1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

WM: Deutsche fliegen hinterher

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Martin Schmitt & Co. flogen hinterher © dpa

Planica - Simon Ammann liegt bei der Skiflug-Weltmeisterschaft in Planica auf Titelkurs. Die DSV-Adler sind hingegen abgeschlagen.

Ammann, Doppel- Olympiasieger aus der Schweiz, übernahm nach dem ersten Tag die Führung vor dem Polen Adam Malysz und Gregor Schlierenzauer aus Österreich. Ammann sprang am Freitag 215,5 und 216,5 Meter weit und liegt 2,8 Punkte vor Malysz, der auf 217,5 und 215 Meter kam. Das deutsche Quartett spielt bei der Medaillenvergabe keine Rolle.

Bester ist Martin Schmitt als 18. Der Routinier kam auf 194 und 200 Meter. Michael Uhrmann ist 22., WM-Neuling Richard Freitag 23. und Michael Neumayer 27. Der Titel wird am Samstag (10.15 Uhr) vergeben.

Bunt oder gleich halbnackt: Die schrägsten Olympia-Outfits

Auch interessant

Kommentare