Bein gebrochen: Saisonaus für Zacher

+
Für Heidi Zacher (links) ist die Saison nach einem Unterschenkelbruch beim Weltcup in St. Johann gelaufen.

St. Johann - Freud und Leid beim Skicross-Weltcup in St. Johann: Während zwei Deutsche am Ende auf den ersten beiden Plätzen landeten, ist für Heidi Zacher die Saison wohl gelaufen.

Die deutschen Skicrosser haben beim Weltcup im österreichischen St. Johann die ersten beiden Podestplätze dieser Saison eingefahren, aber auch einen schweren Verlust hinnehmen müssen. Anna Wörner als Zweite und Daniel Bohnacker als Dritter sorgten für eine sportlich sehr gute Bilanz. Bitter für den Deutschen Skiverband: Im Finale erlitt Heidi Zacher bei einem Sturz einen Unterschenkelbruch und wurde noch in der Nacht operiert. Die Operation soll ersten Angaben zufolge gut verlaufen sein, die Saison ist damit für die 23-Jährige aber beendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Vor der Weltcup-Saison: Stephan Leyhe im Interview - "Zeit, um mal allein ganz oben zu stehen"
Vor der Weltcup-Saison: Stephan Leyhe im Interview - "Zeit, um mal allein ganz oben zu stehen"
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup
Skispringen: Die deutschen Skispringer für den Weltcup 2019/20
Skispringen: Die deutschen Skispringer für den Weltcup 2019/20

Kommentare