„Er vereint viel Talent“

DEL: Adler krallen sich deutsche Sturmhoffnung aus Nordamerika

+
Markus Eisenschmid. 

Eishockey-Nationalspieler Markus Eisenschmid kehrt nach fünf Jahren in Nordamerika nach Deutschland zurück.

Der 23-Jährige, der im Mai in Dänemark sein WM-Debüt in der deutschen Mannschaft gegeben hatte, unterschrieb bei den Adlern Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Zweijahresvertrag.

"Markus steht noch am Anfang seiner Karriere", sagte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp: "Er vereint viel Talent mit einem tollen Charakter und ist bereit, sich weiterzuentwickeln, um den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen."

Der Allgäuer hatte 2013 den Sprung nach Nordamerika gewagt und war nach zwei Jahren in der kanadischen Juniorenliga in die AHL zum Farmteam der Montreal Canadiens gewechselt. Beim NHL-Rekordmeister erhielt er im Januar 2017 einen Zwei-Wege-Vertrag, ins NHL-Team schaffte er es aber nicht.

"Ich freue mich über die Chance, mich bei den Adlern zeigen zu dürfen, mich zu verbessern und der Mannschaft zu helfen", sagte der Stürmer: "Mannheim gehört zu den besten Standorten in Deutschland."

Alle Informationen zu den Adler Mannheim finden Sie auch bei mannheim24.de*

SID

*mannheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese Technik revolutioniert den Skisprung-Sport
Diese Technik revolutioniert den Skisprung-Sport
Streif-Sieger Dreßen von Athleten zu „Skisportler des Jahres“ gewählt
Streif-Sieger Dreßen von Athleten zu „Skisportler des Jahres“ gewählt

Kommentare