1. tz
  2. Sport
  3. Tennis

Nach Regenabbruch: Hanfmann verpasst Finale von Kitzbühel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Yannick Hanfmann
Verpasste in Kitzbühel das Finale: Yannick Hanfmann. © Dean Lewins/AAP/dpa

Tennisprofi Yannick Hanfmann hat die Halbfinal-Fortsetzung beim ATP-Turnier von Kitzbühel verloren und das Endspiel bei der Sandplatz-Veranstaltung verpasst. Der 30-Jährige aus Weinheim unterlag Lokalmatador Filip Misolic 2:6, 6:2, 6:7 (4:7).

Kitzbühel - Das Match war am Abend zuvor beim Stand von 6:6 und 1:0 im Tiebreak für den Österreicher wegen heftigen Regens unterbrochen worden und wurde einen Tag später fortgesetzt. Nach sechs Minuten hatte Misolic den Tiebreak für sich entschieden. Im Endspiel des mit 534 555 Euro dotierten Turniers traf der 20-Jährige noch am Samstag auf Roberto Bautista Agut, der sich am Freitag gegen seinen spanischen Landsmann Albert Ramos-Vinolas 6:3,7:6 (7:3) durchgesetzt hatte.

In seiner Karriere erreichte der auf Rang 140 der Weltrangliste platzierte Hanfmann bislang zweimal ein ATP-Endspiel - zuletzt war dies 2020 ebenfalls in Kitzbühel der Fall. Auf seinen ersten Titel wartet er noch. dpa

Auch interessant

Kommentare