Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Weltcup zu Gast in Oberbayern

So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Ruhpolding heute live im TV und im Live-Stream

+
Laura Dahlmeier kämpft beim Massenstart der Damen im Ruhoplding um ihren zweiten Weltcup-Sieg.

Der Biathlon-Weltcup 2018 kommt mit seinen Stars nach Ruhpolding. So können Sie die stimmungsvollen Rennen in Oberbayern live im TV und im Live-Stream sehen.

Update vom 14. Mörz 2018: Der Biathlon-Weltcup zieht weiter. Nächste Station ist Oslo. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Rennen in Norwegen live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

Update vom 17. Januar 2018: Der Biathlon-Weltcup 2018 macht Stopp in Südtirol, genauer gesagt im schönen italienischen Antholz. Vom 18. bis 21. Januar stehen insgesamt sechs Wettkämpfe auf dem Programm. Hier erfahren Sie, wie Sie den Biathlon-Weltcup live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Update vom 14. Januar 2018: Laura Dahlmeier lieferte sich beim Massenstart der Damen ein fulminantes Final-Duell mit Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Am Ende reichte es für die Partenkirchenerin leider nur für Platz 2. Beim Massenstart der Herren lag Weltmeister Simon Schempp bis zum letzten Schießen auf Rang 2. Nach einem Fehler fiel er auf den sechsten Platz zurück.

Update vom 13. Januar 2018: Die deutschen Biathletinnen haben beim Heimweltcup in Ruhpolding die Olympia-Generalprobe mit der Staffel gewonnen. 40 Tage vor dem Team-Rennen am 22. Februar in Pyeongchang feierten Franziska Preuß, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier am Samstag den zweiten Saisonsieg. Italien wurde Zweiter, Schweden belegte Platz 3.

Update vom 12. Januar 2018: Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer ist bei der Olympia-Generalprobe auf den vierten Platz gelaufen. Beim Weltcup in Ruhpolding musste sich das in Bestbesetzung angetretene deutsche Quartett am Freitag Sieger Norwegen ohne Ole Einar Björndalen, dem Zweiten Frankreich mit Martin Fourcade und Russland geschlagen geben.

Update vom 11. Januar 2018: Vier Schießfehler und eine durchwachsene Laufleistung haben der siebenmaligen Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier beim Einzel der Damen in Ruhpolding das schlechteste Resultat ihrer Karriere beschert. Triumphieren konnte die Italienerin Dorothea Wierer.

Update vom 10. Januar 2018: Am Mittwoch fand in Ruhpolding das erste Biathlon-Rennen statt. Im Einzel der Männer über 20 Kilometer setzte sich Topfavorit Martin Fourcade gegen die internationale Konkurrenz durch. Während einem deutschen Athleten vor heimischem Publikum eine Überraschung gelang, erlebte ein Biathlon-Star die vielleicht größte Enttäuschung seiner Karriere.

München/Ruhpolding - Gerade erst haben sich die deutschen Biathleten den Fans im thüringischen Oberhof gezeigt - und schon geht es mit dem nächsten Weltcup-Highlight in Deutschland weiter: Vom 10. Januar bis 14. Januar 2018 machen die Stars der Skijäger in Ruhpolding Station.

Insgesamt sechs Wettkämpfe werden in den Chiemgauer Alpen ausgetragen. Und das ist dann auch im Fernsehen ein beliebtes Highlight. Denn die außergewöhnliche Stimmung in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena schwappt übers TV häufig auch bis in die heimischen Wohnzimmer über. Zumal, wenn die deutschen Läufer Chancen auf Podestplätze haben, so, wie es in der Biathlon-Saison 17/18 durchaus der Fall ist.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Das macht die Rennen in Oberbayern besonders

Ruhpolding ist mittlerweile ein echter Traditions-Standort für die Biathleten: Schon 1979, vor bald 40 Jahren, fand die erste WM dort statt. Drei weitere Weltmeisterschaften sollten folgen, zuletzt 2012. Über die Jahre hat sich der Kurs auch zu einem stimmungsvollen Hexenkessel gemausert. Bis zu 14.000 Zuschauer passen auf die Tribünen der Chiemgau Arena inmitten der imposanten Alpenkulisse. Damit ist die Anlage zusammen mit der DKB-Ski-Arena in Oberhof in Deutschland einzigartig. In Erinnerung wird vielen Fans Magdalena Neuners Abschied von Ruhpolding bleiben.

Sonne, Berge, Schnee: Biathlon in Ruhpolding besticht auch durch seine außergewöhnliche Kulisse

Gemeinsam mit Oberhof bildet Ruhpolding auch einen Fixpunkt im Biathlon-Kalender. Auch in dieser Saison zieht der Biathlon-Tross von Oberhof über Ruhpolding nach Antholz in Südtirol. Das Triple ist bekannt für die vielleicht beste Atmosphäre im Weltcup-Zirkus. 2018 bekommt es zudem zusätzliches sportliches Gewicht: Denn die drei Stationen sind die letzten vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Die Ausgangslage vor den Rennen

Wie gut sind die deutschen Biathlon-Stars so kurz vor Olympia in Form? Bei den Damen bereitete Spitzenläuferin und „Sportlerin des Jahres 2017“ Laura Dahlmeier den Fans zuletzt einige Sorgen. Kurz vor Weihnachten fing sich Dahlmeier einen Infekt ein - bei den Rennen in Oberhof waren ihr die Auswirkungen noch anzumerken. Trotzdem soll nun die Formkurve mit Blick auf Pyeonchang langsam wieder ansteigen. Und nach wie vor findet sich Dahlmeier weiterhin ganz vorne im Kampf um die Gesamtwertung.

Zu ihren größten Konkurrentinnen im Winter 2017/18 zählen die Tschechin Gabriela Koukalova und die Finnin Kaisa Mäkäräinen. Immer besser in Fahrt kam zuletzt Vanessa Hildebrand. Die DSV-Biathletin schrammte beim Sprint von Oberhof nur knapp an einem Podestplatz vorbei.

Bei den Herren ist das Rennen nicht ganz so knapp. Martin Fourcade aus Frankreich dominiert hier die Wettbewerbe scheinbar fast nach Belieben - in der Gesamtwertung ist er seinem schärfsten Verfolger Anton Schipulin schon recht weit enteilt. Im abgeschlagenen aber großen Verfolgerfeld sind zwei deutsche Biathleten recht gut dabei: Arnd Peiffer und Simon Schempp sind auch 2017/18 immer wieder in den Top Ten der Weltcup-Rennen vertreten. Und die deutsche Herren-Staffel schaffte im Dezember in Hochfilzen einen starken zweiten Platz.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Das ist der Zeitplan

Von Mittwoch, 10. Januar, bis Samstag, 13. Januar 2018, steht in Ruhpolding täglich ein Wettbewerb auf dem Programm. Den Anfang macht am Mittwoch der Einzelwettkampf der Männer. Zum Finale am Sonntag gibt es sogar zwei Rennen zu sehen. Unmittelbar nacheinander gehen der Massenstart der Männer und der Massenstart der Frauen über die Bühne.

Datum

Uhrzeit

Wettkampf

Mittwoch, 10. Januar

14.20 Uhr

20km Einzelwettkampf Herren

Donnerstag, 11. Januar

14.20 Uhr

15km Einzelwettkampf Damen

Freitag, 12. Januar

14.30 Uhr

Staffel Herren

Samstag, 13. Januar

14.30 Uhr

Staffel Damen

Sonntag, 14. Januar

12.15 Uhr

Massenstart Herren

14.40 Uhr

Massenstart Damen

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Rennen heute live im Free-TV im ZDF

Die Biathlon-Rennen von Ruhpolding werden auch 2018 von den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen, diesmal vom ZDF. An allen vier Wettkampftagen meldet sich das Zweite mit einem „ZDF Sportextra“ aus Oberbayern. 

Moderator bei den Live-Übertragungen ist stets Alexander Ruda, kommentieren wird Christoph Hamm, unterstützt vom früheren Weltklasse-Biathleten Herbert Fritzenwenger.

Am Mittwoch und Donnerstag beginnt die Sendung jeweils um 14 Uhr. Am Freitag startet die Übertragung um 14.25 Uhr, am Samstag um 14.20 Uhr, am Sonntag um 12.10 Uhr - also jeweils einige Minuten bevor die ersten Athleten auf die Strecke gehen.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Rennen heute live im Free-TV auf Eurosport

Biathlon-Fans haben 2018 auch eine andere Chance auf Live-Bilder aus Ruhpolding auf dem heimischen TV-Gerät. Denn auch der private Sportsender Eurosport übertragt zumindest einige Rennen live. Kommentieren wird hier Reporter-Urgestein Sigi Heinrich. Als Experten hat er den mehrfachen Biathlon-Olympiasieger von 2006, Michael Greis, an seiner Seite.

Am Mittwoch und Donnerstag startet Eurosport wie das ZDF seine Live-Übertragung um 14 Uhr. Auch am Freitag geht der Kanal um 14 Uhr, also früher als die öffentlich-rechtliche Konkurrenz, auf Sendung. Vorsicht ist am Wochenende geboten: Am Samstag und Sonntag zeigt Eurosport keine Live-Bilder aus Ruhpolding.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Rennen heute im Live-Stream des ZDF

Auch wer nicht zuhause vor dem Fernseher sitzt, kann den Biathlon in Ruhpolding live mitverfolgen. Möglich macht es unter anderem der Live-Stream des ZDF. Über die Online-Mediathek des Senders können Nutzer von PCs und Laptops online die Rennen sehen.

Nutzer von Smartphones und Tablets greifen am Besten auf die Mediathek-App des ZDF zurück. Sie ist kostenlos erhältlich, für Android-Nutzer im Google Play Store, für Apple-User im iTunes-Store.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Rennen heute im Livestream von Eurosport

Auch die Übertragungen von Eurosport können im Internet abgerufen werden. Nach einer kostenlosen Registrierung können User den Livestream auf der Homepage des Senders mitverfolgen.

Etwas komplexer ist die Lage für Nutzer mobiler Devices. Zwar verfügt auch Eurosport über eine App für Android (erhältlich im Google Play Store) und iOS (erhältlich im iTunes-Store), die die Sendungen und Livestreams des Kanals wiedergibt, den Eurosport-Player. Allerdings kann sie nicht kostenlos genutzt werden. Neben Biathlon und dem regulären TV-Programm von Eurosport sind hier auch Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga, Skispringen und andere Events zu sehen. Die Kosten für ein Jahres-Abonnement belaufen sich aber auf 49,99€.

Wichtig: Beim Ansehen von Live-Streams aller Arten und Anbieter sollten Sie unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Ansonsten kann die transferierte Datenmenge in kurzer Zeit das mit Ihrem Mobilfunkanbieter vertraglich vereinbarte schnelle Datenvolumen aufzehren. Weitere Kosten oder ärgerlich langsame Internet-Verbindungen könnten die Folge sein.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Weitere Live-Streams

Von nahezu allen größeren Sportevents finden sich im Netz auch weitere Live-Streams. Diese bieten aber häufig nicht die gewohnte Bildqualität, können Malware und andere Schadsoftware transferieren - und ihre Nutzung ist laut einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs illegal.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, offizielle und autorisierte Streams zu nutzen. Eine Übersicht über garantiert legale Stream-Quellen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Rennen heute im Live-Ticker bei chiemgau24

Wer die Rennen in der Chiemgau-Arena nicht live via TV oder Live-Stream verfolgen kann, dennoch aber nichts von dem Geschehen in Ruhpolding verpassen will, der bleibt mit dem Live-Ticker von chiemgau24.de* auf dem Laufenden und verpasst nichts. 

Biathlon Weltcup 2018: Die nächsten Termine nach Ruhpolding

  • 16. bis 21. Januar: Antholz / Italien
  • 10. bis 23. Februar: Olympia in Pyeongchang / Südkorea
  • 6. bis 11. März: Kontiolahti / Finnland
  • 13. bis 18. März: Oslo / Norwegen
  • 20. bis 25. März: Tyumen / Russland

fn

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biathlon-Weltcup: Johannes Kühn wird Zweiter, Franzi Preuß auf Rang 10
Biathlon-Weltcup: Johannes Kühn wird Zweiter, Franzi Preuß auf Rang 10
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos

Kommentare