Debüt auf Schalke

Biathlon: Schempp/Hinz verpassen Heimsieg

+
Die deutsche Biathletin Vanessa Hinz.

Gelsenkirchen - Simon Schempp (Uhingen) und Vanessa Hinz (Schliersee) haben einen Heimsieg bei der 14. World Team Challenge der Biathleten in Gelsenkirchen verpasst.

Bei ihrem Debüt im Schalker Fußball-Tempel belegten die Staffel-Weltmeister vor rund 40.000 Zuschauern den dritten Rang.

Der Sieg in dem mit 156.000 Euro dotierten Mixed-Staffel-Wettbewerb ging an Doppel-Olympiasieger Martin Fourcade und seine französische Partnerin Marie Dorin-Habert. Zweite wurden die tschechischen Mixed-Staffel-Weltmeister Gabriela Soukalova/Ondrej Moravec.

Die Vorjahreszweiten Erik Lesser/Franziska Hildebrand (Frankenhain/Clausthal-Zellerfeld) mussten sich nach einigen Schwächen am Schießstand nach Massenstart und Verfolgung mit Platz sieben begnügen.

Schempp/Hinz durften sich derweil als Dritte mit 20.000 Euro trösten. Hinz war erst kurzfristig für die erkrankte Staffel-Weltmeisterin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) eingesprungen.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale
Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Kommentare