Holt sie auf den Boden

München - In einem Eishockeyspiel gibt es bekanntlich nur Drittel. Trotzdem ist Halbzeit. Denn es sind genau 26 der 52 Spiele gespielt. Der EHC München, frisch gebackener Pokalsieger, steht auf Platz zwei der Tabelle, nur zwei Zähler hinter den Wild Wings aus Schwenningen.

 Ein guter Platz um einmal durchzuschnaufen? Nein! Ein guter Platz, um anzugreifen – denn der Tabellenführer kommt nach München, der Auftrag von Trainer Pat Cortina an seine Jungs kann also nur heißen: Holt sie auf den Boden! Aber Schwenningen kommt mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch. Hintergrund: Im September wurden die Wild Wings mit 7:1 demontiert, da konnte das mühsame 3:2 nach Penaltyschießen in Schwenningen die Gemüter auch nicht wirklich besänftigen.

Wird sich der EHC also wieder durchsetzen und die Tabellenführung übernehmen? „Darüber zerbreche ich mir nicht den Kopf, mir ist nur eines wichtig: Dass wir nach dem 52. Spieltag ganz oben stehen“, sagt Cortina. Er hat in dieser Spielzeit ohnehin keinen leichten Job, immer wieder muss er aufgrund von Verletzungen die Reihen umschmeißen. „Wycisk, Raubal, Gerbig und Jann sind verletzt, Steinert wird wohl nicht als Förderlizenzspieler zur Verfügung stehen“, meldet er diesmal.

Keine guten Aussichten also. Und die Hiobsbotschaft, die Trainer und Team unter der Woche erreichte: Kapitän Andi Raubal wird aufgrund seiner Innenbandverletzung mindestens sechs Wochen ausfallen. „Wir haben mit Raubal und Vogl zwei Schlüsselspieler in der Abwehr. Das wird nun ganz hart. Die Mannschaft muss jetzt zusammenrücken.“ Auch nicht fit ist Mario Jann, der durch ein Brutalo-Foul außer Gefecht gesetzt wurde. „Er war am Mittwoch auf dem Eis, konnte die Einheit aber nicht beenden. Ich hoffe, er wird am Sonntag in Bremerhaven spielen.“ Ist das Team mit so vielen Verletzten heute Abend der Underdog? Nicht für Cortina! „Dieses Wort nehme ich nicht in den Mund, weil das eine Ausrede ist. Und Ausreden gibt es bei mir nicht.“ Also dann: Holt Schwenningen auf den Boden!

Matthias Würfl

Auch interessant

Kommentare