Münchner Drittliga-Duell

„Wir sind die Gegenwart“: Türkgücü sieht sich auf Augenhöhe mit 1860 - Mavraj will Punkte

tuerkguecue-muenchen-3-liga-trainer-petr-ruman-saison-21-22
+
Türkgücü-Coach Petr Ruman: Wie geht er das Derby gegen 1860 an?

Derby in München! Türkgücü-Coach Ruman und Star-Transfer Mavraj geben die Pressekonferenz vor der Begegnung mit dem TSV 1860. Wir sind im Live-Ticker dabei.

  • Der TSV 1860 München empfängt Türkgücü am Samstag um 14.00 Uhr.
  • Petr Ruman und Mergim Mavraj sprechen am Donnerstag ab 14.00 Uhr in der Pressekonferenz über das Derby.
  • Wir begleiten die Türkgücü-PK im Live-Ticker.

Mergim Mavraj über ...

... die Bedeutung des Derbys: „Es geht nicht nur um Punkte. Es geht um viel mehr als das. Die Fans saugen das auf. Aus so einem Spiel können die Fans für die ganze Saison viel ziehen. Dennoch darf man nicht vergessen, dass es um Fußball geht.“

... Erinnerungen an Derbys: „Derbys, die du gewinnst, bleiben besonders in Erinnerung. Von der Brisanz würde ich jetzt keines besonders hervorheben - außer das mit der Nationalmannschaft. Ein Derby schüttelt man nicht so leicht ab. Egal, ob man gewinnt oder verliert.“

... die Kulisse im Grünwalder: „Für ein Derby bereitet sich jeder Spieler individuell vor. Einige schauen genau hin, ob es Fans gibt oder nicht. Für andere ist das nicht so wichtig. Für uns gilt es, uns auf uns zu konzentrieren und alles in die Waagschale zu werfen, so dass wir die Fans davon überzeugen, uns zu unterstützen. Was 1860 macht, ist dann eigentlich nicht unser Thema.“

... seine Rolle im Team: „Die Kapitänsbinde wurde mir nicht geschenkt, auch der Stammplatz nicht. Hier geht alles über Leistung. Wir älteren Spieler müssen die Jungen jetzt auch ein bisschen leiten.“

... der Stellenwert des Derbys in München: „Wir sind kein Verein, der 1860 irgendwann einmal den Rang ablaufen könnte. Wir sind da. Wir sind die Gegenwart. Wir sind eine Mannschaft, die 1860 jetzt die Punkte wegnehmen kann.“

... den Stellenwert des Derbys für ihn: „Wir freuen uns auf jedes Spiel. Es gibt überall drei Punkte zu holen. Wir sind Fußballprofis, das ist auch schon Motivation genug.“

... Sascha Mölders: „Er ist mein Gegenspieler, man beschäftigt sich also natürlich mit ihm. Aber, ohne Sascha Mölders jetzt nahe treten zu wollen, das war gegen Lewandowski nicht anders. Ich konzentriere mich auf meine Stärken und ich denke, für jeden Profis ist es wichtig, an seine Stärken zu glauben. Großen Respekt für all das, was Sascha Mölders in seiner Karriere geleistet hat. Aber ich werde mich nie nach meinem Gegenspieler richten.

Petr Ruman über ...

... die Personallage: „Leider ist nach dem DFB-Pokalspiel auch noch Marco Kehl-Goméz zu den Verletzten dazu gekommen. Das ist sehr bitter, er hat gut gespielt. Nichtsdestotrotz müssen wir weitermachen.

... das Spiel gegen 1860: „Das Stadion ist ausverkauft, wie ich gehört habe. Wir freuen uns sehr darauf. Endlich wieder richtig Fußball.“

... das Mannschaftsgefüge bei Türkgücü: „Die Jungs haben sich schon gut gefunden. Das war schon wichtig, dass sich die Mannschaft schnell finden. Die Jungs wussten von Anfang an, womit sie rechnen können.“

... den Stellenwert des Derbys: „Die Brisanz liegt darin, dass wir in der gleichen Liga spielen, dass wir um Punkte kämpfen, auch um den Platz an der Sonne kämpfen.“

.... die Stimmung bei den Fans: „Wir merken vor allem Vorfreude. Schon beim letzten Spiel waren mehr Fans da, die sich auf das Derby freuen.“

... vergangene Reieberein mit 1860: „Wir waren da nicht im Verein. Über die Medien haben wir es mitbekommen. Aber es geht einfach darum, dass wir das Spiel gewinnen. So geht es auch gegen jeden anderen Verein.“

Update vom 12. August, 14.00 Uhr: Die Pressekonferenz beginnt pünktlich.

1860 gegen Türkgücü: Derby-PK LIVE: Mavraj und Ruman sprechen über Löwen-Spiel

München - „Derby ist immer geil, wieder daheim“, freut sich 1860-Keeper Marco Hiller schon auf das Türkgücü-Duell. Am Samstag treffen die Münchner Drittligisten im Grünwalder Stadion aufeinander. Wer behält die Oberhand in der Landeshauptstadt?

Und wie ist die Stimmung bei Türkgücü? Vorfreude und Kampfansagen waren bislang vor allem aus Giesing zu vernehmen. Am Donnerstag ab 14.00 Uhr spricht Türkgücü über das Derby. Trainer Petr Ruman und Neuzugang Mergim Mavraj geben die Pressekonferenz. Wir begleiten sie für euch im Live-Ticker.

Auch interessant

Kommentare