ball jagt, aber auch weiß, wo das Tor steht.“

Hasenhüttls Haupwohnsitz ist weiterhin in Unterhaching

Hasenhüttl freut sich, „zu meinem Jugendverein zurückzukehren. Es fühlt sich für mich ein bisschen so an, wie nach Hause zu kommen.“ Die Familie hat nach wie vor ihren Hauptwohnsitz in Unterhaching, Ralph Hasenhüttl trainiert seit Dezember 2018 den FC Southampton in der englischen Premier League.  ca

Auch interessant

Kommentare