Entscheidung nach Testspielen am Wochenende

SpVgg Unterhaching: Kommt der „erfahrene Recke“ Robert Müller?

Werden Manni Schwabl (li.) und Arie van Lent nach der Verletzung von Seppi Welzmüller nochmal auf dem Transfermarkt tätig?
+
Werden Manni Schwabl (li.) und Arie van Lent nach der Verletzung von Seppi Welzmüller nochmal auf dem Transfermarkt tätig?

Wer ersetzt Kapitän Seppi Welzmüller in der Hachinger Innenverteidigung? Routinier Robert Müller ist ein externer Kandidat, den UHG im Auge hat.

Unterhaching - Vor dem Drittliga-Start am 19. September beim FSV Zwickau bestreiten die Fußballprofis der SpVgg Unterhaching noch zwei Testspiele (jeweils unter Ausschluss der Öffentlichkeit): am heutigen Freitagabend gegen Drittliga-Meister FC Bayern II und am Samstag gegen den Partnerverein TSV 1860 Rosenheim. 

Schwabl: „Mussten nach der Verletzung von Welzmüller reagieren“

„Danach entscheiden wir, ob wir Robert Müller verpflichten“, sagt SpVgg-Präsident Manfred Schwabl auf Nachfrage des Münchner Merkur. Der 33-Jährige war mit Haching schon im Trainingslager in Südtirol und könnte nach dem Ausfall von Kapitän Josef Welzmüller (zum dritten Mal Kreuzbandriss) eine Alternative in der Innenverteidigung sein. „Er ist ein erfahrener Recke, solche Leute brauchen wir neben dem Nachwuchs“, sagt Schwabl. „Und nach der Verletzung von Welzmüller mussten wir reagieren.“ Robert Müller ist aktuell vereinslos; bis Ende Juni stand er beim Regionalligisten Energie Cottbus unter Vertrag, früher hat er jahrelang in der 2. und 3. Liga gespielt.  (mbe)

Auch interessant

Kommentare