1. tz
  2. Sport
  3. Tennis

Swiatek bezwingt Sakkari im Endspiel von Indian Wells

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Iga Swiatek
Gewann das Tennis-Masters in Indian Wells: Iga Swiatek. © Mark J. Terrill/AP/dpa

Iga Swiatek hat das Tennis-Masters in Indian Wells gewonnen und ist damit in der Weltrangliste auf Rang zwei gerückt. Die 20 Jahre alte Polin siegte im Endspiel am Sonntag gegen Maria Sakkari aus Griechenland 6:4, 6:1.

Indian Wells - Für Swiatek, die im Achtelfinale Angelique Kerber geschlagen hatte, ist es der fünfte Titel auf der WTA-Tour und der erste beim Masters in der kalifornischen Wüste. Erst im Februar hatte sie das Masters in Doha gewonnen.

„Zu gewinnen, nachdem ich schon in Doha so gut gespielt habe, gibt mir viel Selbstvertrauen und Glaube daran, dass ich das kann“, sagte Swiatek. „Ich habe nicht geglaubt, dass ich jemand bin, der schon so weit ist für zwei Turniersiege in Serie.“

Ihr bislang größter Erfolg war Platz eins bei den French Open 2020, bei den Australian Open im Januar kam sie bis ins Halbfinale. Der Sieg gegen Sakkari in nur 80 Minuten war Swiateks elfter Sieg in Serie auf der WTA-Tour.

Zu ihrer neuen Weltranglistenplatzierung sagte Swiatek: „Es ist ziemlich unwirklich, ich muss es mir anschauen und die Liste checken und es sehen.“ Sie wolle noch höher klettern, denn „ich habe das Gefühl, die Nummer Eins kommt näher und näher“. Den Platz ganz oben hat Ashleigh Barty aus Australien. Sakkari kletterte trotz der Niederlage im Finale von Rang sechs auf Rang drei. dpa

Auch interessant

Kommentare