1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Eiskunstlauf-EM: Guter Auftakt für deutschen Meister Fentz

Erstellt:

Kommentare

Paul Fentz bei der Eiskunstlauf-Europameisterschaft in Tallinn
Der deutsche Meister im Eiskunstlauf Paul Fentz zeigte eine gute Performance zum Auftakt der EM. Mit dem 14. Platz qualifizierte er sich für die Kür am Donnerstag © Sergei Bobylev / picture alliance

Der viermalige deutsche Meister Paul Fentz hat sich zum Auftakt der Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Tallinn/Estland gut präsentiert.

Tallinn - Mit 76,76 Punkten landete der 29-jährige EM-Achte von 2020 aus Berlin am Mittwoch nach dem Kurzprogramm auf dem 11. Platz. Der zehn Jahre jüngere gebürtige Russe Nikita Starostin (Dortmund) kam bei seiner EM-Premiere auf den 14. Rang und qualifizierte sich ebenfalls für die Kür am Donnerstag.

Titel und Medaillen werden wohl vor allem die drei führenden Russen unter sich ausmachen. Die Führung übernahm Junioren-Weltmeister Andrej Mosalew. Der erst 18-Jährige bekam für seinen starken Vortrag 99,76 Punkte. Zweiter wurde der gleichaltrige Mark Kondratjuk (99,02) vor dem WM-Achten Jewgeni Semenenko (99,07).

«Es hat nicht alles gut geklappt», meinte Fentz, der den vierfachen Toeloop schon so gut wie gestanden hatte, aber doch noch stürzte. «Es hat trotzdem viel Spaß gemacht.» Sein Ziel für die Kür ist eine Platzierung unter den besten zehn Läufern, womit er für die nächste Saison zwei Startplätze sichern würde. «Der erste Schritt dazu ist gemacht», sagte er. (dpa)

Auch interessant

Kommentare