Einziger Bewerber bekommt freien Platz

Ersatz für Hamburg: Bremerhaven erhält DEL-Lizenz

+
Bremerhaven vervollständigt die DEL.

Bremerhaven - Die Fischtown Pinguins Bremerhaven erhalten die Lizenz für die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und ersetzen die Hamburg Freezers. Dies gab die DEL am Freitag bekannt.

Die Freezers hatten sich nach dem Ausstieg von Besitzer Anschutz Entertainment Group (AEG) aus der Liga zurückgezogen.

"Es war ein langer und harter Weg. Nun muss es aber unser aller Bestreben sein, das Erreichte zu verteidigen", teilte der Klub auf seiner Website mit: "Dieser Tag ist ein Erfolg für das gesamte Bremerhavener Eishockey. Wir werden den Tag genießen, um danach die Segel zu setzen und mit achterlichem Wind und guter Fahrt in die erste DEL-Saison zu segeln."

DEL startet am 16. September

Bremerhaven, früherer Kooperationspartner der Freezers, hatte sich als einziger Vertreter aus der DEL 2 um den Platz im Oberhaus beworben und bekam nun den Zuschlag. Hamburg gehörte seit 2002 der höchsten deutschen Spielklasse an.

Die Deutsche Eishockey Liga startet am 16. September in ihre 23. Saison. Die Hauptrunde endet am 26. Februar 2017 mit dem 52. Spieltag. Ab dem 1. März beginnen die Play-offs, die ab dem Viertelfinale (7. März) im Modus "Best of seven" ausgetragen werden. Ein mögliches siebtes Finalspiel findet am 21. April 2017 statt.

sid

auch interessant

Meistgelesen

So endete der Biathlon-Weltcup in Antholz 
So endete der Biathlon-Weltcup in Antholz 
So endete der Ski-Weltcup in Kitzbühel 
So endete der Ski-Weltcup in Kitzbühel 
So endete der Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen 
So endete der Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen 
Paris gewinnt erneut auf der Streif - Sander bester Deutscher
Paris gewinnt erneut auf der Streif - Sander bester Deutscher

Kommentare