Emotionale Siegerehrung

Vater wird nach Unglück vermisst: Dennoch feiert Biathlon-Star größten Erfolg seiner Karriere

+
Fabien Claude bangt um seinen vermissten Vater.

Nach einem Schneemobil-Unglück in der kanadischen Provinz wird eine Touristengruppe vermisst. Auch ein französischer Biathlon-Star bangt.

  • Bei einem Schneemobil-Ausflug in der kanadischen Provinz ist eine Touristengruppe verunglückt.
  • Auch der Vater eines bekannten Biathleten gehört zu den Vermissten.
  • Kurz im Anschluss an das Drama gelang dem 25-Jährigen der größte Erfolg seiner Karriere.

Saguenay - Nach einem Schneemobil-Unglück im kanadischen Saguenay (Provinz Quebec) suchen Einsatzkräfte verzweifelt nach fünf Männern aus Frankreich. Unter den Vermissten ist auch der 58-jährige Gilles Claude, Vater der Biathlon-Profis Fabien, Emilien und Florent Claude.

Bereits am Dienstag (21. Januar 2020) war die Touristengruppe bei einem Ausflug in der ostkanadischen Provinz verunglückt. Mitsamt seinen Schneemobilen war das Quintett um Gilles Claude durch die Eisdecke des zugefrorenen Sees Lac Saint-Jean gebrochen. Offenbar war die Gruppe zuvor von der vorgesehenen Route abgekommen.

Nach Schneemobil-Unglück in Kanada: Biathlon-Star Fabien Claude bangt um vermissten Vater

Der 42 Jahre alte Tour-Guide konnte von Helfern noch aus dem eiskalten Wasser gezogen werden. Er starb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus, wie unter anderem das französische Portal Paris Match berichtet.

Ein Großaufgebot von Rettern ist an der kräftezehrenden Suche beteiligt. Auch Taucher und Drohnen kommen zum Einsatz. Zwei Schneemobile konnten bereits gefunden werden, von der französischen Touristengruppe fehlte am Donnerstagabend (23. Januar 2020) noch immer jede Spur. 

Bewegendes Statement von Biathlon-Star auf Instagram: „Wir lieben dich, Papa“

Fabien Claude hatte beim Weltcup im slowenischen Pokljuka (alle Informationen bei chiemgau24.de*) mit Platz 3 den ersten Podestplatz seiner Biathlon-Karriere gefeiert - zwei Tage nachdem sein Vater verunglückt war. Bei der anschließenden Siegerehrung kämpfte der 25-Jährige sichtlich mit seinen Emotionen. 

Auch Bruder Florent, der Teil des belgischen Biathlon-Teams ist, ging in Pokljuka an den Start. Beide veröffentlichten im Nachgang ein bewegendes Statement auf Instagram: „Ein Stern, der uns das ganze Leben begleiten wird. Wir lieben dich, Papa.“

lks

Video: Biathlon-Weltcup in Ruhpolding - Norwegen gewinnt Damensprint

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Schock in der NHL: Eishockey-Star kollabiert plötzlich - dramatische Szenen
Schock in der NHL: Eishockey-Star kollabiert plötzlich - dramatische Szenen
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Skispringen: Geiger fällt im Windchaos zurück, Kraft siegt
Skispringen: Geiger fällt im Windchaos zurück, Kraft siegt
Biathlon-Paukenschlag: Russland droht Olympia-Disqualifikation - Deutschland könnte profitieren
Biathlon-Paukenschlag: Russland droht Olympia-Disqualifikation - Deutschland könnte profitieren

Kommentare