Die nächste Gold-Medaille?

Biathlon-WM 2017: So sehen Sie die Staffel der Herren heute live im TV und im Live-Stream

+
Simon Schempp will auch in der Männer-Staffel auf das Podium.

München - Bei der Staffel der Herren haben die deutschen Biathleten die nächste Chance auf eine Medaille. Hier erfahren Sie, wie Sie den Wettkampf heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

Die deutschen Biathleten sorgen bei der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen bislang für einen echten Medaillenregen. Auch bei der Staffel der Männer wollen Simon Schempp, Benedikt Doll und Co. wieder Edelmetall für Deutschland gewinnen. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wie Sie die Staffel der Männer live im TV und im Live-Stream sehen können - hier können Sie direkt zum Massenstart der Damen am Sonntag klicken und zum Massenstart der Herren zum Abschluss der Biathlon-WM.

Sowohl die deutschen Biathletinnen um die überragende Laura Dahlmeier, als auch die deutschen Herren um Simon Schempp wissen bereits wie es sich anfühlt bei der Biathlon-WM 2017 auf dem Podium zu stehen. Bei der Staffel der Männer wollen die deutschen Herren nun wieder für Glücksmomente sorgen.

Biathlon-WM 2017: Deutsche Männer wissen, wie sich Siege anfühlen

Simon Schempp sorgte bei der Biathlon-WM 2017 gleich zu Beginn für ein echtes Highlight. Als Schlussläufer bei der Mixed-Staffel sicherte er seinem Team die erste Gold-Medaille des Wettbewerbs. Seine drei Mitläufer Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer sprangen vor Freude hinter der Ziellinie auf den Schlussläufer. Schempp und Peiffer wissen also, wie man eine Staffel gewinnt und wollen auch bei der Staffel der Männer wieder angreifen. Aber auch Teamkollege Benedikt Doll hatte schon einen großen Moment. Der 26-Jährige sorgte im Sprint der Männer für eine echte Überraschung und holte die Gold-Medaille nach Deutschland. „Was für ein geiler Tag“, sagte Doll nach seinem Sieg im ZDF.  Nach 10 Kilometern hatte er am Ende nur 0,7 Sekunden Vorsprung gegenüber seinem Verfolger aus Norwegen, Johannes Thingnes Bö. Dritter wurde der französische Biathlon-Star Martin Fourcade. Bei der Siegerehrung stand der Bundeswehr-Soldat Doll dann stramm und freute sich über die Edelmetall-Medaille.

Biathlon-WM 2017: Kurz Luft geholt

In der Verfolgung verteidigte Martin Fourcade seinen WM-Titel aus dem Vorjahr. Die deutschen Läufer gingen bei diesem Rennen leer aus. Bester Deutscher wurde Schempp auf Rang zehn, direkt vor Benedikt Doll auf Platz elf. Der fand nach dem Rennen eine einfache Erklärung dafür, dass Deutschland keine Medaille in der Verfolgung gewinnen konnte: „Die Scheiben sind einfach nicht umgeklappt“, sagte Doll im ZDF. Von der Null-Nummer ließen sich die Biathleten also nicht die Laune verderben und wollen bei der Männer-Staffel die nächste Medaille bei der Biathlon-WM 2017 gewinnen.

In unserem TV-Guide sagen wir Ihnen, wie Sie die Männer-Staffel bei der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Biathlon-WM 2017: Staffel der Männer heute live im Free-TV bei der ARD

ARD und ZDF übertragen alle Rennen der Biathlon-WM 2017 live und in voller Länge. Nachdem das ZDF die ersten fünf Rennen gezeigt hat, sind die restlichen Wettkämpfe in der ARD zu sehen, so auch die Staffel der Männer. Die ARD-Sportschau beginnt bereits um 12.58 Uhr. Jedoch werden hier zunächst der Rodel-Weltcup und der Damen-Slalom bei der alpinen Ski-WM in St. Moritz gesendet.

Ab circa 14.30 Uhr beginnt dann die Übertragung aus Hochfilzen. Da das Rennen erst um 14.45 Uhr beginnt, haben Moderator Michael Antwerpes und Expertin Maria Höfl-Riesch so noch genug Zeit Sie über alle wichtigen Details zum Rennen zu informieren. Ab dem Start der 4x10 km-Staffel der Herren kommentiert dann Christian Dexne das Geschehen für Sie.

Biathlon-WM 2017: Staffel der Männer heute live im TV bei Eurosport

Auch der Sportsender Eurosport hat sich die Übertragungsrechte an der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen gesichert und zeigt die Staffel der Herren live und in voller Länge. Hier beginnt die Übertragung vom Wettkampfort bereits um 14.15 Uhr. Die Moderation übernehmen Michael Greis und Sigi Heinrich.

Biathlon-WM 2017: Staffel der Männer heute im Live-Stream der ARD

Die ARD bietet ihr gesamtes Programm auch via Live-Stream im Internet an. So können Sie auch mit ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone die Staffel der Männer bei der Biathlon-WM 2017 live mitverfolgen. Den ARD-Live-Stream können sie problemlos über jeden gängigen Web-Browser aufrufen. Wenn Sie ein Tablet oder Smartphone benutzen, können sie alternativ auch die kostenlose ARD-App herunterladen, mit der Sie noch einfacher auf den Live-Stream zugreifen können. Die App finden Sie im iTunes-Store (Apple-Gerät) und im Google-Play-Store (Android-Gerät).

Biathlon-WM 2017: Staffel der Männer heute im Live-Stream bei Eurosport

Auch Eurosport bietet sein Programm via Live-Stream an. Allerdings ist dieser nicht kostenlos. Um etwa die Staffel der Herren bei der Biathlon-WM 2017 im Eurosport-Live-Stream sehen zu können, müssen Sie im Besitz des Eurosport-Player-Abonnements sein. Dieses kostet 6,99 Euro im Monat oder einmalig 59,99 Euro für ein Jahr. Falls Sie im Besitz des Abos sind, können Sie den Eurosport-Player mit ihrem normalen Browser öffnen oder auf die kostenlose Eurosport-App zurückgreifen. Diese finden Apple-User im iTunes-Store und Android-Nutzer im Google-Play-Store.

Biathlon-WM 2017: Die Regeln bei der Männer-Staffel

Für jedes der gleichzeitig startenden Teams treten vier Sportler an, die jeweils 7,5 km laufen. Jeder Athlet schießt einmal liegend und einmal stehend. Dabei darf jeweils dreimal nachgeladen werden. Insgesamt haben die Biathleten also für fünf Scheiben acht Schuss zur Verfügung. Wird dennoch eine Scheibe nicht getroffen und alle Nachlader sind aufgebraucht, muss der Schütze in die 150 Meter lange Strafrunde.

Nach der Männer-Staffel folgt bei der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen nur noch ein Wettkampftag. Am Sonntag, 19. Februar, treten zunächst die Frauen (11.30 Uhr) und dann die Männer (14.45 Uhr) im Massenstart an.

Alle Informationen zu den Titelkämpfen in Hochfilzen finden Sie auf der Biathlon-WM-Themenseite auf tz.de.

rs

Auch interessant

Kommentare