1. tz
  2. Sport
  3. Tennis

Petkovic in Hamburg im Achtelfinale - Talente ausgeschieden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Andrea Petkovic
Andrea Petkovic setzte sich in ihrem Erstrunden-Match gegen Tamara Korpatsch durch. © Frank Molter/dpa

Andrea Petkovic hat als bislang einzige deutsche Tennisspielerin bei den European Open in Hamburg das Achtelfinale erreicht.

Hamburg - Die 34 Jahre alte Vorjahresfinalistin Petkovic bezwang die Kaltenkirchenerin Tamara Korpatsch (27) in der ersten Runde in 80 Minuten souverän mit 6:3, 6:3. In der Runde der besten 16 bekommt es die an Nummer acht gesetzte Petkovic nun mit der Japanerin Misaki Doi zu tun.

Der Warsteiner Jan-Lennard Struff (32) verpasste beim 6:3, 3:6, 6:7 (2:7) gegen den Weltranglisten-26. Karen Chatschanow aus Russland trotz eines starken Auftritts eine kleine Überraschung.

Lys, Schunk, Topo und Rehberg raus

Zuvor waren die Nachwuchs-Hoffnungen Eva Lys, Nastasja Schunk, Marko Topo und Max Hans Rehberg ausgeschieden. Damit sind von elf im Hauptfeld gestarteten deutschen Profis bei den Sandplatz-Turnieren der ATP und WTA vor dem Abschluss der ersten Runde am Dienstag nur noch fünf dabei. Vier von ihnen, darunter die Wimbledon-Viertelfinalistin Jule Niemeier, spielen am Dienstag ihre Erstrundenpartien.

Die 20 Jahre alte Lys musste sich der Argentinierin Maria Carle am Montag in 2:28 Stunden mit 5:7, 6:3, 2:6 geschlagen geben. Die Hamburgerin zeigte sich zu inkonstant, um erstmals am Rothenbaum das Achtelfinale zu erreichen. Schunk (18) verlor mit 1:6, 4:6 gegen Alexandra Sasnowitsch aus Belarus.

Eva Lys
Eva Lys unterlag der Argentinierin Maria Carle in drei Sätzen. © Frank Molter/dpa

Der 18 Jahre alte Qualifikant Topo unterlag zuvor in seiner Auftaktpartie dem Slowaken Alex Molcan mit 5:7, 3:6. Der Münchner trat in der Vergangenheit für Serbien an und spielt seit diesem Sommer wieder für Deutschland. Der ebenfalls 18-jährige Rehberg verlor nach gutem Start mit 6:3, 5:7, 1:6 gegen Jozef Kovalik aus der Slowakei. dpa

Auch interessant

Kommentare