Vom 2. März bis 13. März

So sehen Sie die Biathlon-WM in Oslo live im TV und Stream

+
Simon Schempp ist der heißeste Kandidat der Deutschen auf eine Medaille bei der Biathlon-WM 2016 in Oslo.

Oslo - Zum sechsten Mal trifft sich die Biathlon-Elite zu einer Weltmeisterschaft in Oslo. Hier erfahren Sie, wo und wie Sie die Biathlon-WM 2016 live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 4. Januar 2017: Heimspiel für die deutschen Biathlon-Stars, deren nächster Weltcup-Halt am Donnerstag in Oberhof ist. So sind Sie bei den Wettkämpfen live im Free-TV und Live-Stream dabei.

Update vom 14. Dezember 2016: Wie schneiden die deutschen Biathleten und Biathletinnen beim Weltcup im tschechischen Nove Mesto ab? Die Wettkämpfe beginnen am Donnerstag. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den Biathlon-Weltcup in Nove Mesto live im Free-TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 26. November 2016: Start frei für die Biathlon-Saison 2016/2017. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den Weltcup-Auftakt in Östersund am Sonntag live im TV und Live-Stream sehen können.

Die Vorzeichen zur Biathlon-WM in diesem Jahr stehen alles andere als gut. Deutschlands Vorzeigebiathlet Simon Schempp, den schon die gesamte Saison über kleinere Krankheiten und Verletzungen plagen, droht auszufallen. Bei der WM-Generalprobe in den USA in Presque Isle reiste der Top-Läufer wegen einer Erkältung vorzeitig ab. "Wir müssen jetzt erst einmal schauen, dass er rechtzeitig zur WM wieder hunderprozentig gesund wird", sagte Bundestrainer Mark Kirchner am 22. Februar, eineinhalb Wochen vor dem WM-Start.

Im vergangenen Jahr holten die deutschen Skijäger insgesamt fünf Medaillen und lagen in der Endwertung auf Platz 2 hinter den Franzosen, die vom nahezu unschlagbaren Martin Fourcade profitierten. Der Gesamtweltcup-Führende dominiert auch in dieser Saison die Konkurrenz und liegt knapp 200 Punkte vor Anton Shipulin. Der Russe zählt neben den bekannten Namen aus Norwegen (die Gebrüder Bö, Svendsen oder auch Björndalen) zu den Favoriten auf mindestens einmal Edelmetall.

Biathlon-WM 2016 in Oslo: Favoriten bei den Damen

Die deutschen Damen wollen bei dieser WM ihren Titel in der Staffel verteidigen. In den Einzelwettbewerben holten im vergangenen Jahr Franziska Preuß und Laura Dahlmeier jeweils Silber. Auch in dieser Saison haben die Frauen gute Chancen auf Medaillen. In Ruhpolding feierten die deutschen Biathletinnen drei Siege. Insgesamt konnte Franziska Hildebrand zwei und Laura Dahlmeier vier Wettbewerbe in der laufenden Saison für sich entscheiden.

Weitere Favoritinnen für das Podest sind neben der Weltcup-Führenden Gabriela Soukalova die Französin Marie Dorin Habert und die Südtirolerin Dorothea Wierer. Auch Kaisa Mäkäräinen ist immer für eine Überraschung gut.

Ab dem 2. März steigt die Biathlon-WM in Oslo. Insgesamt werden ab dem 3. bis zum 13. März 2016 elf Wettbewerbe ausgetragen, 33 Medaillen vergeben. Am 2. werden die Weltmeisterschaften feierlich eröffnet. Wo und wie Sie die Rennen live im TV und Live-Stream sehen können, haben wir für Sie zusammengefasst.

Biathlon-WM 2016 in Oslo live im Free-TV in der ARD

Am Donnerstag, 3. März, beginnt der erste Wettbewerb. Die Mixed-Staffel, die seit 2007 offiziell ausgetragen wird, startet um 15.30 Uhr. Dort laufen zwei Damen 2x6 Kilometer und zwei Herren 2x7,5 Kilometer. Ab 15.10 Uhr überträgt die ARD live aus Oslo. Michael Antwerpes moderiert mit Expertin Kati Wilhelm und informiert die Zuschauer über alles Wichtige vor dem Start. Reporter ist Wilfried Hark.

Auch das zweite Rennen können die Biathlon-Fans im Ersten sehen. Am Samstag, 5. März, meldet sich dieses Mal Christian Dexne am Mikrofon. Er kommentiert den 10-Kilometer-Sprint der Herren. Um 14.25 Uhr schaltet der öffentlich-rechtliche Sender nach weiteren Wintersport-Events wieder zurück nach Oslo zur Biathlon-WM. Dort sind dann die Damen für den 7,5-km-Sprint am Start. Wilfried Hark wird die Ereignisse stimmlich begleiten.

Die Verfolgungs-Wettbewerbe sind ebenfalls in der ARD zu sehen. Die Herren, die 12,5 Kilometer absolvieren müssen, beginnen um 13.30 Uhr, zehn Minuten zuvor zeigt der Sender eine kurze Vorberichterstattung mit dem bewährten Duo Antwerpes/Wilhelm. Reporter bei den Herren ist Christian Dexne. Am Nachmittag löst ihn Kollege Wilfried Hark ab, der die 10-Kilometer-Verfolgung der Damen kommentieren wird. Ab 15.40 Uhr ist die ARD dafür wieder auf Sendung.

Biathlon-WM 2016 in Oslo im Livestream in der ARD-Mediathek

Sollten Sie nicht zuhause sein oder lieber via Tablet, Smartphone oder Laptop schauen, dann lässt Sie die ARD nicht allein. In der Mediathek können Sie alle Wettbewerbe, die im Ersten gezeigt werden, auch im Live-Stream verfolgen.

Apple-User können den Live-Stream zur Biathlon-WM 2016 auf dem iPhone, dem iPad oder dem iPod Touch sehen. Eine App der ARD-Mediathek kann man bei iTunes herunterladen. Auch Android-User können das Lauf- und Schießspektakel auf ihren Endgeräten sehen. Sie können die App bei Google Play herunterladen.

Wichtig: Für alle Live-Stream-Angebote auf mobilen Endgeräten sollten Sie eine stabile WLAN-Verbindung haben. Anderenfalls saugt die Übertragung des Live-Streams jede Menge Daten. So könnte am Monatsende auf der Rechnung eine böse Überraschung auf Sie warten.

Biathlon-WM 2016 in Oslo im Live-Stream im ZDF

Die Einzelwettbewerbe übernimmt anschließend das ZDF. Der öffentlich-rechtliche Sender überträgt nach zwei Ruhetagen ab 15.05 Uhr am Mittwoch, 9. März. Das Team für das ZDF in Oslo ist Moderator Alexander Ruda und Experte Sven Fischer. Den Damenlauf über 15 Kilometer kommentiert das bewährte Duo Christoph Hamm und Herbert Fritzenwanger.

Nahezu das gleiche Procedere findet am Tag darauf statt. Das ZDF startet seine Übertragung erneut um 15.05 Uhr und auch das Moderations- und Kommentatoren-Team bleibt das gleiche. Die Herren müssen am Donnerstag, 10. März, jedoch über 20 Kilometer in die Loipe.

Die Staffelwettbewerbe der Biathlon-WM in Oslo am Freitag und Samstag zeigt ebenfalls das ZDF. Wie in den Tagen zuvor verändert sich weder etwas an Uhrzeit (15.05 Uhr) noch am Team vor Ort. Die Damen starten zuerst und je vier Läuferinnen müssen über 6 Kilometer ran, je vier Herren laufen am Samstag eine Strecke von 7,5 Kilometern.

Die letzten beiden Rennen aus Oslo sind die Massenstart-Wettbewerbe. Das ZDF ist am Sonntag um 12.45 Uhr live dabei und meldet sich nach dem WM-Finale der Damen über 12,5 Kilometer um 15.45 Uhr aus Norwegen. Dort laufen die Herren noch einmal 15 Kilometer. Abgerundet wird die WM mit der Siegerehrung, die gegen 17.00 Uhr vom ZDF übertragen wird.

Biathlon-WM 2016 in Oslo im Live-Stream in der ZDF-Mediathek

Wie auch schon in der ARD sind die Zuschauer nicht auf einen Fernseher angewiesen. Jedes einzelne spannende Rennen, das im ZDF zu sehen ist, wird auch im Live-Stream in der ZDF-Mediathek übertragen.

Damit Sie auf Ihrem Endgerät nicht extra ein Browserfenster öffnen müssen, bietet das ZDF eine App an. Bei iTunes können Apple-Kunden das Produkt herunterladen, Android-Nutzer holen sich die App wie gewohnt bei Google Play.

Biathlon-WM 2016 in Oslo live im TV bei Eurosport

Eurosport hat sich ebenfalls die Rechte an der Biathlon-WM gesichert. Der Sportsender darf alle Rennen live übertragen. Immer 30 Minuten vor dem offiziellen Startschuss ist Eurosport auf Sendung. Der legendäre Sportkommentator Sigi Heinrich wird die Wettbewerbe begleiten. Neben ihm am Mikrofon wird Ex-Biathlet und Olympiasieger Michael Greis mit fachkundigen Tipps zur Seite stehen.

Biathlon-WM 2016 in Oslo live im Live-Stream beim Eurosport Player

Biathlon-WM mit den sympathischen Kommentatoren von Eurosport auf Smartphone, Tablet und auch auf dem Laptop schauen? Kein Problem, wenn Sie beim Eurosport Player registriert sind. Das Video-on-Demand und Live-Stream-Angebot des Sportsenders gibt es jedoch nur gegen ein monatliches Entgelt.

Auch den Eurosport Player gibt es auch als App für Smartphones und Tablets. Apple-User können die App mit dem Live-Stream im iTunes-Store herunterladen. Für alle Nutzer von Android-Geräten gibt es die App zum Download bei Google Play.

Biathlon-WM 2016 in Oslo: Eine Übersicht über alle Wettbewerbe

Tag

Wettbewerb

Uhrzeit

Sender

Vorjahressieger

Donnerstag, 03.03.2016

Mixed - Staffel (2x6 km und 2x7,5 km)

15:30 Uhr

ARD, Eurosport

Tschechien

Samstag, 05.03.2016

Herren - Sprint (10 km)

11:30 Uhr

ARD, Eurosport

Johannes Thingnes Bö (NOR)

Samstag, 05.03.2016

Damen - Sprint (7,5 km)

14:30 Uhr

ARD, Eurosport

Marie Dorin-Habert (FRA)

Sonntag, 06.03.2016

Herren - Verfolgung (12,5 km)

13:30 Uhr

ARD, Eurosport

Erik Lesser (GER)

Sonntag, 06.03.2016

Damen-Verfolgung (10 km)

15:45 Uhr

ARD, Eurosport

Marin Dorin-Habert (FRA)

Mittwoch, 09.03.2016

Damen - Einzel (15 km)

15:30 Uhr

ZDF, Eurosport

Jekaterina Jurlowa (RUS)

Donnerstag, 10.03.2016

Herren - Einzel (20 km)

15:30 Uhr

ZDF, Eurosport

Martin Fourcade (FRA)

Freitag, 11.03.2016

Damen - Staffel (4x6 km)

15:30 Uhr

ZDF, Eurosport

Deutschland

Samstag, 12.03.2016

Herren - Staffel (4x7,5 km)

15:30 Uhr

ZDF, Eurosport

Deutschland

Sonntag, 13.03.2016

Damen - Massenstart (12,5 km)

13:00 Uhr

ZDF, Eurosport

Walentyna Semerenko

Sonntag, 13.03.2016

Herren - Massenstart (15 km)

16:00 Uhr

ZDF, Eurosport

Jakov Fak (SLO)

Auch interessant

Meistgelesen

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung
NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Kommentare