Zweites Spiel in der Gruppenphase

Eishockey-WM: Deutschland überrollt Norwegen! DEB-Team in Topform

Matthias PLACHTA, Deutschland mit dem Führungstreffer gegen Norwegen.
+
Deutschland mit dem Führungstreffer gegen Norwegen.

Nach dem Auftaktsieg gegen Italien legt das deutsche Eishockey-Nationalteam gegen Norwegen in beeindruckender Manier nach. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

  • Eishockey-WM: Deutschland - Norwegen 5:1
  • Dem DEB-Team gelingt der zweite Sieg des Turniers.
  • Die Söderholm-Truppe lässt Norwegen keine Chance - der Live-Ticker.

Eishockey-WM: Deutschland - Norwegen 5:1 (1:0, 3:1, 1:0)

Tore:1:0 Plachta, 2:0 Gawanke, 3:0 Pföderl, 4:0 Reichel, 4:1 Olimb, 5:1 Bergmann

+++ AKTUALISIEREN +++

Ein vielversprechender Auftritt der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft! Zum ersten Mal seit 14 Jahren gewinnt eine DEB-Auswahl gegen Norwegen. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel verschafft sich die Söderholm-Truppe eine gute Ausgangslage für die Duelle mit den großen Gegnern. Hat die Mannschaft sogar das Zeug zu einer echten Turnier-Überraschung? Wenn sie an die heutige Leistung anknüpfen kann, ist vieles möglich. Das war‘s mit unserem Live-Ticker - am Montagabend geht es mit dem Spiel gegen Kanada (hier im Live-Ticker) weiter.

Es ist vorbei! Deutschland schlägt Norwegen souverän mit 5:1.

3. Drittel: Plachta bekommt nochmal eine gute Chance nach einem Abpraller. Doch ein Norweger ist dazwischen.

3. Drittel: Das Spiel trudelt ein wenig aus. Norwegen hat die Niederlage akzeptiert. Noch drei Minuten auf der Uhr.

3. Drittel: Es macht Spaß, diesem Team zuzuschauen. Einsatz, schöne Kombinationen und Zweikampfstärke legen den Grundstein für ein dominantes Spiel - auch die Norweger sind spätestens jetzt beeindruckt.

3. Drittel: Das DEB-Team lässt nicht locker und macht weiter Druck im gegnerischen Drittel. Noch zehn Minuten bis zum zweiten Sieg bei der WM.

3. Drittel: TOOOOOOOOOR für Deutschland! Die Entscheidung? Lean Bergmann ist mit einer Einzelaktion erfolgreich! Der NHL-Profi bringt den Puck aus schwierigem Winkel technisch hochwertig aufs kurze Eck und macht das 5:1 für Deutschland.

3. Drittel: Die deutsche Abwehr steht gut - vor allem Korbi Holzer sorgt für Stabilität und Puckgewinne. Obwohl der Druck wächst, lassen sie keine klaren Chancen zu.

3. Drittel: Deutschland übersteht die Unterzahl, ist aber weiterhin unter Druck. Offensiv ist noch wenig bis nichts zu sehen.

3. Drittel: Lattenschuss Norwegen. Glück für Deutschland.

Die Spieler sind wieder auf dem Eis - das letzte Drittel beginnt. Kommt Deutschland nochmal ins Wanken? Die Deutschen starten in Unterzahl.

Pause - „Wir wollen weiter unseren Stiefel runterspielen und das Ergebnis über die Zeit bringen“, gibt Matthias Plachta im Pausen-Interview die Marschrichtung vor.

Pause! Trotz des Anschlusstreffers liegt Deutschland komfortabel in Führung. Dass sie sich hier nochmal die Butter vom Brot nehmen lassen, ist eher unwahrscheinlich. Im zweiten Drittel ist das Söderholm-Team die klar bessere Mannschaft. Trotzdem braucht es nochmal ein konzentriertes drittes Drittel - gleich geht‘s weiter.

2. Drittel: Kühnhackl legt klug auf Jonas Müller zurück, doch der scheitert an Haukeland.

2. Drittel: TOR für Norwegen! Der Anschlusstreffer - auch, weil Deutschland ein wenig passiv geworden ist. Mathis Olimb von den Grizzlys Wolfsburg trifft aus der zweiten Reihe, der Puck war wohl noch leicht abgefälscht.

2. Drittel: Deutschland nimmt ein bisschen den Fuß vom Gas. Noch fünf Minuten im zweiten Drittel auf der Uhr.

2. Drittel: Wie gegen Italien dreht das deutsche Team auch heute wieder im zweiten Abschnitt mächtig auf. Ganz starke und vor allem effiziente Vorstellung, Norwegen hat nur noch wenig entgegenzusetzen. Die Brust der Söderholm-Truppe wird immer breiter.

2. Drittel: TOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Wird das eine Demontage? Lukas Reichel luchst einem Verteidiger den Puck ab und läuft allein auf Haukeland zu. Mit seiner Geschwindigkeit lässt er sich nicht mehr stoppen und macht den vierten Treffer für Deutschland.

2. Drittel: Die deutsche Mannschaft spielt mit jedem Tor befreiter. Mittlerweile ist es ein wirklich starker Auftritt. Auch Keeper Niederberger macht eine exzellente Partie, spielt fehlerlos und gibt der Abwehr immer wieder Sicherheit.

2. Drittel: TOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Schon wieder ist der Puck drin! Die Deutschen spielen einen Angriff perfekt aus. Noebels auf Reichel, der hätte schon schießen können, sieht aber den noch besser postierten Pföderl. Der Tölzer hat keine Mühe, den Puck im Kasten unterzubringen. Das sieht doch schon sehr gut aus - Deutschland bringt sich auf die Siegerstraße.

2. Drittel: Wie reagieren die Norweger? Mit besonders körperlichem Spiel an der Grenze des Erlaubten. Darauf darf sich das deutsche Team jetzt nicht einlassen.

2. Drittel: TOOOOOOOOOOR für Deutschland! Und tatsächlich der zweite Treffer! Gawanke mit seinem ersten Länderspiel-Treffer. Deutschland spielt das Powerplay gut aus, Noebels findet den freistehenden Gawanke, der das Ding reinhaut.

2. Drittel: Starkes Forechecking des DEB-Teams, Kastner zwingt die Norweger zu einer Strafe. Die deutsche Mannschaft spielt jetzt körperlicher. Überzahlspiel jetzt - klingelt es zum zweiten Mal?

2. Drittel: Norwegen zeigt sich unbeeindruckt vom Rückstand. Sie kommen mit viel Tempo aus der Pause, die Deutschen müssen aufpassen.

2. Drittel: Weiter geht‘s!

Pause - Der berühmte „psychologisch wichtige Treffer“ - Deutschland geht ganz kurz vor der Sirene in Führung und legt hier den Grundstein. Insgesamt ist es eine ausgeglichene Partie, auch die Norweger kamen zu ihren Chancen. Der Widerstand der „Wikinger“ wird noch lange nicht gebrochen sein. Gleich geht‘s weiter!

1. Drittel: TOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! 15 Sekunden vor Schluss der Dosenöffner! Müller schießt aus der zweiten Reihe, Plachta hält die Kelle rein und fälscht den Puck unhaltbar für Haukeland ins Tor ab. Wichtiges Ding!

1. Drittel: Vor dem Tor von Niederberger wird es jetzt mehrfach gefährlich. Doch die deutsche Defensive ist aufmerksam. Gleich ist das erste Drittel vorbei. Geht es erneut torlos in die Pause?

1. Drittel: Deutschland jetzt zielstrebiger. Plachta und Loibl versuchen es aus der Distanz.

1. Drittel: Gawanke mit einem verdeckten Schuss, nicht ungefährlich! Doch Haukeland im norwegischen Tor lässt sich (vorerst) nicht überwinden.

1. Drittel: Vier gegen vier jetzt auf dem Eis. Deutschland gibt den Ton an, kommt aber noch nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Jetzt ist ein bisschen mehr Platz da.

1. Drittel: Deutschland im Powerplay. Noch 11 Minuten im ersten Drittel auf der Uhr - klappt es mit der Führung? Die Deutschen legen sich den Gegner zurecht, doch Norwegen kann immer wieder gefährlich kontern, weil Deutschland noch zu unpräzise ist.

1. Drittel: Bergmann mit dem ersten Abschluss für die Deutschen. Norwegen spielt ein hartes Forechecking und lässt Deutschland nicht in Ruhe aufbauen. Die DEB-Stürmer müssen sich den Puck ganz tief abholen.

1. Drittel: Die Norweger kommen gut aus den Startlöchern, die deutsche Mannschaft wirkt etwas beeindruckt. Das Aufbauspiel ist noch sehr zerfahren.

1. Drittel - Und Niederberger ist gleich gefordert! Drei Norweger stürmen auf ihn zu, doch er pariert den Schuss mit dem linken Bein.

Es geht los! Das Spiel läuft. Wie kommt Deutschland in die Partie?

Update, 11.14 Uhr: Im deutschen Tor wird es heute eine Änderung geben: Mathias Niederberger steht für Felix Brückmann zwischen den Pfosten.

Update vom 22. Mai, 11.10 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Die deutsche Mannschaft hatte wenig Regenerationszeit - 17 Stunden nach dem Auftaktspiel gegen Italien stehen die Spieler schon wieder auf dem Eis. Bundestrainer Söderholm erwartet einen spielstärkeren Gegner. „Wir müssen härter kämpfen, sicherlich wird es auch laufintensiver“, sagt er.

Die letzten drei WM-Spiele hat Deutschland übrigens gegen Norwegen verloren - trotzdem ist das DEB-Team der leichte Favorit.

Eishockey-WM: Deutschland gegen Norwegen im Live-Ticker - Gegner wird schwieriger

Erstmeldung vom 22. Mai: Riga - Soweit, so gut: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat zum Auftakt ihre Pflicht erledigt und einen souveränen Sieg gegen Italien eingefahren. Doch auch im zweiten Spiel steht das Team von Bundestrainer Toni Söderholm unter Druck - um die Chance auf ein Weiterkommen zu erhalten, muss gegen Norwegen ein Sieg her.

Am Samstagmittag (11.15 Uhr/Sport1) trifft das DEB-Team in Riga auf Norwegen. Ein Überblick:

DER GEGNER: Der Weltranglisten-Elfte war am Eröffnungstag der WM noch spielfrei, steigt also ausgeruht gegen Deutschland ins Turnier ein. Die Aufgabe ist schwieriger als gegen Italien, auch wenn Norwegen ein weiterer Außenseiter der Gruppe ist.

Eishockey-WM: Deutschland gegen Norwegen im Live-Ticker - DEB-Team muss nachlegen

DIE AUSGANGSLAGE: Mit dem Pflichtsieg zum Auftakt gegen Italien sammelte das verjüngte deutsche Team Selbstvertrauen. Der höchste WM-Sieg gegen die Italiener war aber noch kein Gradmesser, weil die Azzurri aufgrund von Corona-Fällen im Vorfeld des Turniers stark ersatzgeschwächt antraten. Gegen Norwegen muss Deutschland nachlegen.

DIE STATISTIK: Die vergangenen drei WM-Duelle mit Norwegen hat Deutschland verloren. In besonders schlechter Erinnerung ist die 4:12-Klatsche von 2012.

DAS PERSONAL: Söderholm wollte nicht verraten, wer im zweiten Spiel im Tor stehen wird. Es ist gut möglich, dass der finnische Coach angesichts der kurzen Pause zwischen den Spielen einen Torhüterwechsel vornimmt und Berlins Meister-Goalie Mathias Niederberger anstelle von Mannheims Felix Brückmann spielen wird.

Eishockey-WM: Deutschland gegen Norwegen im Live-Ticker - „Die Jungs sind bereit“

DAS SAGT DER BUNDESTRAINER: Söderholm macht sich über die kurze Zeitspanne bis zum zweiten Spiel keine Sorgen: „Ich spüre, dass die Jungs morgen zum Spielbeginn bereit sind. Die Spieler warten darauf, weiter zu marschieren.“

DIE PERSPEKTIVE: Nach dem zweiten Gruppenspiel hat die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes am Sonntag Pause. Am Pfingstmontag (19.15 Uhr/Sport1) folgt die Partie gegen die Top-Nation Kanada. (dpa/epp)

Auch interessant

Kommentare