Mixed-Staffel am Donnerstag

Biathlon-WM 2020 in Antholz: Deutschland verschießt Medaille, Norwegen jubelt

+
Arnd Peiffer ging für Deutschland in der Mixed-Staffel an den Start.

Mit der Mixed-Staffel am Donnerstag wurde die Biathlon-WM 2020 in Antholz eröffnet. Norwegen holte die Goldmedaille, die deutsche Staffel verpasste das Podest.

Antholz - Der erste Wettkampf der Biathlon-WM 2020 in Antholz ist absolviert. Norwegen bejubelt die erste Goldmedaille, die Gastgeber feiern Silber und der deutschen Mannschaft bleibt der undankbare vierte Platz.

Norwegen ist Biathlon-Weltmeister in der Mixed-Staffel. Beim ersten Wettbewerb der Biathlon-WM 2020 in Antholz setzte sich Norwegen vor Italien und Tschechien durch. 

In der Besetzung Marte Olsbu Roiseland, Tiril Eckhoff, Tarjei Boe und Johannes Thingnes Boe liefen die favorisierten Skandinavier von Beginn an in der Spitzengruppe und sicherten sich nach 4x6 Kilometern bei insgesamt acht Schießen mit 15,6 Sekunden Vorsprung den ersten Titel der WM 2020. Biathlon-WM in Antholz 2020: Alle Termine und Ergebnisse

Biathlon-WM: Tschechien gelingt die große Überraschung

Dahinter zeigte Italien eine konstant gute Leistung und holte sich souverän die Silbermedaille. Die Überraschung des Tages war die tschechische Staffel, die als Außenseiter ins Rennen ging und die Bronzemedaille erreichte.

Der deutschen Staffel Franziska Preuß, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll blieb nach einem umkämpften Rennen nur der vierte Platz, 50 Sekunden fehlten auf Norwegen, die anvisierte Medaille verpasste das DSV-Quartett um 20 Sekunden. Biathlon-WM 2020: Alle Infos zur Weltmeisterschaft in Antholz

"Bei der WM geht es um Medaillen, mit dem vierten Platz kann man sich nicht viel kaufen", sagte Schlussläufer Benedikt Doll im Ziel.

Biathlon-WM: Deutschland vergibt Medaille beim Stehendschießen

Dabei war für das deutsche Team wesentlich mehr möglich als die vierte Position. Läuferisch war das deutsche Team gut unterwegs, am Liegendanschlag schoss nur Franziska Preuß einen Fehler. Im Stehendschießen aber patzte das DSV-Quartett im Kollektiv.

Preuß brauchte zwei Nachlader, Herrmann musste gar in die Strafrunde, Peiffer schoss stehend drei Fehler und auch Doll musste im letzten Schießen zwei Mal nachladen.

Biathlon-WM 2020: Der deutsche Kader für die WM in Antholz

Biathlon-WM: Denise Herrmann ist die große deutsche Hoffnung bei den Frauen.
Biathlon-WM: Denise Herrmann ist die große deutsche Hoffnung bei den Frauen. © picture alliance/Darko Bandic/AP/dpa
Biathlon-WM: Franziska Preuß ist bei den Frauen nominiert und hat ihre Stärken am Schießstand.
Biathlon-WM: Franziska Preuß ist bei den Frauen nominiert und hat ihre Stärken am Schießstand. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Biathlon-WM: Vanessa Hinz ist für das deutsche Team in Antholz mit dabei.
Biathlon-WM: Vanessa Hinz ist für das deutsche Team in Antholz mit dabei. © picture alliance/Darko Bandic/AP/dpa
Biathlon-WM: Karolin Horchler ist Teil des deutschen Teams.
Biathlon-WM: Karolin Horchler ist Teil des deutschen Teams. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Biathlon-WM: Janina Hettich hat die WM-Norm nicht geschafft, sich aber über gute Staffelergebnisse für die WM in Antholz empfohlen.
Biathlon-WM: Janina Hettich hat die WM-Norm nicht geschafft, sich aber über gute Staffelergebnisse für die WM in Antholz empfohlen. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Biathlon-WM: Benedikt Doll geht als aussichtsreicher Medaillen-Kandidat nach Antholz.
Biathlon-WM: Benedikt Doll geht als aussichtsreicher Medaillen-Kandidat nach Antholz. © picture alliance/Darko Bandic/AP/ dpa
Biathlon-WM: Arnd Peiffer wurde 2019 in Östersund Weltmeister im Einzel.
Biathlon-WM: Arnd Peiffer wurde 2019 in Östersund Weltmeister im Einzel. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Biathlon-WM: Johannes Kühn hat seine Stärken im Laufen.
Biathlon-WM: Johannes Kühn hat seine Stärken im Laufen. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Biathlon-WM: Philipp Horn hat sich in diesem Winter im deutschen Weltcup-Team etabliert.
Biathlon-WM: Philipp Horn hat sich in diesem Winter im deutschen Weltcup-Team etabliert. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Biathlon-WM: Mit starken Leistungen im zweiten Trimester qualifizierte sich Philipp Nawrath für die WM in Antholz.
Biathlon-WM: Mit starken Leistungen im zweiten Trimester qualifizierte sich Philipp Nawrath für die WM in Antholz. © picture alliance/Darko Bandic/AP/dpa
Biathlon-WM: Erik Lesser hat die WM-Norm zwar nicht geschafft, wurde aber von den deutschen Trainern für Antholz nominiert.
Biathlon-WM: Erik Lesser hat die WM-Norm zwar nicht geschafft, wurde aber von den deutschen Trainern für Antholz nominiert. © picture alliance/J·n Kroöl·k/TASR/dpa

Mit einer Strafrunde und insgesamt elf Nachladern schoss das deutsche Team von den besten Nationen mit Abstand die meisten Fehler. "Es lief nach Plan, ich bin kontrolliert gelaufen. Umso ärgerlicher ist es, dass mir dann die Strafrunde passiert ist", sagte Herrmann entsprechend enttäuscht im Ziel.

Im Medaillenspiegel übernimmt Norwegen nach dem ersten Wettkampf der Biathlon-WM 2020 die Führung. Bereits am Freitag geht es mit dem nächsten Rennen in Antholz weiter. Um 14:45 steigt der Sprint der Frauen, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei. Anschließend stehen noch Verfolger, Einzel, Staffel und Massenstart an.

Biathlon-WM in Antholz: Das Ergebnis der Mixed-Staffel

  1. Norwegen 1:02.27.7 / 0 Strafrunden / 7 Nachlader
  2. Italien +15,6 Sekunden / 0 Strafrunden / 6 Nachlader
  3. Tschechien +30.8 Sekunden / 0 Strafrunden / 2 Nachlader
  4. Deutschland +49.2 Sekunden / 1 Strafrunde / 11 Nachlader
  5. Ukraine +56.1 Sekunden / 1 Strafrunde / 7 Nachlader

Das komplette Ergebnis zur Mixed-Staffel

Biathlon-WM in Antholz: Das Rennen im Ticker

15:54: Vor allen Dingen im Stehendschießen hatte die deutsche Mannschaft große Probleme. Das muss in den kommenden Tagen besser werden.

15:52: "Die Chance aufs Podest war da, wird sind nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Aber jetzt ist das eben so, wir schauen nach vorne", sagt Arnd Peiffer im Ziel.

15:50: Dem deutschen Team bleibt der undankbare vierte Platz. Eine Strafrunde und zehn Nachlader sind mit Abstand die meisten Schießfehler der Top-Teams.

15:48: Marte Olsbu Roiseland, Tiril Eckhoff, Tarjei Boe und Johannes Thingnes Boe sind die ersten Weltmeister der Biathlon-WM 2020 in Antholz!

15:47: Boe kommt ins Ziel, Norwegen ist Weltmeister in der Mixed-Staffel. Italien holt sich Silber vor Tschechien. Doll hat sich Pidruchnyi noch geschnappt und ist Vierter.

15:46: Von wegen vierter Platz. Dmytro Pidruchnyi aus der Ukraine läuft Doll davon, Deutschland fällt auf den fünften Platz zurück.

15:45: Norwegen wird sich die erste Goldmedaille der WM holen. Italien wird sich vor heimischem Publikum mit Silber belohnen und Tschechien überraschend Bronze gewinnen. Den Deutschen bleibt der undankbare vierte Platz.

15:44: Doll schießt zwei Fehler, trifft dann beide Nachlader, aber das wird auf den letzten zwei Kilometern nicht mehr für eine Medaille reichen.

15:43: Beide beginnen mit einem Fehler. Ein zweiter kommt jeweils hinzu. Boe trifft alle Nachlader und geht weg. Windisch legt nach. Da Krcmar nur einen Nachlader braucht, sind die Medaillen wohl vergeben.

15:42: Dolls Rückstand auf Tschechien ist nahezu unverändert. Jetzt wird das Rennen entschieden, es geht zum letzten Schießen.

15:41: Windisch setzt Boe da vorne mächtig unter Druck. Holt Italien hier tatsächlich die erste Goldmedaille der WM?

15:40: Doll liegt knapp 50 Sekunden hinter der Spitze. Das wird nicht mehr reichen nach ganz vorne. Die Bronzemedaille ist 33 Sekunden entfernt, die ist noch drin. Da muss Doll aber gleich beim letzten Schießen fehlerfrei bleiben.

15:39: Auch die Ukraine trifft alles un ist Vierter. Jetzt Benedikt Doll. Der bleibt hier ganz cool, alle Scheiben fallen, Doll ist Fünfter.

15:38: Vorletztes Schießen: Boe räumt alle Scheiben ab, auch Windisch trifft alles. Krcmar bleibt ganz cool und trifft auch alles. 

15:37: Für Norwegen läuft Johannes Thingnes Boe, für Italien Dominik Windsich und für Tschechien Michal Krcmar. Das sind die derzeitigen Medaillenanwärter.

15:35: "Es lief nach Plan, ich bin kontrolliert gelaufen. Umso ärgerlicher ist es, dass mir dann die Strafrunde passiert ist", sagt eine enttäuschte Denise Herrmann im Ziel.

15:34: Peiffer übergibt auf Doll auf der sechsten Position mit 42 Sekunden Rückstand.

15:33: Der letzte Wechsel erfolgt. Norwegen führt vor Italien, Tschechien ist fünf Sekunden zurück.

15:32: Läuferisch ist Peiffer aber gut drauf, er hat schon zehn Sekunden aufgeholt. Jetzt kommt gleich die Übergabe auf Schlussläufer Benedikt Doll.

15:30: Knapp 50 Sekunden beträgt Peiffers Rückstand auf die Spitzengruppe, die aus Italien, Tschechien und Norwegen besteht. Das wird schwer mit einer Medaille.

15:29: Peiffer wackelt, er schießt zwei Fehler. Deutschland fällt jetzt in Richtung Podest zurück.

15:28: Tarjei Boe schießt stehend zwei Fehler, Hofer und Moravec treffen alles. Oh, das wird richtig spannend hier.

15:27: Peiffer ist jetzt schon Vierter, er macht einige Sekunden auf Tschechien und Italien gut. Norwegen aber läuft vorne weg.

15:25: Norwegen führt mit zehn Sekunden vor Italien und Tschechien. Deutschland ist Fünfter mit 40 Sekunden Rückstand.

15:23: Hofer und Moravec schießen für Italien und Tschechien ebenfalls fehlerfrei. Peiffer bleibt davon aber unbeeindruckt, trifft alles und hält Kurs.

15:22: Tarjei Boe schießt fehlerfrei, Norwegen zieht davon.

15:21: Norwegen wird der Favoritenrolle bislang gerecht. Dahinter hat sich Italien mit Lukas Hofer in Stellung gebracht. Gleich wird dann schon liegend geschossen.

15:20: Die große Enttäuschung ist aber Frankreich. Mit 1:40 Rückstand übergibt Braisaz auf Martin Fourcade.

15:19: Norwegen geht mit Tarjei Boe und zwölf Sekunden Vorsprung auf Tschechien und Italien ins Rennen. Herrmann übergibt als Siebte mit 41 Sekunden Rückstand auf Peiffer.

15:18: Herrmann übergibt dann gleich auf Arnd Peiffer. jetzt sind die Herren an der Reihe.

15:16: Herrmann geht jetzt voll aufs Tempo. Eckhoff vorne ist ähnlich schnell wie die Deutsche, auf die drittplatzierten Tschechen holt Herrmann aber auf. 

15:14: Vorne zieht jetzt Eckhoff davon, sie führt sechs Sekunden vor Wierer aus Italien. Herrmann ist Achte mit 42 Sekunden Rückstand.

15:13: Herrmann beginnt mit einem Fehler. Ein zweiter folgt, das kostet Zeit. Zwei Nachlader gehen daneben, Herrmann muss in die Strafrunde. Das ist bitter.

15:12: Es geht hier Schlag auf Schlag, gleich wird stehend geschossen. Und wenn Herrmann so weitermacht, geht sie als Führenden zum Stehendanschlag.

15:10: Herrmann ist schon auf den dritten Platz nach vorne gelaufen. Nur noch fünf Sekunden fehlen auf die jetzt führenden Österreicher.

15:08: Eckhoff muss für Norwegen zwei Mal nachladen, Wierer für Italien mit einem Nachlader. Italien führt vor Österreich und Tschechien. Norwegen ist Fünfter, zehn Sekunden zurück. Und direkt hinter Norwegen liegt schon Herrmann.

15:07: Herrmann mit einem unglaublichen Schießen. Sie trifft alles, Deutschland ist plötzlich ganz vorne mit dabei. 

15:06: Gleich kommt es dann zum Liegendschießen. Behält Herrmann die Nerven?

15:05: Herrmann legt los wie die Feuerwehr. Zehn Sekunden hat sie schon aufgeholt. Hoffentlich rächt sich das nicht am Schießstand.

15:04: Für Norwegen ist jetzt Tiril Eckhoff im Rennen, die den Gesamtweltcup anführt und eine sehr starke Läuferin ist. Auch Herrmann ist als schnelle Läuferin bekannt und wird hier gleich aufs Tempo drücken.

15:03: Der Wechsel ist erfolgt, mit 34,9 Sekunden Rückstand auf die führenden Norweger übergibt Preuß auf Herrmann.

15:01: Die mitfavorisierten Franzosen sind nur 18. Schon über eine Minute ist der Rückstand groß.

14:59: Roiseland hat für Norwegen wieder die Führung übernommen. Die Ukraine und Italien liegen knapp dahinter. Preuß ist schon auf dem zehnten Platz, der Rückstand aber ist unverändert. Gleich erfolgt die Übergabe auf Herrmann.

14:58: Italien führt vor der Ukraine und Norwegen. Preuß ist mit knapp 30 Sekunden Rückstand auf dem zwölften Platz.

14:56: Italien geht mit Lisa Vittozzi in Führung, Norwegen braucht einen Nachlade und ist Zweiter. Preuß schießt zwei Fehler. Beide Nachlader sitzen, das hat aber Zeit gekostet.

14:55: Gleich steht dann auch schon das erste Stehendschießen an. Preuß hat inzwischen zwei Sekunden aufgeholt.

14:53: Roiseland bringt Norwegen in Führung, knapp dahinter liegen die USA, Österreich und Italien. Preuß ist 13. und hat 15 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Frankreich ist auf den 21. Platz zurückgefallen, fast 40 Sekunden zurück.

14:52: Der Schießstand in Antholz hat es in sich. Viele Fehler wurden hier schon im Liegendanschlag geschossen.

14:51: Norwegen bleibt fehlerfrei, Preuß schießt einen Fehler. Frankreich macht gleich vier Fehler und muss in die Strafrunde. Österreich und die USA führen vor Norwegen, Preuß ist 14.

14:50: Das erste Schießen steht an.

14:49: Die Schweizerin Elena Gasparin will da aber auch mitsprechen und übernimmt jetzt die Führung. Das Feld ist noch dicht beisammen, Preuß hält sich im Mittelfeld.

14:48: Marte Olsbu Roiseland und Julia Simon geben hier gleich den Ton an. Norwegen und Frankreich sind die Favoriten, das unterstreichen die beiden Damen hier.

14:47: Jetzt geht es auf die erste Runde. Die Piste ist in gutem Zustand. Insgesamt werden Preuß und Co. sechs Kilometer zurücklegen. Zwei Mal wird geschossen, erst liegend, dann stehend.

14:45: Der Startschuss ist erfolgt. 27 Nationen machen sich auf den Weg. Für Deutschland startet Franziska Preuß aus Albaching.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Bedingungen. Es ist trocken in Antholz, das ist die wichtigste Nachricht. Zudem ist es schön winterlich, die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Es geht Wind in Antholz, aber der sollte beherrschbar sein.

Vor dem Rennen: So, jetzt sind es noch knapp zehn Minuten. Dann geht es hier los.

Vor dem Rennen: Wir haben vor der WM mit Martin Fourcade gesprochen. Der französische Superstar erklärt den Erfolg seines Teams und weist Kritik am deutschen Biathlon entschieden zurück. Hier geht es zum Interview

Vor dem Rennen: Die Stimmung in Antholz ist hervorragend. Zehntausende Zuschauer sind schon da und freuen sich auf die Biathlon-WM.

Vor dem Rennen: Das deutsche Quartett hat heute in Antholz gute Aussichten auf eine Medaille. Top-Favoriten sind aber Norwegen und Frankreich. Norwegen startet mit Marte Olsbu Roiseland, Tiril Eckhoff, Tarjei Boe und Johannes Thingnes Boe. Für Frankreich laufen Julia Simon, Justine Braisaz, Martin Fourcade und Quentin Fillon Maillet. Hier gibt es die komplette Startliste

Vor dem Rennen: Pro Schießeinheit stehen den Athleten acht Patronen zur Verfügung, um fünf Scheiben abzuräumen. Jede Scheibe, die nach maximal acht Schuss noch stehen bleibt, hat eine Strafrunde von 150 Metern Länge zur Konsequenz.

Vor dem Rennen: Jeder Athlet muss in der Mixed-Staffel eine Distanz über sechs Kilometer bewältigten, zwei Mal geht es für jeden Teilnehmer an den Schießstand. Zunächst wird liegend geschossen, ehe es dann an den Stehendanschlag geht.

Vor dem Rennen: Franziska Preuß wird für die deutsche Staffel beginnen, ihr folgen Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Schlussläufer Benedikt Doll. 

Vor dem Rennen: Der erste von zwölf Wettkämpfen bei der Biathlon-WM in Antholz steht auf dem Programm. 27 Nationen gehen um 14:45 Uhr in der Mixed-Staffel an den Start. Hier gibt es den kompletten Zeitplan zur Biathlon-WM in Antholz 

Vor dem Rennen: Endlich geht es los. Heute beginnt die Biathlon-WM 2020 in Antholz. Die Mixed-Staffel wird dabei das erste Rennen sein.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich Willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zur Biatthlon-WM in Antholz.

Biathlon-WM in Antholz: Der Vorbericht zur Mixed-Staffel

Gibt es gleich im ersten Rennen die erste Medaille für das deutsche Team? In der Mixed-Staffel am Donnerstag geht die deutsche Staffel mit guten Aussichten in den ersten Wettbewerb der Biathlon-WM 2020.

Franziska Preuß, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll werden den Deutschen Skiverband in der Mixed-Staffel über 4x6 Kilometer vertreten. Biathlon-WM 2020: Alle Infos zur Weltmeisterschaft in Antholz

Biathlon-WM 2020 in Antholz: So funktioniert die Mixed-Staffel

Jeder Athlet muss in der Mixed-Staffel eine Distanz über sechs Kilometer bewältigten, zwei Mal geht es für jeden Teilnehmer an den Schießstand. Zunächst wird liegend geschossen, ehe es dann an den Stehendanschlag geht.

Lesen Sie auch: Martin Fourcade im Interview - "Das deutsche Biathlon in Frage zu stellen, ist absurd"

Lesen Sie auch: Johannes Kühn: "Wenn mir das gelingt, ist eine Medaille möglich"

Pro Schießeinheit stehen den Athleten acht Patronen zur Verfügung, um fünf Scheiben abzuräumen. Jede Scheibe, die nach maximal acht Schuss noch stehen bleibt, hat eine Strafrunde von 150 Metern Länge zur Konsequenz. Biathlon-WM in Antholz 2020: Alle Termine und Ergebnisse

Biathlon-WM 2020 in Antholz: Ausgewogene Mischung im deutschen Team

Die deutsche Staffel ist mit Preuß, Herrmann, Peiffer und Doll harmonisch aufgestellt. Preuß ist eine der stärksten Schützen im Damen-Biathlon, Herrmann gehört zu den schnellsten Läuferinnen, Peiffer ist ein guter Allrounder und Doll als schneller Schlussläufer bekannt. Biathlon-WM 2020 in Antholz: So sehen Sie die WM im TV, Livestream und Liveticker

In Antholz sehen sich die Athleten mit einer anspruchsvollen Strecke konfrontiert, die Höhenlage der Gemeinde Antholz kommt erschwerend hinzu. Auch der Schießstand hat es in sich. " Man muss sich die Kräfte gut einteilen und sehr wachsam sein. Sonst kann aus dem vermeintlich leichten Schießstand ganz schnell ein sehr schwerer werden", sagte Preuß im Vorfeld der WM im Interview mit chiemgau24.de.

Biathlon-WM 2020: Zahlreiche Favoriten für die Mixed-Staffel

Top-Favoriten auf den Sieg im ersten Wettbewerb sind die Staffeln aus Norwegen und Frankreich. Norwegen landete in beiden Mixed-Staffeln im Weltcup-Kalender 2019/20 auf dem zweiten Platz, Frankreich sicherte sich beim letzten Mixed-Event in Pokljuka den Sieg.

Auch Italien, das die erste Mixed-Staffel des Weltcups 2019/20 im Biathlon im schwedischen Östersund gewann, gehört zu den aussichtsreichen Kandidaten. 27 Nationen sind am Start, hier gibt es die komplette Startliste.

Die deutschen Biathleten für die Biathlon-WM 2020 in Antholz

Die deutsche Staffel gehört ebenfalls zu den Anwärtern auf Edelmetall. Bis auf Preuß haben alle deutschen Starter der Mixed-Staffel in dieser Saison schon Podestplätze eingefahren, Herrmann und Doll konnten dabei jeweils einen Sieg feiern.

Start des Rennens ist am Donnerstag um 14:45 Uhr, chiemgau24.de berichtet von allen rennen der Biathlon-WM 2020 in Antholz im Liveticker.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock in der NHL: Eishockey-Star kollabiert plötzlich - dramatische Szenen
Schock in der NHL: Eishockey-Star kollabiert plötzlich - dramatische Szenen
Franziska Preuß im Interview: "Die gesundheitlichen Rückschläge frustrieren mich"
Franziska Preuß im Interview: "Die gesundheitlichen Rückschläge frustrieren mich"
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Skispringen: Geiger fällt im Windchaos zurück, Kraft siegt
Skispringen: Geiger fällt im Windchaos zurück, Kraft siegt

Kommentare