Erstes Einzelrennen in Hochfilzen

Biathlon-WM 2017: So sehen Sie den Sprint der Damen live im TV und Live-Stream

+
Laura Dahlmeier hat im Sprint Chancen aufs Podest.

Hochfilzen - Am Freitag starten die Damen in ihr erstes Einzelrennen der Biathlon-WM 2017. Gelingt Laura Dahlmeier gleich der Platz aufs Stockerl - oder gar der Sieg? Wir erklären Ihnen, wie Sie den Sprint der Damen live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 17. Februar 2017: Hier erfahren Sie, wie Sie Staffel der Herren am Samstag bei der Biathlon-WM live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 16. Februar 2017: In diesem separaten Artikel auf tz.de erfahren Sie, wo und wie Sie die Staffel der Damen bei der Biathlon-Weltmeisterschaft live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 15. Februar 2017: Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen steht am Donnerstag das Einzel der Männer an. Gelingt den deutschen Läufern der Sprung aufs Podest? Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 11. Februar 2017: Bei der Verfolgung über 10 Kilometer hoffen die deutschen Biathletinnen auf weitere WM-Medaillen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Rennen im Fernsehen und Live-Stream sehen können.

Die Biathlon-WM in Hochfilzen ist gestartet - und am Freitag steht schon das erste Einzelrennen der Damen auf dem Programm: der Sprint. Und da wollen die Deutschen angreifen, immerhin liegt der letzte deutsche WM-Sieg im Sprint fünf Jahre zurück - und zwar war das 2012 dank Magdalena Neuner. Das soll sich 2017 ändern. 

Für Deutschland starten Laura Dahlmeier, Franziska Preuß, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Nadine Horchler. Besonders Dahlmeier ist Favoritin im Rennen um eine Medaille. Bei der WM 2016 in Oslo hatte sie beim Sieg der Norwegerin Tiril Eckhoff bereits Bronze geholt. Warum das Glanzstück also nicht wiederholen oder sogar noch toppen? Immerhin ist Dahlmeier die Führende des Gesamtweltcups und konnte heuer den Sprint auf der Pokljuka (SLO) gewinnen. 

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Das sind die Favoritinnen im Sprint

Doch die Konkurrenz schläft nicht! Fünf Sprints gab es in dieser Saison bereits - und dabei fünf verschiedene Siegerinnen, von denen vier auf alle Fälle das Zeug dazu haben, Gold abzustauben: Kaisa Mäkäräinen (FIN, Führende im Sprint-Weltcup), Gabriela Koukalova (CZE), Marie Dorin-Habert (FRA) und eben Dahlmeier. Tatjana Akimova gewann ebenfalls einen Sprint, doch sie zählt nicht zu den absoluten Top-Favoritinnen. Unterschätzen darf man aber auch zwei weitere Deutsche nicht, die durchaus auch aufs Stockerl laufen können: Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand.

Übrigens: Der Sprint der Damen geht über 7,5 Kilometer, gestartet wird einzeln mit einem 30-Sekunden-Intervall zwischen den Athletinnen. Lediglich zwei Mal müssen die Biathletinnen an den Schießstand - einmal liegend, einmal stehend. Jeder Fehler zieht eine Strafrunde nach sich, die 150 Meter lang ist. Außerdem ist das Ergebnis im Sprint wichtig, da dadurch die Startabstände im Verfolgungsrennen bestimmt werden. Wer also im Sprint gewinnt, geht auch in der Verfolgung als Erste ins Rennen. Wer patzt, hat im schlimmsten Fall einen solchen Rückstand, dass ein gutes Ergebnis beinahe unmöglich ist.

Sie wollen das Rennen nicht verpassen? Dann erklären wir Ihnen nun, wie Sie den Sprint der Damen am Freitag, 10. Februar 2017, live im TV und Live-Stream sehen.

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Der Sprint der Damen live im TV beim ZDF

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben sich auch bei dieser Biathlon-WM die Übertragung der Rennen aufgeteilt. Die ersten fünf Rennen werden dabei im Zweiten gezeigt - das bedeutet: Der erste Einzelwettbewerb der Frauen bei der Biathlon-WM 2017, der Sprint, läuft im ZDF. Ab 14.25 Uhr schaltet der Sender ins österreichische Hochfilzen und beginnt damit seine Vorberichterstattung. Spannend wird es dann ab 14.45 Uhr, wenn das Rennen beginnt. Die Moderation übernimmt Alexander Ruda, Experte ist Sven Fischer. Christoph Hamm und Herbert Fritzenwenger kommentieren den Sprint.

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Der Sprint der Damen live im TV bei Eurosport

Keine Lust aufs ZDF? Kein Problem! Denn auch Eurosport zeigt am Freitag, 10. Februar, den Sprint der Damen. Der Sportsender steigt um 14.30 Uhr in die Berichterstattung rund um Laura Dahlmeier und Co. ein und bleibt bis 16 Uhr in Hochfilzen. 

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Der Sprint der Damen im Live-Stream des ZDF

Sie sind morgen um 14.45 Uhr nicht zuhause und haben daher keinen Zugang zu einem TV-Gerät? Auch das ist nicht so wild - denn das ZDF zeigt sein Programm auch im kostenlosen Live-Stream, den Sie bequem über Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone abspielen können. Zur besseren Handhabung für mobile Endgeräte bietet der Sender sogar eine App an, die Apple-Fans im iTunes-Store und Android-Nutzer im Google Play Store herunterladen können.

Kleiner Tipp: Wenn möglich, nutzen Sie auf jeden Fall eine stabile WLAN-Verbindung, um den Live-Stream abzuspielen. Denn Streams sind bekannt dafür, Ihrem Datenvolumen im Nu den Garaus zu machen. In Windeseile müssen Sie dann neues Guthaben hinzubuchen - und das kann am Ende des Monats teuer zu stehen kommen.

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Der Sprint der Damen im Live-Stream bei Eurosport

Seit kurzem bietet auch Eurosport einen Live-Stream zu seinem Programm auf Eurosport 1 an. Doch seien Sie nicht verwirrt: Um diesen Live-Stream abzurufen, müssen Sie sich auf der Seite einloggen - dennoch ist der Stream kostenfrei. Anders ist das beim Eurosport Player, der das restliche Programm des Sportsenders zeigt und auch Ereignisse on-demand anbietet. Das Monats-Abo kostet hier 6,99.

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Die Weltcup-Wertung im Sprint nach fünf Rennen

Platz

Name

Nation

Punkte

1

Kaisa Mäkäräinen

Finnland

251

2

Gabriela Koukalova

Tschechische Republik

226

3

Marie Dorin Habert

Frankreich

205

4

Laura Dahlmeier

Deutschland

194

5

Dorothea Wierer

Italien

156

6

Justine Braisaz

Frankreich

154

7

Franziska Hildebrand

Deutschland

153

8

Tatjana Akimowa

Russland

136

9

Anais Chevalier

Frankreich

130

10

Celia Aymonier

Frankreich

117

Auch interessant

Meistgelesen

Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer
Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer
Ski alpin: Dreßen meistert Schicksalspiste, Schweizer siegt
Ski alpin: Dreßen meistert Schicksalspiste, Schweizer siegt
Biathlon: Weltcup in Östersund im TV, Livestream und Liveticker
Biathlon: Weltcup in Östersund im TV, Livestream und Liveticker
Ski alpin: Alle Infos zur Weltcup-Saison 2019/20
Ski alpin: Alle Infos zur Weltcup-Saison 2019/20

Kommentare