Eishockey? Nein! Das ist ganz großes Kino

München - Klappe, die zweite! Bei der Neuauflage der Vollen Hütte hat der EHC eine filmreife Leistung hingelegt. 5822 Zuschauer in der Olympia-Eishalle erlebten beim 7:1 gegen Kaufbeuren eine Action-Vorstellung vom Feinsten.

 Schon vor dem Sonntagsspiel in Ravensburg, das die Cortina-Truppe durch Treffer von Gyori (2), Lavallee, Hede, Kompon, Wichert und Wrigley souverän mit 7:3 gewann muss man feststellen: Das, was der EHC im Moment bietet, ist ganz großes Kino.

Wir zeigen mal die Rollenverteilung:

Der Getaufte: Demütig begab sich Pat Cortina nach dem Kaufbeuren-Spiel auf die Knie. Allerdings nicht, um zu beten. Der Cheftrainer stimmte die Fans in der Nordkurve gerade auf das Humba-Täterä ein, da schlitterte klammheimlich Andreas Raubal hinter ihn. Der Kapitän hatte ein sak­risches Grinsen auf den ­Backen, als er das Drei-Liter-Weißbierglas über Cortinas Kopf auskippte. Weinliebhaber Cortina blieb gelassen und tanzte. Auch, wenn’s für Dirty Dancing II ehrlicherweise nicht reicht…

Der Barmherzige: Niklas Hede in der Rolle des Sankt Martin. Erst schenkte er den EHC-Fans zwei Tore gegen Kaufbeuren, dann gab er dem klatschnassen Cortina seine Bommelmütze, der sich damit das Gesicht trocken rieb. Cortina witzelte: „Niki macht bei mir kein Spiel mehr, seine Karriere ist hiermit beendet. Denn wenn er weiter so spielen würde, bekäme ich in dieser Saison noch eine Bierdusche.“

Der Geheilte: Mario Jann ist noch mitgenommen von der Operation an einer eitrigen Zahnwurzel: „Das war brutal. Es hat sich angefühlt wie bei einem Gummiband, wenn es mit einem stumpfen Gegenstand abgerieben wird.“ Sein Glück: Die Operation fand an einem falschen Zahn statt, den echten hatte er beim Eishockey verloren. Sein Ärger und die Schmerzen waren gegen Kaufbeuren „spätestens im letzten Drittel verflogen“.

Der Treue: Seit acht Saisons spielt Joey Vollmer beim EHC. Der Publikumsliebling berichtet, dass er immer wieder Angebote aus der DEL hatte, „aber an so einem Abend wie am Freitag bei der Vollen Hütte weiß ich: Das ist genau das, für was ich spiele und warum ich beim EHC in München bin.“ Vollmer könnte ja die Danksagungen halten, sollte der EHC tatsächlich bis zum Eishockey-Oscar vorstoßen.

wim

Auch interessant

Meistgelesen

Stadionsprecher in Ruhpolding: "Du bist hier, damit du Stimmung machst..."
Stadionsprecher in Ruhpolding: "Du bist hier, damit du Stimmung machst..."
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 18. Januar
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 18. Januar
Biathlon: Alle Informationen zum Weltcup in Ruhpolding 2020
Biathlon: Alle Informationen zum Weltcup in Ruhpolding 2020
Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Gesamtwertung der Herren
Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Gesamtwertung der Herren

Kommentare