1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Eishockey-WM 2022: Viertelfinale - Modus, Spielort, Termine

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eishockey-Duell zwischen Jason Demers (R) aus Kanada und Korbinian Holzer aus Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Peking
Eishockey-Duell zwischen Jason Demers (R) aus Kanada und Korbinian Holzer aus Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Peking © Meng Yongmin / IMAGO

Mit dem Viertelfinale beginnt die K.o.-Phase der Eishockey-WM. Das Viertelfinale erreichen die besten vier Mannschaften jeder Vorrundengruppe.

Helsinki / Tampere - An der Eishockey-WM 2022 nehmen in der Top-Division 16 Mannschaften teil. Vom 13. bis zum 29. Mai 2022 spielen sie in Finnland um den Titel des besten Teams der Welt. Die Spielorte des Turniers sind Tampere und die Hauptstadt Helsinki. Die WM beginnt mit der Gruppenphase, für die die Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt wurden.

In Gruppe A bekommt es Deutschland mit dem Rekord-Weltmeister Kanada und der Slowakei zu tun, die 2002 den Titel holte. Zudem befindet sich die Schweiz in der Gruppe A, die 2013 und 2018 im Finale der Weltmeisterschaft stand. Die restlichen Teilnehmer der Gruppe sind Dänemark, Frankreich, Italien und Kasachstan.

In Gruppe B befinden sich gleich vier Teams, die den WM-Titel schon mehrfach gewonnen haben. Tschechien wurde zwölf Mal Weltmeister, Schweden elf Mal, Finnland drei Mal und die USA zwei Mal. Dazu kommen Lettland, Norwegen, Großbritannien und Österreich, die in der Gruppe eher Außenseiter sind. Denn nur die besten vier Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale 2022 ein und sind weiterhin im Rennen um den Titel.

Eishockey-WM 2022: Die Paarungen im Viertelfinale

Die Tabellen der Vorrundengruppen bestimmen, wie die Paarungen im Viertelfinale der Eishockey-WM aussehen. Der Spielplan sieht folgende Konstellationen für die Runde der letzten acht Teams des Turniers vor:

Dadurch ist sichergestellt, dass die besten Teams der Vorrunde nicht bereits zu Beginn der K.o.-Runde aufeinandertreffen. Das Datum für das Viertelfinale 2022 ist der 26. Mai. Zwei der Partien finden um 16:20 Uhr statt, die beiden anderen um 20:20 Uhr. Zu jeder Uhrzeit wird ein Match in der Nokia-areena in Tampere und eines in der Helsingin Jäähalli in Helsinki ausgetragen. Steht nach 60 Minuten noch kein Sieger fest, geht die Partie in eine zehnminütige Verlängerung. Dafür nimmt jede Mannschaft einen Feldspieler vom Eis. Sollte auch dabei keine Entscheidung herbeigeführt werden können, fällt diese im anschließenden Penalty-Shootout.

Eishockey-WM 2022: Der Weg zum WM-Titel

Wie bei jedem Turnier mit K.o.-Runde folgt auch bei der Eishockey-WM auf das Viertelfinale das Halbfinale. Dafür qualifizieren sich die vier Sieger der Viertelfinal-Partien. Die Begegnungen im Semifinale finden am 28. Mai 2022 statt, der Austragungsort ist Tampere. Im Gegensatz zum Viertelfinale existiert kein festgelegter Spielplan für das Halbfinale. Stattdessen werden Paarungen für die beiden Partien ausgelost. So kann es passieren, dass die beiden besten Mannschaften des Turniers schon vor dem Endspiel aufeinandertreffen. Die Verlierer des Halbfinales bestreiten am 29. Mai 2022 um 15:20 Uhr in Tampere das Spiel um den dritten Platz.

Die Sieger aus dem Halbfinale stehen hingegen im Finale, das am 29. Mai um 20:20 Uhr ausgetragen wird. Der Spielort ist ebenfalls die Nokia-areena in Tampere. Während im Match um Bronze die gleiche Verlängerungsregelung gilt wie im Viertelfinale 2022, wird im Finale ein anderes Format angewandt. Zwar stehen sich dort auch drei Feldspieler jeder Mannschaft gegenüber. Allerdings kann die Overtime bis zu 20 Minuten dauern. Sollte jedoch ein Tor fallen, dann wird die Partie sofort beendet. Der Sudden Death kommt bei der Eishockey-WM ausschließlich im Finale zur Anwendung. Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare