6419 Besucher pro Spiel

DEL vermeldet Zuschauerrekord

+
51.125 Zuschauer sahen beim DEL Winter Game das Duell Düsseldorf gegen Köln.

Köln - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat in der abgelaufenen Hauptrunde einen Zuschauerrekord verbucht. Ein Grund hierfür war das Winter Game in Düsseldorf.

2.336.670 Besucher sahen die insgesamt 364 Spiele, das entspricht einem Schnitt von 6419 pro Partie. Damit wurde die Bestmarke aus der Vorsaison (6342) noch einmal überboten.

Zuschauerkrösus war wie in den Spielzeiten zuvor DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin mit 338.491 Besuchern (Schnitt: 13.018) vor dem Hauptrundensieger Adler Mannheim (294.345/11.320) und dem bereits ausgeschiedenen Vizemeister Kölner Haie (290.188/11. 161). Schlusslicht war erneut Grizzly Adams Wolfsburg (62.954/2421).

Genau die Hälfte der Klubs verbuchte Zuwächse, bei der anderen Hälfte kamen weniger Zuschauer als in der Vorsaison. Für den Rekord sorgte vor allem das Winter Game am 9. Januar in Düsseldorf zwischen der DEG und den Kölner Haien (3:2) mit 51.125 Besuchern.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biathlon: Arnd Peiffer gibt nach schwerem Sturz Entwarnung, Franzosen überragen
Biathlon: Arnd Peiffer gibt nach schwerem Sturz Entwarnung, Franzosen überragen
Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer
Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer
Bob: Alle Infos zum Weltcup 2019/20
Bob: Alle Infos zum Weltcup 2019/20
Ski alpin: Dreßen meistert Schicksalspiste, Schweizer siegt
Ski alpin: Dreßen meistert Schicksalspiste, Schweizer siegt

Kommentare