EHC: Erste Niederlage

+
Joey Vollmer hielt beim 0:1 beim SC Riessersee einige Male ganz stark

München - Die Siegesserie des EHC München ist gerissen. Am Freitag verlor die Mannschaft von Trainer Pat Cortina nach sechs Siegen in Folge mit 0:1 beim SC Riessersee – gegen Schlusslicht Hannover am Sonntag gab es dann aber wieder einen klaren 7:0-Sieg.

Manager Christian Winkler nach der ersten Saisonpleite: „Garmisch war einfach bissiger und hat sich den Sieg verdient. Mit Glück hätten wir aber im dritten Drittel auch noch gewinnen können, da haben wir gekämpft.“ Ein starkes Drittel war aber zu wenig gegen die Mannschaft um Routinier Sepp Lehner, den laut Winkler auch der EHC vor der Saison haben wollte. Riessersee nahm die technisch überragenden Münchner hart ran und setzte auf eine kompakte Abwehr. Winkler: „So muss man spielen, um eine Chance gegen uns zu haben.“

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel machten die Angriffsreihen den Unterschied. Joey Vollmer im EHC-Tor verhinderte mit einigen Glanzparaden, dass das Spiel schon vor dem letzten Drittel entschieden war. In der 33. Minute war er gegen Garett Bembridges Nachschuss aber machtlos.

Da saß der EHC-Topscorer Mike Kompon gerade eine Zehn-Minuten-Strafe ab – er hatte sich zu vehement über eine Entscheidung des Schiedsrichters beschwert, Trainer Cortina musste also mitten im Spiel umstellen. Dabei war die Mannschaft bereits durcheinander gewürfelt ins Spiel gegangen. Daniel Sevo und Markus Jocher stießen zum Kader, und „sie haben ihre Sache gut gemacht“, lobte Winkler: Dennoch: „Es war sicher ein Problem, dass wir wegen vier Ausfällen nur mit einer Reihe in gewohnter Besetzung spielten.“

Doch bald kann der EHC-Trainer wieder auf seine Bestformation zählen. Kapitän Chris Bahen ist in einer Woche wieder fit. David Wrigley, der gegen Riessersee wegen Rückenproblemen pausierte, kam gegen Hannover am Sonntag bereits wieder zum Einsatz. Kevin Lavallee hat seine Sperre abgesessen. Nur Sven Gerbig fällt länger aus. Der Stürmer wurde am Donnerstag am gebrochenen Unterschenkel operiert und fehlt mindestens drei Monate. Winkler: „Schade, er war gerade am Kommen. Sven wird uns gegen Ende der Saison sicher noch stark weiterhelfen.“

Die erste Niederlage im siebten Saisonspiel ändert am Tabellenbild aber wenig: München bleibt Erster, führt nachr den Sonntagsspielen aber nur noch dank des besseren Torverhältnisses vor Kaufbeuren.

wim

Kommentare