Der Körper macht nicht mit

Biathlon-Star vor Saison am Boden zerstört - „Ich kämpfe, aber es ist hart“

Bei Dorothea Wierer verläuft die Saisonvorbereitung nicht nach Plan.
+
Bei Dorothea Wierer verläuft die Saisonvorbereitung nicht nach Plan.

Biathletin Dorothea Wierer klagt über körperliche Probleme. Die dreifache Weltmeisterin hat mit Schlafproblemen zu kämpfen - und das schon länger.

Antholz - Dorothea Wierer* ist es gewohnt, zu gewinnen. Auch bei den italienischen Rollski-Meisterschaften stand sie ganz oben auf dem Treppchen. Zufrieden war sie trotzdem nicht. Die Vorbereitung auf die Wintersport-Saison bereitet ihr große Probleme.

„Das einzige, womit ich zufrieden bin, ist das Ergebnis“, sagte die Südtirolerin nach dem Rennen in Antholz gegenüber Fondo Italia. Körperlich gehe es ihr nicht gut, sie hat unter anderem mit Schlafproblemen zu kämpfen. „Dieses Problem der Schlaflosigkeit habe ich schon seit langem, auch in den letzten Wintern“, gab sie zu.

Dorothea Wierer stößt an Leistungsgrenze - „Dann heißt es Stopp“

An gewissen Punkten sage ihr Körper „Stopp“. „Ich spüre, wie mein Körper ein bestimmtes Niveau erreicht, dann heißt es Stopp. Ich kämpfe, aber es ist hart.“ Wierer will sich im Krankenhaus Tests unterziehen lassen und gönnt sich aktuell eine längere Pause am Mittelmeer. Von dort postete sie ein Foto im Bikini - sehr zur Freude ihrer Fans.

„Wir Sportler neigen manchmal fast zu Schuldgefühlen, wenn wir uns ausruhen, aber das ist falsch, wir sind keine Maschinen“, erklärt die dreifache Biathlon-Weltmeisterin. „Letztes Jahr hatte ich um diese Zeit das gleiche Problem und habe den Fehler gemacht, weiterzutrainieren.“ In der vergangenen Saison konnte sie nicht an ihre Erfolge von 2020 anknüpfen.

Biathlon: Dorothea Wierer will Medaille bei Olympia

Für das absolute Saison-Highlight will sie wieder topfit sein: Vom 4. bis zum 20. Februar steigen die Olympischen Winterspiele in Peking. Der Biathlon-Weltcup startet am 27. November im schwedischen Östersund.

Auch ein deutscher Ski-Star fiebert auf Olympia hin - erstmal heiratete er aber seine Birgit. (epp) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare