1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Ein Jahr nach Karriereende: Biathlon-Weltmeister kehrt als in neuer Rolle zurück

Erstellt:

Von: Stefan Schmid

Kommentare

Erik Lesser in seiner Paradedisziplin: dem Liegendschießen.
Erik Lesser gibt sein Wissen auch in seiner Paradedisziplin, dem Liegendschießen, weiter. © IMAGO/Vesa Moilanen

Vor gut einem Jahr beendete Erik Lesser seine aktive Karriere als Biathlet. Nun schlüpft er an seinem Wohnort in die Rolle des Schießtrainers.

Oberhof - Am 20. März 2022 beendete Erik Lesser mit dem Rennen am Holmenkollen seine Karriere als Biathlet. Die Zeit seit dem Karriereende nutzte Lesser, um eine Trainerausbildung zu absolvieren. Nun wird er auch sein erstes Amt übernehmen. Auch wenn sich der 34-Jährige über die Aufgabe als Schießtrainer am Stützpunkt in Oberhof freut, hätte er sich trotzdem andere Umstände gewünscht.

Erik Lesser
Geboren:17. Mai 1988 in Suhl
Disziplin:Biathlon
Größte Erfolge:WM-Gold 2015 (Verfolgung & Staffel), Olympia-Silber 2014 (Einzel & Staffel)
Karriereende:2022

Ex-Biathlet Erik Lesser gibt Können in seiner Paradedisziplin weiter

Die Aufgabe als Schießtrainer am Bundesstützpunkt in Oberhof ist wie maßgeschneidert für den Trainer-Neuling. Lesser, der seit Herbst 2022 eine Trainerausbildung in Köln absolviert, tritt sein Amt in seinem Wohnort an. Darüber hinaus galt er während seiner Karriere als ausgemachter Experte am Schießstand, besonders der Liegendanschlag lag Lesser. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und hoffe, dass ich den Erwartungen der Sportlerinnen und Sportler auch gerecht werden kann“, sagte Lesser der Tageszeitung Freies Wort.

Zu seinem schon seit Anfang Mai ausgeführten Aufgaben gehört sicherlich auch die Vermittlung von Nervenstärke in entscheidenden Momenten. Lesser wird dabei auch das eigene letzte Rennen im Hinterkopf haben. Beim letzten Start seiner Karriere schrammte der Thüringer ausgerechnet wegen zwei Fehlern im Liegendschießen nur um Haaresbreite an einem Podestplatz vorbei.

Erik Lesser wird nach dem letzten Rennen seiner Karriere vom gesamten Biathlon-Team gefeiert.
Erik Lesser wird nach dem letzten Rennen seiner Karriere vom gesamten Biathlon-Team gefeiert. © IMAGO/JON OLAV NESVOLD

Ex-Biathlon-Star Erik Lesser bedauert Rücktritt von Mark Kirchner

Auch wenn Lesser seiner neuen Aufgabe so gut wie nur Positives abgewinnen kann, gibt es für ihn trotzdem einen Wermutstropfen. Es sei „nun leider nicht mehr möglich“ an der Seite von Mark Kirchner das Traineramt auszuführen. Kirchner hatte im Frühjahr 2023 überraschend seinen Rücktritt vom Posten des Cheftrainers der Biathlon-Herren bekannt gegeben. Lesser wird nun mit dessen Nachfolgern Uros Velepec und Jens Filbrich zusammenarbeiten.

Trainer-Novize Lesser bestritt beinahe seine komplette Karriere als Biathlet unter Mark Kirchner. Gemeinsam prägten sie erfolgreiche Jahre des deutschen Biathlons und konnten 2015 bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Kontiolahti Lessers größten Erfolg, die Goldmedaille in der Verfolgung, feiern. Wenig verwunderlich also, dass er „als Trainer-Neuling mindestens noch ein Jahr an der Seite von Mark Kirchner“ lernen hätte wollen. (dpa/sch)

Auch interessant

Kommentare